Einleitung :-(

Amelie0504
Amelie0504
14.04.2011 | 17 Antworten
Hallo Mädels,

ich bin jetzt 9 Tage drüber und bei der heutigen Kontrolle haben sie mir gesagt, wenn sich bis Samstag nichts tut, muss eingeleitet werden :-(. Hab echt Angst, dass es der Horror wird...
Wer von euch wurde denn auch eingeleitet und war es wirklich so schlimm, wie man hört?
Vielen Dank für eure Antworten.

Liebe Grüße
Monique
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
Danke für eure Antworten,
ich muss sagen, ich hatte auch 24 Stunden letztendlich und Montag, den 18.04 um 17:03 war meine Maus dann da. Ich muss sagen, es war natürlich schmerzhaft, keine Frage, aber wir sind immer positiv und optimistisch geblieben und ich hätte es mir sogar schlimmer vorgestellt als es war!
Amelie0504
Amelie0504 | 02.05.2011
16 Antwort
...
erstes wurde eingeleitet war der horror. 24 std. wehensturm alle 2 min. 2 wehen. war echt schrecklich und endete im ks. zweites wurde gleich per ks geholt. hab aber auch schon von positiven einleitungen gehört.
zeecke
zeecke | 14.04.2011
15 Antwort
Ich wurde bei beiden Kindern eingeleitet, hab daher keinen Vergleich zu einer nicht eingeleiteten Geburt.
Eine eingeleitete Gebuirt wird oftmals als schmerzhafter empfunden, da die Wehen in Sekunden von 0 auf 100 schiessen könn und man dann kaum oder keine Zeit hat, sich daran zu gewöhnen. Bei mir war es bei der ersten Geburt so, dass mit dem springen der Fruchtblase die erste richtihg heftige Wehe einsetzte, die mir den Atem raubte und gleich so extrem war, dass ich mich übergeben musste, während ich mich auszog. Vorher hatte ich einige Stunden nur ein ganz leichtes Ziehen im Bauch, was ganz angenehm zu ertragen war. Dafür dauerte die Geburt dann aber auch nur knappe 1 1/4 Stunde. Bei der zweiten war es etwas anders. Dort kamen die Wehen langsamer und dann platzte mir die Blase unter den Wehen. Ab da gings dann auch schnell und die Kleine war innerhalb von knapp 2 Stunden da.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.04.2011
14 Antwort
...
Ich war ca. 2Wochen drüber :-) Mir wurde dann der Wehentropf angelegt, war halb so schlimm ;-)
bradipo
bradipo | 14.04.2011
13 Antwort
huhu
bei mir wurde mit gel eingeleitet. ich fand es gar nicht schlimm. die wehen kamen zwar schnell aber es war auszuhalten. hatte auch kein schmerzmittel gebraucht und die geburt hat grad mal knapp 2 stunden gedauert. lg sarah mit fynn
Sahri24
Sahri24 | 14.04.2011
12 Antwort
Danke für all die Antworten
bin jetzt bissi beruhigter... :-)
Amelie0504
Amelie0504 | 14.04.2011
11 Antwort
hallo ,
bei mir wurde auch eingeleitet bei meinem zweiten kind es kommen sofort wehen und werden nicht nach und nach stärker .. die wehen sind aber nix anderes als normal wehen auc .. nur die sofort wirkung ... bei meinerm 3tten kind wurde mit einem wehentrunk eingeleitet ... es wurde wie normal auch wehen ... nur die haben dann wieder aufgehört so musste ich 3 wochen lang noch rum rennen und dann kam sie von alleine versuche doch alles zu machen was geht .... laufen , , , , kniebeuge ..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.04.2011
10 Antwort
...
würde einegleitet und ich fande die geburt nicht schlimmer als die erste!! Keine panik! wird scho alles gut gehn... :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.04.2011
9 Antwort
wurde 2 mal eingeleitet
bei ersten mal am freitag um 10uhr bleib inm kh nachts 1 uhr blasensprung aber keine wehen dann schlafen gegangen um 9uhr neue tablette und um 11.13 am samstagmorgen war er da und bei der kleinen um 8uhr termin zum einleiten tablette bekommen und mit freundin frühstücken im kh- kaffee dann gegen mittag neue tablette mittag gegessen und wieder neue tablette geholt gegen 14, 30 beim kaffee trinken leichtes ziehen im rücken wehenschreiber zeigte aber nur leichte wehen neue tablette um 17.25 kontrolluntersuchung mumu 4 cm offen bekam einlauf um 17.35 den kreissaal betretten shebamme wollte bett einstellen aber dazu kam es nicht mehr blasensprung mit presswehen und kopf schon im becken wurde aufs bett gehoben 2 mal pressen maus war da es war einfach himmlich
3fachmama35
3fachmama35 | 14.04.2011
8 Antwort
...
ich war 3 tage über fällig.und als mir am 20ten januar dann die fruchtblase früh um 9 geplatzt ist sind wir sofort in die klinik gefahren. der muttermund war 2 cm offen aber keine wehen. bis mittag wurde nicht wirklcih was gemacht.und mittag´s gab´s dann nen wehntropf. 3 stunden später hatte ich dann sehr starke wehen. ne stunde später hab ich dann die pda verlangt. dreiviertel stunde später hatte ich presswehn. und dann gegen um 17 uhr war meine kleine endlich da. du schaffts das schon.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.04.2011
7 Antwort
einleitung
bei mir wurde damals per tropf eingeleitet es war nicht schlim es wurde langsam angefangen sodas ich immer wieder gesagt hatte "wann geht es denn endlich los" und ich war schon mitten in den wehen gewesen vielleicht passiert es ja auch noch bis samstag von alleine das die wehen einsetzten ich wünsch dir für die geburt alles gute l.g. netto
Netto
Netto | 14.04.2011
6 Antwort
-
Bei mir wurde eingeleitet die Geburt ging 15 h und der kleine Sterngucker wurde mit der Saugglocke geholt.Hab ne Pda verlangt dann ging es besser
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.04.2011
5 Antwort
Positiv überrascht war ich
Mir sagte man, vor 24 Stunden nach der Einleitung tuts sich nichts...ich hatte auch Panik davor, dass es so lange dauert....ich war 4 tage drüber aber ich hatte kein Fruchtwasser mehr....Bekam Mittags um 12 Uhr die erste halbe Tablette...prompt 2 stunden später bekam ich leichte wehen um 16 Uhr die nächste halbe Tablette und ab 18 Uhr hatte ich so starke wehen das ich Schmerzmittel brauchte....um 20 Uhr sind wir in den Kreissal und um 23.24Uhr war meine Mausi da....der Arzt der mit vorher noch sagte vor 24 Stunden sind mit keinen Wehen zu rechnen, war sehr sehr erstaunt und sprachlos darüber... drück dir die Daumen das es so gut läuft wie bei mir.... Liebe Grüße
sweetmummi
sweetmummi | 14.04.2011
4 Antwort
.
Wurde auch bei beiden Schwangerschaften eingeleitet. Bei meinem ersten Sohn fünf Tage. Dann kam der Kaiserschnitt, weil ich keine einzige Wehen hatte. Waren zum Schluss 15 Tage drüber! Bei meinem zweiten Sohn wurde ich drei Tage eingeleitet, dann ging es richtig los! Aber es wurde ein Not-KS mit Vollnarkose. LG
DeniseHH
DeniseHH | 14.04.2011
3 Antwort
...
ich wurde auch eingeleitet u. es war nicht schlimm! Bei mir wurde ein Gel benutzt u. schon 10 min. später hatte ich alle 2-3 min. kräftige Wehen. Natürlich hat man keinen Vergleich, da man ja nicht weiss, wie es gewesen wäre, wenn es von allein losgegangen wär. Aber es ging alles glatt u. nach 12, 5h war mein Sohn dann da. Ich wünsch dir eine gute Geburt u. alles Gute!!!
syl77
syl77 | 14.04.2011
2 Antwort
...
es kommt ja drauf an ob du "nur" eingeleitet wirst oder auch künstliche wehen brauchst.. ich wurde bei meinem ersten auch "eingeleitet" aber halt nen zäpfchen und am nächsten tag gings los... eiegene wehen aber nach 6 std musste ich an wehen tropf... aber dazu sag ich net mehr ;-) jeder verkraftet es anders
Die_Kleene
Die_Kleene | 14.04.2011
1 Antwort
..
Wurde beide mal eingeleitet - hat bei mir nur sehr lange gedauert, aber ansonsten war es Ok. 1. Einleitung führte nach 40h zum Erfolg und die 2. Einleitung leider erst nach 4 Tagen. Da war ich ganz schön ALLE und ohen PDA wäre ich aufgeschmissen gewesen. Bei fast allen, die ich kenne, ging es mit Einleitung RATFATZ.
deeley
deeley | 14.04.2011

ERFAHRE MEHR:

Einleitung mit Bändchen
07.04.2016 | 3 Antworten
geburt per einleitung - erfahrungen?
15.01.2014 | 23 Antworten
Morgen Einleitung mit Gel
05.01.2013 | 12 Antworten
Einleitung wegen verkalkter Plazenta?
19.08.2011 | 15 Antworten
Einleitungs erfahrungen 40 +2 ssw
31.07.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading