Geburt

Mami_Mina
Mami_Mina
11.10.2011 | 13 Antworten
Hi Muttis =)
Ich habe letztes Jahr eine Spontangeburt gehabt und bin jetzt wieder schwanger. Ich hätte gern einen Kaiserschnitt weil ich Angst habe das es wieder so weh tut wie bei der ersten Geburt. Da musste sich die kleine dicke und ziemlich schwere Ärztin komplett auf meinen Bauch stützen damit der Kopf endlich kam. Obwohl sie mich vorher schon eingeschnitten haben. Ihre Beine hingen richtig in der Luft. Jetzt wollte ich mal Muttis mit beiden Geburtsarten fragen, wie lange dauert so ein Kaiserschnitt, kann ich das Kind dann sofort in den Arm nehmen wie nach ner normalen Geburt, was tut mehr weh (Spontan/Kaiserschnitt), wie sieht es mit den Schmerzen danach aus, wie lange heilt die Narbe ? Und und und

Also bitte reichlich Infos =D
Danke und liebe Grüße an alle =)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
.......
ich habe drei kinder alle spontan geburten und ich hätte viel zu viel angst vor der pda für mich würde ein kaiserschnitt nicht in frage kommen solange es keine komplikazion geben sollte weil das kind net richtig ligt usw. und meine erste geburt war auch net einfach lag 21 stunden in denn wehn ohne pda und nach 21 stunden haben sie mir die kleine mit der zancke hollen müssen und damschnitt haben sie auch gemacht also von erzählen weiß ich nur das man dann 1 woche drine ist und das man danach kaum laufen kann
anneydd
anneydd | 11.10.2011
2 Antwort
hallo
ich wollte auch bei mein 2 kind ein Kaiserschnitt hat auch sehr angst vor die schmerzen aber ein Kaiserschnitt wenn es nicht notwendich ist kostet über 400, 00€ und ich habe es doch noch mal nurmal bekommen und beim 2 kind geht es schneller die geburt so war es bei mir es tut sehr weh aber wenn das kind dann da ist hat mann ja eh alles vergessen
saschaalberto
saschaalberto | 11.10.2011
3 Antwort
also...
ich hab nicht den vergleich zur normalen Entbindung ich hatte eine wunsch sectio. du bist wach bei der entbindung, merkst aber aus leichtem ruckeln nix. Das Kind ist direkt nach der Entbindung zur U1 mitgenommen worden und ist danach dem Papa gegeben worden, der saß neben mir. Sie wollten ihn mir zwar geben, aber da ich so merkwürdig lag, wollt ich lieber erstmal nicht, weil ich angst hatte ihn fallen zu lassen. Aber ich hab den Kleinen sofort bekommen, als ich wieder auf dem Zimmer war. die OP hat 40 Min gedauert, wobei das Kind innerhalb von 10Min draußen war. Ich wurde Abends schon gezwungen aufzustehn, das tat schon weh und ich hatte die Tage in der Klinik auch immer noch ein ziehen - was mit Schmerzmitteln aber zu ertragen war. Duschen durfte ich am nächsten Abend schon wieder. Fäden sind mir gut ne Woche nach der OP gezogen worden und danach war die Narbe auch schon so gut wie verheilt. Das Stillen dauert halt 1-3 Tage bis es los geht. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.10.2011
4 Antwort
...
man bekommt bei einer sectio keine pda, sondern eine spinale... kleiner aber feiner unterschied in der art der anwendung und der wirkung... das man erstmal kaum laufen kann ist leider wahr - aber das hat sich nach ein paar std gegeben. und, ich war 4 Tage in der Klinik, war aber nach 3 Tagen schon wieder absolut fit und hätte gehn können. Und - wen kostet die Sectio 400€??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.10.2011
5 Antwort
...
Lass Dir doch ne PDA geben, dann hast Du keine Schmerzen bei der Spontangeburt. Ein Kaiserschnitt ist eine OP und somit mit Risiken verbunden, die durch eine Spontangeburt vermeidbar wären. Nach dem KS bekommt man Thrombosespritzen ... mehrmals. Und die Damen im KH hatten starke Schmerzen am Bauch. Eine Wunsch-Section gibt es in dem SINNE gar nicht. Es ist auch für das KIND wichtig normal geboren zuwerden, da dabei zum Bsp. auch dei Darmflora besser in den Gang kommt - die Lunge wird bei der vaginal Geburt zusammen gedrückt und alles Wasser, was da drin sein könnte, herausgequetscht. Das ist optimal und so von der Natur vorgesehen. Ich bin mir sicher - DU schaffst es auch ohne KS. Ich hatte bei beiden Entbindungen eine PDA und war schmerzfrei.
deeley
deeley | 11.10.2011
6 Antwort
Meine Bekannte
meinte bei der PDA hat sie trotzdem alles gemerkt. Nur konnt sie ihre Beine nicht bewegen xD Danke an euch =)
Mami_Mina
Mami_Mina | 11.10.2011
7 Antwort
...
mein fazit nach ner spontanen und ner sectio: lieber 10 weitere spontane als den stress nach dem ks... ich hatte schmerzen ohne ende und hab nen keim im op bekommen... meine kleine hatte den keim auch und musste beinahe dran sterben... das wäre uns bei ner spontanen nicht passiert...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 11.10.2011
8 Antwort
Ôh
kacke...Okay also die 2te Spontangeburt für mich =D
Mami_Mina
Mami_Mina | 11.10.2011
9 Antwort
...
Mein kleiner Mann wurde letzte Woche durch einen Kaiserschnitt geholt. Du bekommst eine PDA gesetzt, wodurch du bei Bewusstsein bist bei der OP. Im Durchschnitt dauert so eine OP für gewöhnlich 30 Minuten. Bei Komplikationen kann es länger dauern . Spüren tust du nicht viel. Die Schwester erklärte es mir wie ein Bott auf wildem Meer und so fühlte es sich letzten Endes auch an. Sie zeigen dir dein Kind kurz damit du weißt, dass es gesund und munter ist. Die Narbe liegt im Bikinibereich und ist somit kaum bis nicht sichtbar, auch wenn du Bikini trägst. Die Schmerzen sind anfangs ziemlich fies. Und du wirst recht früh dazu genötigt aufzustehen. Also ich konnte einen Tag später nur liegen. Dann sitzen. Dann bisschen laufen. Heute, ne gute Woche später bin ich wieder flott auf den Beinen unterwegs. Allerdings tuts ab und zu noch weh. Aber erträglich. Die Fäden sind selbstauflösend.
Miyavi
Miyavi | 11.10.2011
10 Antwort
Ich würde dir niemals raten,
nen KS zu machen! Mein KS ist jetzt etwas über 5 Monate her und meine Narbe tut immer noch weh und ist manchmal leicht entzündet. Meine FA kann mir da überhaupt nicht helfen, sie sagt nur immer, dass es bis zu zwei Jahren dauern kann, bis die Narbe okay ist. Taub wird es aber immer bleiben in dem Bereich und wenn du Pech hast, wird es so eine Narbe, die bei Wetterumschwüngen immer zwackt. Ich weiß nicht, wie du zu OPs stehst aber ich hatte furchtbare Panik und hab das "leichte" rütteln während das Kind geholt wurde wirklich als furchtbar empfunden. Weil meine Kleine ein Frühchen war, haben sie mir das Ultimatum gestellt, dass ich bis zum Mittagessen ... Die Schmerzen waren schlimm, so schlimm, dass ich mir Abends freiwillig ne starke Spritze habe geben lassen, damit ich überhaupt schlafen konnte. Und die Milch schoß erst nach 14 Tagen ein... =/
Lola_Derbysieg
Lola_Derbysieg | 11.10.2011
11 Antwort
o.0
Okay dann ist dieses Thema für mich gegessen ... Da quäl ich mich dann doch lieber mit der Spontangeburt xD
Mami_Mina
Mami_Mina | 11.10.2011
12 Antwort
..
Zu meinem Beitrag will ich aber nochmal sagen, dass das eben -mein persönliches- empfinden der situation war. gibt ja ganz viele, die einen geplanten kaiserschnitt machen und die sind glücklich damit. für -mich- war es nur so, dass es sich nicht wie eine geburt angefühlt hat. du machst nichts aktiv. du liegst da und 7, 8 Leute doktern an dir rum =/ ich wollte das halt nicht und fühlte mich danach meiner geburt -beraubt-. vielleicht wäre es bei dir ganz anders! ich hatte noch keine spontangeburt, aber falls es so weh tat, probier es doch mit schmerzmitteln dieses mal. dann bekommst wenigstens du dein kind und nicht der arzt, ders dir dann nur kurz vor die nase hält erstmal=/
Lola_Derbysieg
Lola_Derbysieg | 12.10.2011
13 Antwort
Hab
mich für die Spontangeburt entschieden xD Dann lass ich mich zudröhnen hahaha^^
Mami_Mina
Mami_Mina | 13.10.2011

ERFAHRE MEHR:

Symptome kurz vor der Geburt
24.05.2012 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading