Baby ist noch immer nicht da )=

LittleGangster
LittleGangster
06.06.2011 | 14 Antworten
Hatte am Samstag Et und es tut sich rein garnichts. Das Ctg war serh schön - Hertöne opimal im grünen Bereich ABER keine einzige Wehe (der Wehenschreiber war immer auf 0 )

So nun meinte die gute Ärztin sie gibt ihm bis nächsten Mo zeit wenn bis da hin alles mit der Plazenta/Fruchtwasser ect passt darf er bis nächsten Mo im Bauch bleiben absonsten muss er vorher schon raus. Nun mein erster Sohn war ein Ks nach einem Blasensprung in der 37 ssw. Nun hab ich aber Angst das eingeleitet werden muss weil sich absolut nichts tut. Ich hab ja nicht mal ein ziehen ect im Bauch/Rücken/Füßen. )=

Nun weiß ich auch das man die Finger davon lassen soll das man die Wehen selber einleitet zuhause ABER ich möchte es versuchen. Nur Sex möchte ich nicht haben da ich zurzeit absolut keine Lust darauf habe )= . So einen Wehencocktail trau ich mir nicht nehmen da hab ich zuviel Angst das mit dem Baby was passiert. Was gibt es noch für Sachen die Wehen auslösen? Auser Sex, Wehencocktail, warmes Bad, spazieren gehen und treppen steigen???

DANKE
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
Laufen, laufen und laufen, also nicht jogggen sondern spaziehren gehen und Treppen steigen. Viel Glück, meine drei Kids sind alle später eingeleitet...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.06.2011
2 Antwort
mir ist nichts weiter bekannt
aber es ist auch egal was du tust...nichts wird helfen wenn dein kleiner noch nicht will alle "tricks" helfen nur wenn das kind auch wirklich zur geburt bereit ist :-) ich kann dich verstehen...man will und kann zum schluß nicht mehr :-) dennoch...du hast soooo lange ausgehalten...den rest schaffst du auch noch :-) und einleitung heißt nicht das es schlimm ist...kopf hoch...bald ists geschafft...vielleicht macht er sich ja doch noch bis montag auf den weg eine schöne geburt wünsche ich dir lg
Maxi2506
Maxi2506 | 06.06.2011
3 Antwort
huhu
da wird dir net viel übrig bleiben. meine tochter war auch 10 tage über den et und dann wurde 2 tage lang eingeleitet. sprich 12 tage über den et. kam sie auf die welt. Da is nix schlimmes bei, nur deine gedult wird halt etwas länger strapaziert. ich hatte damals schon im 7. monat ALLES fertig und konnte es kaum noch abwarten und dann kam die maus entgegen aller erwartungen erst sooo spät. Wenn du die hausmittelchen net ausprobieren willst Wünsche dir eine tolle geburt!
Dani886
Dani886 | 06.06.2011
4 Antwort
...
ich kann dich gut verstehen. Bei mir wurden beide Geburten eingeleitet, da sich von allein auch nichts tat . Letzlich lief aber bei beiden Einleitungen alles super u. die Kinder kamen einmal nach 13, 5h u. einmal nach 7h. Hab keine Angst, das wird alles... LG u. eine baldige Geburt ;o)
syl77
syl77 | 06.06.2011
5 Antwort
hallo
ich finde es sehr gut, das du die finger vom wehencocktail lassen willst, denn der bringt nuretwas wenn dein muttermund mindestens 2-3 cm auf ist und ich glaube da war noch was, sonst bringt der nur durchfall aber nichts weiter. weitere tipps habe ich jetzt auch nicht, ausser spazieren gehen und treppen steigen. man sagt zwar ein gläschen rotwein könnte auch helfen aber das weiß ich nicht so. ich habe das erste kind auch als kaiserschnitt entbinden müßen und das zweite wurde eingeleitet, obwohl er schon längst überreif war. hast du angst vor der ienleitung, oder warum willst du nicht mehr warten? ich weiß wie schwer das ist, aber guck mal du hast schon den monatg vor augen wo es dann auf jedenfall losgeht und du weißt du gehst ins kh und kommst auf jedenfall mit baby wieder raus. das war die größe motivation für mich durchzuhalten. die paar tage schafft ihr auxch noch. ich muß sagen da man kein vergleich zu einer nicht eingeleiteten
meioni
meioni | 06.06.2011
6 Antwort
weiter
geburt hast, ist es auch nicht schlimmer oder so ;-) ich habe die geburt als sehr toll und etwas wunderbares empfunden, obwohl ich sehr gerissen bin und knapp 24 std in den wehen lag. hinterher ist ales gleich vergessen, und ich muß sagen es ist 1000 mal schöner als ein ks. viel emotionaler und einfach unbeschreiblich. viel glück für die anstehenede geburt.
meioni
meioni | 06.06.2011
7 Antwort
@meioni
Ich hab einfach Angst vor einer Einleitung. Ich hab schon sooo viel gehört darüber das bei einer Einleitung die Wehen viel intenviver udn schmerzhafter sind. Dann hab ich auch noch Angst davor bei einer Einleitung das ich ewig im Kh bin weil nicht vorran gehen wird. Weißt ich hab eigentlich eine abulante Gebirt geplant - sprich reingehene, Kind zur Welt bringen und wieder heim gehen nach 4-5 Stunden da ich Kh einfach nur hasse ABER wenn die Einleiten müssen muss ich ja im Kh bleiben bzw bekomm einen Termin zum einleiten, geh rein, und irgendwann kommt dann das baby. Und genau das wollte ich nicht-ich wollte erst fahren wenn die wehen stark genug sind da ich zuhause viel mehr enspannen kann. Davor hab ich einfach Angst =(
LittleGangster
LittleGangster | 06.06.2011
8 Antwort
@LittleGangster
du ich kann dich da voll verstehen. ich hasse kh auch. ich wollte auch am liebsten so schnell wie möglich wieder raus. leider konnten wir erst am 4 tag gehen, weil er nicht wieder zugenommen hat und unter die lichttherapie mußte wegen gelbsucht. ich habe nur geheuelt im kh, und nach 5 wochen mußten wir wieder ins kh weil mein kleiner operiert werden mußte. es war die schlimmste zeit, denn meine große zuhause hat mir auch gefehlt. ich hoffe bei euch geht alles gut, und das es doch recht schnell geht. ich dneke bei mal dir wird auch mit gel eingeleitet, den zu mir wurde gesgat nach einem ks wird es so gemacht, das ist das samfteste. ich habe um 13 iuhr das gel bekommen, und mußte 2 stunden liegen bleiben, damit es wirklt. dann binich noch rumgelaufen und gegen 18 uhr fingen alle 5 min die wehen an. leider wollte sie aber nicht mehr werden, so das ich die ganze nacht da hin, konnte nciht shclafen bin immer auf flur hoch und runter. mein mann hat sich zuhause ausgeschlafen damit er fit ist
meioni
meioni | 06.06.2011
9 Antwort
Hallo
Also bei der Cousine meines Freundes wurde eingeleitet und das hat sich über 3 Tage gezogen, wo sie nur unregelmäßige ganz leichte Wehen hatte und dann als es wirklich losging, ging sie um 23 Uhr zur Hebi weil sie so einen Druck auf der Blase hatte *lol* dabei war der MuMu schon 8cm auf... und so wirklich starke Wehen hatte sie nur 2, 5h wenn überhaupt... und ich lag nach Blasensprung 18h in wirklich heftigen Wehen... wegen dem Blasensprung fingen die gleich stark und alle 2-3min und waren aber nicht MuMu-wirksam, der ging nicht auf... also sie hatte eine deutlich leichtere Geburt als ich und das trotz Einleiten. Ich habe auch sehr viele Ängste bezügl Geburt aber nicht WEGEN der Geburt sondern zwecks Organisation, weil ich schon ein 21 Monate altes Kind habe. Versteh was du meinst. Ich habe jetzt schon Vorwehen und mir könnte es jeden Tag so gehen, dass ich für ne Woche ins KH muss zur Tokolyse... wenns so wäre bliebe mir auch nix anderes übrig. Drück dir die Daumen!!! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.06.2011
10 Antwort
weiter
am morgen binich dann nmal für 1, 5 stunden in die wanne, aber leider hat das auch nicht weiter geholfen. dann habe ich gegen 14 uhr noch einen wehentropf bekommen, iel es unter der klangen und anstrengenden geburt meinen kleinen auch nicht mehr si gut ging, so dass es bald zuende gebracht werden mußte. da ich nicht wieder ienen ks haben wollte war mir alles recht. dann ging es recht schnell die wehen kamen öfters und gegen 17:40 uhr war der kleine mann dann auf der welt ;-) und wie gesgat lass dir keine horrorgeschichten erzählen, denn jede geburt uist einzuigartig und niemand weiß vorher wie schlimm oder auch nciht schlimm es wird. wie llange es dauert. probioere gnz entspannt zu sien. setzte dich nicht unterdrück, und genieße es ;-)
meioni
meioni | 06.06.2011
11 Antwort
Du weißt doch garnicht was morgen oder übermorgen ist.
Warum denkst du das bis dahin nichts passiert? Meine Tochter kam auch 5 Tage nach ET und mein Sohn 8 Tage. Wenn es los geht geht es los. Warte doch mal ab.
Amancaya07
Amancaya07 | 06.06.2011
12 Antwort
Hallo...
solange es dir und vorallem dem Baby gut geht, würd ich überhaupt ncihts machen...!! bis nächsten Montag ist es doch noch eine Woche, bis dahein kann sich ncoh soooo viel tun!! War bei mir ebenfalls so...ich jammerte am ET noch meine Freundin voll, dass sich rein gar ncihts tut, ich noch nciht mal ein Ziehen oder dergleichen verspüre :D und am nächsten Tag gings dann von null auf 100 los... ich würde an Deiner Stelle einfach noch abwarten...und in Gottes Namen keine Selbstversuche in Sachen Wehenauslösen starten!
Corie
Corie | 06.06.2011
13 Antwort
hey
unser erster sohn kam 10 tage zu früh und deshalb hatte ich gehofft, dass unser zweiter auch etwas früher kommt... aber pustekuchen! der kleine mann blieb dann genau eine woche länger im bauch. hatte auch schon panische angst, dass eingeleitet werden muss, aber da entschied unser kleiner dann heilig abend, dass er doch von selbst kommen möchte ;-).... gib deinem baby einfach noch ein paar tage. wünsch dir auf jeden fall alles gute!!! übrigends hab ich alles ausprobiert was angeblich wehen auslöst und es hat sich gar nnichts getan! ich denke die kleinen kommen wann sie möchten... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.06.2011
14 Antwort
bei mir war et am 08.02
und die kleine war erst am 20.02 da.meine fruchtblase platzte am 18.01 und dann ging es zum glück los bekam den wehen tropf und 4h später war meine kleine maus da.ich hatte auch tierische angst vor der einleitung aber in dem moment freute ich mich nur noch meine kleine zu sehn und war echt froh das es kein kaiserschnitt wurde
blaumuckel
blaumuckel | 06.06.2011

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading