Katze an SS und Baby gewöhnen

leekisha
leekisha
05.09.2008 | 8 Antworten
Hallo ihr süssen,

Ich habe einen wundervollen Kater, der für uns wie ein eigenes Kind ist. Also mehr als ein Haustier. Er ist einfach einmalig und unglaublich. Dies bestätigen auch alle die unseren Kater kennen, denn der benimmt sich nicht wie einen Kater..

Jetzt wollen wir ihn auch miteinbeziehen in die Schwangerschaft so gut es geht. Er darf auch ins Kinderzimmer, oder bei uns im Bett schlafen. Wenn der kleine tritt, dann kommt unser Kater auch gleich gerannt und will die Pfoten auf den Bauch legen (gibt Beweisfotos;) )

Was können wir alles tun, damit unser Kater nicht einfersüchtig sein wird, auf das Baby? Denn wir merken schon, dass wenn etwas neues kommt fürs Kinderzimmer, dass er auch was will, denn er heult dann vor dem neuen Möbelstück usw ..

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
:-) Süß
Schwierig... das kann man wahrscheinlich erst sehen, wenn das Baby da ist, wie er reagiert und so... Meine Mutter hat auch so eine Katze... Wg. Toxoplasmose hast abgeklärt?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.09.2008
2 Antwort
Toxoplasmose
Ja das ist abgeklärt, da bin ich nicht immun dagegen, sprich hatte es "noch" nicht. Aber wir haben auch uns so geeinigt, wie nach Absprache mit der Ärztin, dass die Katzentoilette mein Freund machen muss.
leekisha
leekisha | 05.09.2008
3 Antwort
wir haben...
... auch nen kater und eine katze. hab mir auch immer gedanken darüber gemacht wie das wird. unsere beiden wissen, dass der kleine vorrang hat, aber werden so gut es geht mit einbezogen und es klappt super. ob beim kuscheln oder mittlerweile beim ballspielen. seit vorgestern gibt der kleine ihnen auch mal ein leckerli und sie lieben ihn :-) drpck euch die daumen das es auch sogut klappt lg julia
et_ailuj
et_ailuj | 05.09.2008
4 Antwort
Kater
Also unser Kater hat sich immer auf meinen Bauch gelegt während der Schwangerschaft. Er war auch erst drei Monate alt, als wir in bekommen haben. Als die Kleine dann auf die Welt gekommen ist, war er fünf Monate. Haben ihn dann auf den Arm genommen und ihm erklärt, dass das Baby jetzt auch da wohnt. Er hat sie dann immer angeschnüffelt und am Anfang ignoriert. Jezt legt er sich immer zu ihr auf die Decke oder ist immer in ihrer Nähe. Außer sie will ihn streicheln. Dann haut er ab. Sie zieht immer an den Ohren.
Micky21
Micky21 | 05.09.2008
5 Antwort
geht mir mit meinem alten Puma genau so
Auch einzigartig und darf sehr viel bei uns. Ich habe angefangen, dass sie sich alles angucken darf nur halt nicht ins Bettchen rein. Ansonsten wird mein Mann getragene Klamotten von der kleinen mit nach Hause nehmen und die katzen damit schnuppern und schmusen lassen, damit sie was positives mit dem Geruch verbinden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.09.2008
6 Antwort
Unser Kater
haben wir auch, seit der Kater 3 Monate alt war. hatten ihn mit dem Bruder zusammen. Aber nach einem Jahr verstanden sich die beiden nicht mehr. Da mussten wir seinen bruder weggeben.. Wir haben versucht eine andere Katze zu ihm zu geben, aber alle versuche sind gescheitert. Daher sind wir noch etwas kritisch, ob er unser Neuzuwachs akzeptiert. Wiederum versteht er sich super mit unseren Kaninchen.
leekisha
leekisha | 05.09.2008
7 Antwort
Kater
Also , jede Katze ist anders, aber bei mir war es genauso wie bei dir. Und als mein Sohn dann mit mir nachhause kam wurde erstmal geguckt was das für ein kleiner Mensch ist und wurde sofort als" Bruder" akzeptiert. Auch in den späteren Jahren als mein Sohn teilweise nicht grade zimperlich mit ihm umgegangen ist . Zeitweise hat der Kater sich dann einfach etwas zurückgezogen, aber sobald es meinem Sohn dann z.B nicht gut ging war der Kater immer der 1. der bei ihm gelegen hat. ein Sohn ist jetzt 6 Jahre, der Kater 8 und wie gesagt eine echte Geschwisterliebe! Hab aber auch schon gehört es soll Katzen geben die da ganz agressiv reagieren Aber bei Deinem scheint es ja nicht so zu sein.Also alles Gute
ainoah
ainoah | 05.09.2008
8 Antwort
Andere Katzen
Das hat nichts zu sagen, Unserer haßt andere Katzen , er mag sie überhaupt nicht. Er identifiziert sich überhaupt nicht mit Ihnen, glaubt anscheinend die gehören zu einer anderen Gattung. Hunde ignoriert er. Er ist absolut menschenbezoge und kommt daher bestens mit Kindern zurecht!
ainoah
ainoah | 05.09.2008

ERFAHRE MEHR:

Katze und baby
19.09.2011 | 24 Antworten
katze weg Finderlohn ja oder nein?
22.05.2011 | 8 Antworten
baby katze stirbt fast hilfe
26.04.2011 | 19 Antworten
Baby ans Kinderzimmer gewöhnen
22.03.2011 | 23 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading