warum bin ich so traurig

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
10.07.2008 | 5 Antworten
irgendwie ist im moment alles komisch. obwohl ich bisher alle hürden meiner ss überwunden habe - sprich die blutungen und die damit verbundenen ängste - fühle ich mich so leer und traurig.

ja, ich muss mich viel übergeben und mir ist dauerschlecht - natürlich geht es mir dadurch körperlich ziemlich mies. aber ich fühle mich seelisch auch so traurig, immer schneller angegriffen und missverstanden - obwohl gar nix los ist:(

kann mich gar nicht richtig freuen und die tatsache, dass ich nun schon die 4te woche zu hause liege macht das ganze irgendwie noch schlimmer.
den ganzen tag bin ich alleine, grübel, langweile mich .. und hoffe, dasses meinem baby gut geht.
bin jetzt knapp 12te woche ..

sind es vielleicht/hoffentlich die hormone?
so habe ich mir das nicht vorgestellt ..

:(



schönen abend, eure betrübte pimpernelle
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Soooo traurig
Hallo Pimpernelle, kann Dich beruhigen das sind die Hormone die in Deinem Körper Verückt spielen und so ein Gefühlschaos anrichten. Hatte auch eine psychisch schlechte Verfassung in der Schwangerschaft. Was mir heute oft noch nachgeht, weil ich dadurch diese so besondere Zeit nicht genießen konnte. Habe alles in Frage gestellt mich, mein Leben, mein Kind und meine Zukunft. Am schlimmsten ist es wenn man so viel Zeit zum Grübeln hat weil man ja sonst fast nichts machen darf. Konnte es mir auch bis zu letzt nicht vorstellen Mama zu sein. Hatte große Zweifel ob ich das alles schaffe. Und jetzt ist meine Kleine 13 Wochen Alt und ich bin mit Leib und Seele Mama und sooo Stolz. Also Kopf hoch das wird schon wieder. Alles Liebe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.07.2008
4 Antwort
du spricst mir gerade richtig aus der seele
ich bin jetzt in der 10ten woche und oft hab ich auch so tage, an denen ich mich so allein gelassen und unverstanden fühle. bin dann auch immer total deprimiert. hinzukommt das ich ein beschäftigungsverbot habe, nicht weils mir oder meinem baby schlecht geht sondern weil mein chef das so wollte, also bin ich gezwungenermaasen zu hause, kotzt mich dann natürlich noch mehr an. also fühl dich nicht alleine, och denk an dich und fühl dich mal gedrückt. lassen wir einfach den kopf nicht hängen, denn irgendwann ist es hoffentlich auch vorbei. lg die brina
brina1986
brina1986 | 10.07.2008
3 Antwort
Schwanger
naja ich denke Dir sitzt Deine Vergangenheit im Hirn sogleich man es sich nicht eingestehen will...machst Dir Sorgen und Gedanken und um so mehr Du allein und zu hause bist um so mehr ´denkst` Du... ich hatte auch eine komplizierte Schwangerschaft, sollten zu 95% ein schwer behindertes Kind bekommen, und hab die Schwangerschaft somit nicht wirklich genießen können vor lauter Sorge...konnte es mir auch nicht eingestehen, irgendwann aber ist der Knoten geplatzt, ich hab drei Tage nur geheult und dann hab ich mich auf meinen Bauchzwerg nur noch gefreut! Kopf hoch es kommen andere Zeiten...es gibt halt Zeiten des Traurigseins, der Angst aber auch der Zuversicht und des Glücks...
Belgierbraut
Belgierbraut | 10.07.2008
2 Antwort
Traurigkeit
Mir ging es am Anfang auch so. Mit der Traurigkeit das ist jetzt auch noch....Aber seit ner guten Woche gehts mir zumindest gesundheitlich wieder gut. Aber das zu Hause rumlungern geht mir eben auch auf die Nerven! Ich genieße jetzt meine Schwangerschaft! Wünsch dir viel Glück u das es dir bald besser geht!
kati3010
kati3010 | 10.07.2008
1 Antwort
hallo
du bist einfach nur schwanger!!! *armdrückz* das wird schon wieder.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.07.2008

ERFAHRE MEHR:

Traurig über meine Brüste
03.03.2010 | 7 Antworten
Bin traurig Junior soll Brille bekommen
14.10.2009 | 4 Antworten
Bin traurig Junior soll Brille bekommen
14.10.2009 | 9 Antworten
Bin ganz doll traurig!
18.08.2009 | 21 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading