Einfach mal aufregen oder so

quiteeasy
quiteeasy
11.10.2014 | 25 Antworten
eigentlich ist es keine frage, einfach nur ein "loswerden" glaub ich.
einige von euch kennen ja die geschichte mit dem kindsvater, mir und den zwillingen.

am anfang der schwangerschaft war er hin und weg, hat sich gefreut und und und - auf einmal, von einen tag auf den anderen hat er sich nichtmehr interessiert.
über die gesamte schwangerschaft habe ich ihm immerwieder infos zukommen lassen und ihm die möglichkeit gelassen, doch noch seine meinung zu ändern und interesse zu zeigen.
fehlanzeige. der dank dafür, dass ich mich in gewissen abständen immer mal wieder gemeldet habe war, dass er vor ein paar wochen erwähnte (nachdem ich ihm da das letzte mal die möglichkeit geben wollte, sich mit mir zusammenzusetzen, bevor die zwillinge zur welt kommen), dass er nen test will und erst dann die vaterschaft anerkennen wird.

alles klar, ich wusste, das der test nur dazu dient, um mir eine reinzuwürgen - warum auch immer. soweit so gut, soll er machen, ich hab mir nix vorzuwerfen und das weiß er eigentlich genauso gut wie ich.
allerdings habe ich gesagt, dass, wenn ihm nix anderes einfällt, als einen test zu verlangen, anstatt sich mal mit mir vernünftig zusammenzusetzen und einfach mal komplett über den ganzen krieg zu reden, braucht er nicht meinen, dass ich ihn im krankenhaus sehen will. ich bekomm nen kaiserschnitt und hab da sicherlich andere sorgen, als mich mit ihm zu zoffen.

heute schreibt er: "das testpaket ist da, willst du es gleich mitnehmen oder soll ich es mitbringen, wenn ich hinkomm?"

auf die frage, wohin er den kommen will, meinte er nur kurz und knapp: "krankenhaus"

ich bin stinksauer. was bildet er sich eigentlich ein? ich habe ihm so oft gesagt, dass ich mit ihm reden möchte. einfach um mal den ganzen krieg wegzuschaffen. habe ihm die möglichkeit gelassen, interesse an seinen kindern zu zeigen. beim letzten mal war schluss und ich hab ihm gesagt, ich will ihn im kh nicht sehen, er kann den test machen, sobald die kinder daheim sind, oder dann gleich übers jugendamt.
jetzt nimmt er mich nicht ernst und denkt allen ernstes, dass es ok is, wenn er ins kh kommt. wieso zum teufel nimmt der mich nicht ernst?
man ich koche.

ach ja, er weiß den termin nicht, ich hab ihn für den test damals nur den 20. genannt, weil ich wusste, dass ich am 14. meinen ks-termin habe und bis dahin wahrscheinlich daheim sein werde. dann könnte er da schnell vorbeikommen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ohje das tut mir wirklich leid für dich. finde es aber sehr bewundernswert, dass du ihm trotzdem immer die Möglichkeit gelassen hast, vielleicht doch noch Teil der Familie zu sein. ich finde es richtig, wenn er nicht ins KH kommt. ich denke ich hätte ihm geschrieben, ob Vater oder nicht die ersten Tage meiner Kinder gehören ganz mir und ich lasse mir nicht unsere Kennlernzeit kaputt machen, nur, weil du nicht weißt, was es heißt Verantwortung zu tragen und mir und den Kleinen den Rücken zugekehrt hast ... ich wünsche dir wirklich alles Gute für die Geburt deiner Zwillinge. LG
JessYLe
JessYLe | 11.10.2014
2 Antwort
@JessYLe danke, tut gut, sowas zu lesen :) mich ärgert es einfach auch extrem, dass nichtmal die frage kommt, ob mit den beiden alles gut ist oder irgendwas in der art. sondern, dass es einfach nur um diesen besch ... test geht. wie kann ein mensch so sein? das hab ich mich die letzten monate so oft gefragt und ich komme einfach auf keine antwort. er als mensch is mir mittlerweile ziemlich schnuppe. am anfang hab ich die freundschaft noch vermisst, weil wir eben 10 jahre ziemlich gut befreundet waren, aber dass er weiß, dass gerade seine kinder heranwachsen und es ihn einfach nen feuchten dreck interessiert, geht nicht in meinen kopf.
quiteeasy
quiteeasy | 11.10.2014
3 Antwort
weißt du, solche Menschen kann man auch nicht verstehen. manchmal denke ich, dass es wirklich die Angst vor Veränderung und Verantwortung ist. aber das würde vermutlich keiner zugeben. wie du sagtest am Anfang hätte er sich gefreut. kann das sein, dass ihm irgendwer Flauseln in den Kopf gesetzt hat, dass er nicht der Vater sein könnte und er deshalb jetzt so reagiert?
JessYLe
JessYLe | 11.10.2014
4 Antwort
@quiteeasy Ich denke, die Tatsache, daß er sich nicht interessiert und Deine Bedürfnisse in gewisser weise ignoriert, zeigt genau, was er für ein Mensch ist ... Ich würde das mit dem Krankenhaus absprechen. Vor allem, da er es ja so darstellt, als ob er nur der "mögliche" Kindsvater ist, denke ich, daß auch das Krankenhaus Dich unterstützen und von ihm abschirmen kann. Ich denke, es ist Dein gutes Recht, die Kennenlernzeit allein mit den beiden Würmchen zu verbringen. Alles Gute für die verbleibende Schwangerschaft und Geburt und natürlich auch für Deine Zukunft mit den Kids. Du bist eine starke Frau und schaffst das alles!
Ehichrist
Ehichrist | 11.10.2014
5 Antwort
dann soll er doch am 20. ins kh^^ mal abgesehen davon, dass du dann hoffentlich schon wohlbehalten mit deinen babys zu hause bist und alle gesund und munter sind, glaubt der doch nicht allen ernstes, dass sich dort ein arzt die zeit nimmt, als zeuge, den es für den test bedarf, die zettelei auszufüllen und mitm wattestab in den mündern der babys wühlt, wenn sie gerade neugeboren sind ... oh mein gott ... männer. dir alles gute für den bevorstehenden ks, ich hoffe der kerl merkt bald ma was ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.10.2014
6 Antwort
ps.: gib auf der wöchnerrinnenstation und allen anderen stationen bei allen schwestern, hebammen und ärzten, die dir übern weg laufen, an, dass es keine auskunft geben soll auf welchem zimmer ihr seid. dass der kindsvater keinen zugang zu euch haben soll.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.10.2014
7 Antwort
@mara_olivia jep, den 20. hab ich extra angegeben, weil ich hoffe, dass wir bis dahin daheim sind. sollten wir da noch im kh sein, wird das ganze nach hinten verschoben. ich werd nicht zulassen, dass er mit so nem test im kh antanzt. die kids sollen sich erstmal mit der welt abfinden und sich erstmal auskennen, bevor sie wegen so nem überflüssigen mist gestresst werden. mal abgesehen davon, dass ich auch nicht wirklich scharf drauf bin, mir die blöse vorm kh zu geben. ausserdem dachte ich ja, dass wenn ein überwachter test gemacht wird, der arzt vom jugenamt ausgesucht wird? d.h. ein arzt ist für den test ja sowieso überflüssig, denn bisher war ich nicht beim jugendamt. danke euch, ich dachte schon, ich bin zu hart.
quiteeasy
quiteeasy | 11.10.2014
8 Antwort
@quiteeasy du machst das richtig so :) nein, es ist nicht zwingend das jugendamt an diesem privaten test beteiligt. ihr brauch thalt einen "offiziellen" zeugen. das ist entweder das jugendamt im idealfall, weil die den dann auch versenden, so kann ausgeschlossen werden, dass der kindsvater die proben manipuliert. es kann aber auch eine zugelassene hebamme, ein arzt, ein anwalt, notar oder richter sein. dieser unterschreibt die zettel und bürgt mit seinem namen dass das alles seine richtigkeit hat, er muss die aufsicht haben, wenn die proben entnommen werden und diese richtig versiegeln, etc. ist schon besser wenn das übers jugendamt läuft, denn da macht man ja eh auch später die vaterschaftsanerkennung. aber das jugendamt wird keinen arzt aussuchen, denn für den test ist kein arzt notwendig. bei unserem provaten test hatten wir zwei getrennte termine beim jugendamt. erst bin ich dorthin, hab unter aufsicht das stäbchen meiner tochter in mund gesteckt, bisschen rumgedreht. hab dann unterschrieben. am nächsten tag kam der erzeuger meiner tochter, hat seine probe abgeben unter aufsicht. danach haben die das testkit versoegelt vom jugendamt und ans labor gesendet. das ergebnis bekam der erzeuger. das ist leider so gergelt, dass der auftraggeber das ergebnis erhält. allerdings hatten wir uns drauf geeinigt, dass ich die zugangsdaten bekomme um das ergebnis im internet abrufen zu können. lief ohne probleme. eine arzt muss erst dann die proben entnehmen, wenn es ein gerichtlich angeordneter test ist. das findet dann statt, wenn es zu keiner einigung kommt. der kv sich weigert, nicht mitmacht, sich querstellt. dann übernimmt das jugendamt in der regel die beistandschaft und fordert die vaterschaftsfeststellung vor gericht. dort wird dann blut entnommen vom amtsarzt. und mit ergebnis gibts dann den vaterschaftsanerkennung als gerichtsbeschluss.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.10.2014
9 Antwort
Ich würde ihm sagen, dass ER für den Test einen Termin beim JA ausmachen soll, damit ihr einen neutralen Zeugen habt. Schließlich will er den Test und er hat sich ja selbst ausgesucht, wie er mit dir umgeht. Wie man in den Wald hineinruft ... Ich würde ihn auch nochmal hinweisen, dass ihr ihn im Krankenhaus auf Grund der Umstände der letzten Monate nicht sehen wollt und er das respektieren soll. Der spinnt doch Soo und jetzt tief durchatmen und viiel Kraft für die Geburt
Pusteblume201
Pusteblume201 | 11.10.2014
10 Antwort
@Pusteblume201 ja ich hab ihm zwei möglichkeiten gelassen. die erste war, dass wir einen privaten test machen, er aber nicht glauben braucht, dass ich einen cent dazu beisteuer. und die zweite möglichkeit war, dass das ganze übers jugendamt und letzendlich übers gericht laufen wird. die vorgabe für den privaten test war, dass er zuhause gemacht wird und für einen privaten braucht man keine zeugen. also ist die aussage mit dem arzt schwachsinn. möchte er einen offiziellen, dann bitte komplett offiziell übers jugendamt und schon garnicht direkt nach der geburt im kh. soweit kommts noch. so hab ich ihm das heute auch geschrieben. @mara_olivia ja, bin mir ziemlich sicher, dass irgendwer ihm irgendwas eingeredet hat. ich war die woche einkaufen und sein bester kumpel is mir entgegengekommen. der hat noch nichtmal hallo gesagt - nein, er hat sogar die augen verdreht. kurz: ich bin die böse, die versucht dem armen vater kinder unterzuschieben und der arme arme papa kann nix für. das aber a) immer zwei dazugehören, scheinen wohl alle zu vergessen. ja, ich bin nicht ganz unschuldig, ich war verhütungstechnisch etwas schludrig - EINMAL. aber ich steh dazu und auch zu der verantwortung. er hat in der ganzen zeit nicht einmal gefragt, ob oder wie ich verhüte, hatte nicht einmal die idee nen gummi zu verwenden . kurz: er hat in kauf genommen, das ich garnicht verhüte, hat es einfach als selbstverständlich hingenommen. aber ich bin jetzt die böse. was den anderen kumpel angeht, hab ich mich bewusst zurückgezogen und gewartet, dass von ihm mal ne meldung kommt. kam aber nicht. ja, war vielleicht nicht richtig, aber noch lange kein grund, mir beim einkaufen entgegenzukommen und die augen zu verdrehen. und daher bin ich mir sicher, dass er den vater der zwillinge gewaltig bearbeitet hat.
quiteeasy
quiteeasy | 11.10.2014
11 Antwort
@quiteeasy das mit dem Kumpel würde seinen sinneswandel erklären. wenn das so wäre, dann könnte ich mir vorstellen, dass er hinterher, wenn er es schwarz auf weiß hat, wieder zurück wollen würde ...
JessYLe
JessYLe | 11.10.2014
12 Antwort
@JessYLe naja er kann wollen, was er will. ich werde ihm nie die möglichkeit nehmen, sich um seine kinder zu kümmern. das steht mir garnicht zu und würde ich auch nicht verwantworten können. die kids haben schließlich ein recht auf ihren vater. ABER nach allem was war, hat er sich zu beweisen. er hat zu beweisen, dass auf ihn verlass ist, dass er in der lage ist, sich zu kümmern und das er nicht beim ersten schrei das handtuch wirft und die kinder nicht versorgen kann. das ganze geht natürlich nur, wenn er am anfang beaufsichtigt wird, alles andere könnte ich nicht verantworten, dafür fehlt mittlerweile das vertrauen in seine zuverlässigkeit und seine reife. UND vor allem muss er es wollen. was niemals funktionieren wird und auch wenn ich jemand bin, der sagt, dass man niemals "niemals" sagen sollte, ist, dass er wieder zurückkommt. auch die freundschaft ist hinüber. durch das ganze, was die letzten monate war, bin ich mir auch sicher, dass sie nichtmehr repariert werden kann. ich kann ihn mit respekt behandeln, egal was war, aber nichtmehr als freund oder kumpel. ich bin eigentlich nicht nachtragend, aber wenn jemand mal untendurch ist, dann hat das gründe und derjenige hat es verdammt schwer, bis unmöglich, das wieder glatt zu bügeln. dafür brauchts aber verdammt viel und verdammt lang.
quiteeasy
quiteeasy | 11.10.2014
13 Antwort
Hat er denn nochmal was zu deiner Antwort gesagt?
Pusteblume201
Pusteblume201 | 11.10.2014
14 Antwort
verstehe dich voll und ganz. wichtig sind du und deine Kinder und du weißt was das beste für euch ist :)
JessYLe
JessYLe | 11.10.2014
15 Antwort
@Pusteblume201 er meinte nur, dass das ja wohl keine minute dauert und wenn man das gleich offieziell macht, is der käse gegessen. hab dann eben nochmal widerholt, dass er sich entscheiden kann, zwischen einem test bei mir zuhause, wenn ich mit den beiden daheim bin, oder einem offiziellen beim jugendamt. dass ich dann aber eine beistandschaft beantragen werde , und ich, wenns so sein sollte, es nicht verhindern kann bzw will, dass es vor gericht geht. muss er wissen, wie wichtig ihm sein geld ist. dann kam nixmehr. hab ihm dann noch hinterhergeschickt, dass er es mich bitte wissen lassen soll, wie er sich entscheidet, dann kann ich ggf gleich am montag nen termin beim jugendamt ausmachen. kam aber keine antwort. sollte bis morgen keine kommen, steh ich am montag bei jugendamt auf der matte. ich fackel jetzt nichtmehr lang.
quiteeasy
quiteeasy | 11.10.2014
16 Antwort
gut so genauso würde ich es auch tun
Pusteblume201
Pusteblume201 | 11.10.2014
17 Antwort
Huhu, Beistandschaft solltest du so oder so machen, Test würde ich auch nur über JA machen, auch so würde ich die Problematik beim JA mal besprechen und ansonsten ... wusaa, entspann dich, erhol dich noch in den nächsten Tagen so gut es geht. Nur noch 3 Tage, wow, ich hibbel mit dir mit.
Zypta
Zypta | 11.10.2014
18 Antwort
@Zypta ach das war heut nur wieder so typisch. keine frage nach den kindern, einfach ein selbstverständliches dann und dann dies und das. das hat mich heut echt sauer gemacht :) oh ja, am dienstag is es soweit und ich hab soo mega schiss langsam. hauptsächlich vor dem kaiserschnitt selber, habe angst, dass ich trotz betäubung alles spüre und das irgendwas schiefläuft. ah ich mal mir die schlimmsten horrorszenarien aus, auch wenn ich das garnicht will :/ ich werde aber wohl am dienstag, wenn ich wieder einigermaßen fit bin, nen kurzen bericht schreiben ;)
quiteeasy
quiteeasy | 11.10.2014
19 Antwort
@quiteeasy Oh ja bitte halt uns auf den laufenen -wenn du zeit u lust hast , jetzt hat man so lange mitgefiebert mit dir nun mochte man sich auch uber die geburt freuen mit dir!!!!! Versuch nicht uber dinge nachzudenken die du nicht kennst u freue dich auf die jungs dass du nach dem ks dich wieder besser bewegen kannst das wird schon kommt jemand anderes mit zumop?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.10.2014
20 Antwort
Ah ... Text gelöscht, also nochmal. *grml* Das ist schon immer traurig, es geht solchen Menschen eben immer nur um sich selbst und das wird sich auch zu 99 % aller Fälle nie ändern. Oh, das glaub ich dir, aber ihr schafft das und es gibt kein besseres Geschenk als deine Kinder danach im Arm zu halten. Freue mich sehr auf deinen Bericht, aber lass dir Zeit, bis es passt ... nur ihr seid für euch jetzt wichtig. Ich drück dich und wünsche euch dreien für Dienstag von Herzen alles Gute.
Zypta
Zypta | 12.10.2014

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Einfach nur noch fertig
06.07.2017 | 7 Antworten
Ich könnte mich echt aufregen
15.09.2013 | 26 Antworten
Brauche einfach Hilfe ! 27+1 ssw
10.01.2013 | 6 Antworten
Muss mich mal kurz über HIPP aufregen
27.11.2012 | 7 Antworten
ich könnt mich aufregen
13.08.2012 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading