Himbeerblättertee - Pause, ja oder nein?

natli
natli
23.10.2015 | 6 Antworten
Hallo zusammen,

wir bekommen in ein paar Wochen unser drittes Kind (happy01) Bei den anderen beiden habe ich keinen Himbeerblättertee getrunken, aber diesmal bin ich so richtig motiviert, alles zu versuchen, was die Geburt erträglicher machen könnte (happy00)

Ich bin jetzt in der 35.ssw und habe mit dem Tee angefangen... Im Internet habe ich gelesen, dass einige Hebammen empfehlen zwischendurch eine Pause einzulegen und einige raten, den Tee jeden Tag zu trinken...
Wie habt ihr das gemacht und welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Ich würde mich sehr über eure Antworten freuen (top)

Liebe Grüße
Natalie
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
6 Antwort
Ich habe jeden Tag mehrere Tassen getrunken-ich behaupte gerade in Verbindung mit geburtsvorbereitender Akupunktur hat das sehr gut geholfen.....
schokoqueen
schokoqueen | 24.10.2015
5 Antwort
Ich habe den bei meinem zweiten Sohn auch getrunken und die Dosis immer gesteigert. Am Anfang nur eine kleine Tasse am Tag über eine Woche dann eine etwas größere und am Ende 2-3 Tassen die letzte Woche der Einnahme des Tees. War eine Empfehlung meiner Hebamme.
melina87
melina87 | 23.10.2015
4 Antwort
Hallo , ich habe ihn bei beiden getrunken , bei unserer großen 2 wochen bis sie zur Welt gekommen ist und bei unserem kleinen habe ich ihn nur 2 Tage getrunken weil er sich dann schon entschieden hat auf die Welt zu kommen ;-)
Mona19_84
Mona19_84 | 23.10.2015
3 Antwort
Hey :-) es gibt verschiedene Arten den Tee einzunehmen. Den klassischen Himbeerblättertee soll man wohl dann eine Woche nicht trinken. Ich hatte ein anderes Rezept, dass noch aus drei anderen Zutaten bestand, und den trank ich ab 36 SSW täglich vier tassen, in der ersten woche nur ein Löffel pro Tasse, dann zwei...... und am ende vier löffel pro tsse Beim akupunktieren hab ich gemerkt wie Butterweich es geworden ist. Für mich war siese Form auch irgendwie logischer :-) dass man also einfach die Konzentration erhöht. Wenn du Interesse hast gebe ich dir das Rezept. Ist von einer Hebamme die 40 Jahre Berufserfahrung hat, ich vertraue ihr vollkommen. In jedem fall: frohes trinken ^_^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.10.2015
2 Antwort
Beim ersten trank ich den Tee-Dammriss. Bei den beiden anderen nicht-kein Riss. Himbeerblättertee weicht das Gewebe auf...viele Hebis raten heute davon ab. Ich hatte allerdings auch dreimal das Glück, dass die Mäuse innerhalb von 2, 3 Stündchen da waren :-). Mir hat immer geholfen, mich auf den Schmerz einzulassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.10.2015
1 Antwort
.. erstmal Glückwunsch .. ich habe garnichts gemacht habe alles einfach auf mich zukommen lassen wie es die Natur wollte .. und ich hatte echt glücl wo die Richtigen Wehen los ging nachdem Blasensprung und 13 Stunden vergangen sind war mein Sonnenschein inerhalb von 10. min. da also warum immer zich dinger nehmen und versuchen wenn er kommt dann kommt er & Schmerzen gehören eben dazu
Mam2015
Mam2015 | 23.10.2015

ERFAHRE MEHR:

Ab wann Himbeerblättertee?
10.04.2015 | 11 Antworten
Himbeerblättertee - 40 SSW
01.03.2012 | 4 Antworten
Erfahrungsaustausch Himbeerblättertee
13.09.2011 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading