Drohende frühgeburt - aufhalten?

beda0912
beda0912
25.01.2013 | 18 Antworten
hallo ihr lieben,

bis zur wie vielten woche wird eine drohende frühgeburt aufgehalten? kann es sein, dass ab 35+0 nichts mehr dagegen unternommen wird???

danke schon mal für antworten!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
stimmt. Also bei uns lässt man die Zwerge auf die Welt kommen wenn du mal in der 36. SSW bist. Natürlich ist es besser die vollen 40 Wochen. Aber normal spricht nichts dagegen schon 4 Wochen früher zu entbinden. Dennoch würde ich in ein Krankenhaus mit Kinder-/Säuglingsklinik gehen, da man einfach schneller reagieren kann.
Capucchino
Capucchino | 25.01.2013
2 Antwort
Bei uns wird ab 34 + 0 nichts mehr gemacht. Das weiß ich sicher. Bei unseren Zwillingen wurde da der Wehenhemmer abgesetzt und beim kleinen bekam ich bei 34 + 0 wehen und da wurde nichts gemacht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2013
3 Antwort
ab der 34 SSW wird nichts mehr gemacht...... Mich hatte man punkt 34 SSW aus dem KH entlassen , bis dato lag ich 2 Wochen drin .....
PingPongblase
PingPongblase | 25.01.2013
4 Antwort
Also ich war in der 30Woche und da wollte ich wissen ob es noch eine Gefahr für das. Kind gibt die meinten nicht. Da habe ich auch gewollt das es kommt und dann ging auch zum Glück alles gut. Sie ist nun 10Jahre alt und ich würde mich wieder so entscheiden.
joumana08
joumana08 | 25.01.2013
5 Antwort
mir wurde bei beiden Kindern gesagt ab der 32ssw werden sie nicht mehr aufhalten... habe beim Großen ab der 28ssw Lungereifebläschen gespritzt bekommen bis zur 34ssw jede Woche beim Kleinen bekam ich Wehenhemmer von der 15ssw bis zur 28ssw...
Ostsonne0912
Ostsonne0912 | 25.01.2013
6 Antwort
@joumana08 Die Aussage, dass es bei der 30. SSW keine Gefahr mehr für das Kind gibt, finde ich erstaunlich. Sehr erstaunlich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2013
7 Antwort
Also, ich hatte bei meiner 2. Schwangerschaft vorzeitige Wehen. Man hat mich in der 35 SSW nur entlassen, weil mein Mann noch eine Woche Urlaub hatte. Man wollte, dass ich mindestens in die 36 SSW komme. Vielleicht auch mit dem Hintergedanken, dass man vorher meine Kleine in die Kinderklinik hätte bringen müssen. In unserem Krankenhaus bleiben die Kinder erst ab der 36 SSW.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2013
8 Antwort
ich musste bis 37+0 Wehenhemmer nehmen. Aber bei mir lag´s wahrscheinlich daran, dass unsere Große von der Entwicklung hinterher war. Sie kam dann genau 38+0 und war von der Entwicklung her 35+0... das KH bei unserem zweiten macht Entbindungen ab 35+0
Trami
Trami | 25.01.2013
9 Antwort
@Trami Also, unser Krankhaus macht auch Entbindung ab der 35 SSW. Sie verlegen die Babys dann aber in Kliniken, die halt eine Kinderklinik angeschlossen haben. Deswegen versuchen sie halt alles, die SS bis in die 36 SSW zubekommen, um halt den Eltern und den Kindern den Stress mit der Kinderklinik zuersparen. Weil ab da behalten sie die Kinder.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2013
10 Antwort
@Maulende-Myrthe naja wenn man es 100% nimmt gibt es immer ein Restrisiko, aber wenn das Kind genug Gewicht hat, mehr als 1500g. und die Lungenreife bekommen hat was soll dann noch passieren?
joumana08
joumana08 | 25.01.2013
11 Antwort
hm, lungenreife hat sie in der 28. ssw bekommen... montag ist sie bei 35+0 und soll da die wehenhemmer absetzen. aktuell ist sie wieder im kh... wird wohl auch von kh zu kh verschieden gehandhabt. aber kinderintensiv ist im haus - ein paar stockwerke weiteer runter
beda0912
beda0912 | 25.01.2013
12 Antwort
Hallo, also bei einer Freundin wurde ab 34+0 nicht mehr unternommen, um die SS zu verlängern.
Maja2008hh
Maja2008hh | 25.01.2013
13 Antwort
@joumana08 Die Überlebenschancen von Babys, die mit über 1500 g geboren werden, sind zunehmend besser, aber es gibt immer noch genügend Fälle, wo es Komplikationen gibt, die zu Behinderungen führen oder das Kind nicht überleben lassen. Es heißt, dass die Chancen, das Kind durchzubringen, in einem guten Klinikum, das auf Frühchen spezialisiert ist, gut sind. Das hört sich für mich anders an als "was soll dann noch passieren". So harmlos, wie du es darstellst, ist es nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.01.2013
14 Antwort
@Maulende-Myrthe was heißt harmlos darstellen? De sterben Kinder bzw. gibt Komplikationen bei Kindern die in der 40 Woche geboren werden oder sogar sterben. Ich habe 2 Mädchen die eine ist in der 30Woche die andere in der 33+4Woche geboren sind und wenn die 2. nicht da geholt worden wäre dann wäre sie noch in meinem Bauch gestorben hatte nicht mehr viel Zeit aber ich glaube das fürs hier nicht zur Frage stand.
joumana08
joumana08 | 26.01.2013
15 Antwort
@joumana08 Is jut. Wir sprechen offenbar nicht die gleiche Sprache.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.01.2013
16 Antwort
@joumana08 Ich glaube, Maulende-Myrthe meinte, dass es immer besser für Kinder ist, je länger die SS dauert. Da sich durch jeden längeren Tag die Risiken deutlich verringern. Dass es zu jedem Zeitpunkt der SS Komplikationen geben kann, wollte sie damit nicht leugnen. Du hast ja selber geschrieben, dass es bei deinen Kinder leider zu diesen Komplikationen kam.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.01.2013
17 Antwort
@MiriamEvelyn ich scheine wirklich nicht Eure Sprache zu verstehen lest mal die Frage und dann meine Antwort dazu. Dann verstehst Du bzw. Ihr vieleicht die Antworten von mir.
joumana08
joumana08 | 27.01.2013
18 Antwort
@joumana08 nee, ist klar. Ich verstehe dich bzw. deinen Standpunkt wirklich nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2013

ERFAHRE MEHR:

Schwangerschaft nach Frühgeburt
07.05.2014 | 19 Antworten
Zwillinge 34 ssw drohende frühgeburt?!
15.11.2013 | 11 Antworten
34+4 ssw
26.04.2011 | 10 Antworten
Frühgeburt?
27.08.2010 | 21 Antworten
37+3 SSW wäre es noch eine frühgeburt?
25.06.2010 | 13 Antworten
Frühgeburt, ab wnan ungefährlich?
23.06.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading