statt wein auch ein Sekt?

Knutschmaus88
Knutschmaus88
05.09.2010 | 7 Antworten
Hallo ihr..

man sagt ja, man kann am Ende n bisschen nachhelfen mit Teppen steigen, heiß baden, liebe mit dem liebsten und ein Glas Rotwein.

Wie genau ist das mit dem Rotwein gemeint? Ist es speziell DER oder kann ich stattdessen auch ein kleines Glas Sekt trinken?

Liebe Grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
@Knutschmaus88
Ich hab auch nie berhauptet, dass Du Dir einen antrinken willst, es geht mir nur um den Konsum von Alkohol in der Schwangerschaft. Und dass ich den Wehencocktail gut heiße, hab ich auch nie behauptet. Es ist keine Meinung, sondern FAKT, dass Alkohol zu Hirnschäden führen kann, das ist erwiesen. Sogar in kleinen Mengen!!! Aber wenn Du es gerne machen möchtest, dann mach doch. Ich würde der Geburt erst nachhelfen, wenn es medizinisch notwendig ist, und das dann in Form eines Tropfes oder Gel.
Wichtelchen
Wichtelchen | 05.09.2010
6 Antwort
@Wichtelchen
Ich wollte auch nur noch mal erwähnen, dass es bei mir nicht darum geht, dass ich mir ein antrinken will etc. Ich habe die ganze Zeit drauf verzichtet und könnte es auch weiterhin, genau wie ich mit dem rauchen aufgehört hab. Aber es ist schon eine Meinungssache, wenn die eine Hebamme sagt, es seit ok und die andere sagt es sei nicht in Ordnung. In fast jedem "Wehencocktail" ist Alkohol drin und die bekommst du sogar im KH.
Knutschmaus88
Knutschmaus88 | 05.09.2010
5 Antwort
@Knutschmaus88
Doch, ich hab davon gehört, würde es aber nie machen. Jeder vernünftige FA sagt einer werdenden Mutter, dass sie die Finger von Alkohol und Zigaretten lassen soll. Keine Sorge, es ist noch kein Kind im Bauch geblieben, irgendwann kommen se schon. Für mich hat das auch mit Meinung nichts zu tun.
Wichtelchen
Wichtelchen | 05.09.2010
4 Antwort
@Wichtelchen
Ihr habt davon noch nie gehört? Selbst meine HEBAMME hat das schon gesagt, dass man am ende der SS mal ein glas Wein trinken kann um das Kind zu locken. Hmm aber da hat wohl jeder ne andere Meinung. Ich finde es nicht unverantwortlich und würde n Glas trinken....
Knutschmaus88
Knutschmaus88 | 05.09.2010
3 Antwort
*Empört*
Du hast doch nicht wirklich vor, Deinem Kind Alkohol einzuflößen?? Du weißt schon, dass die Leber eines Ungeborenen keinen Alkohol abbauen kann und dies somit ins Gehirn übergeht?? Wer sowas macht, ist für mich unverantwortlich. Warte, bis Dein Kind das Startsignal gibt, auch wenn die letzten Wochen nicht so angenehm sind. Solltest Du drüber sein, so wird sich Deine Hebammo oder Arzt um alles weitere kümmern und ggf. einleiten.
Wichtelchen
Wichtelchen | 05.09.2010
2 Antwort
Alkohol
Das funktioniert bestimmt nicht. Eine Frauenärztin hat mir mal gesagt alkohol hemmt Wehen. Bei uns hat es mit Sex geklappt.
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 05.09.2010
1 Antwort
Hm ich kenne das nur mit einem Glas Sekt
aber hätte ich niemanls gemacht auch nicht zum ende der SS. Halte das ganze mit dem Sekt für Blödsinn und ist nicht mal bewiesen das es was bringt. Man sagt ja auch wenn das Kind da ist um den Milcheinschuß zu fördern ein kleines Glas Sekt. Hatten wir auch nicht gemacht. Ich denke man hat solange darauf verzichtet dann kann man das bis zum Abstillen auch noch durch halten. Wir hatten dafür den Champanger zum anstoßen dann gemacht, als alle aus der Familie bei der Geburtstagsfeier vom Ur-Opa waren 2Wochen nach Geburt. Und da hatte ich nur ein Oplikatoischen Glas.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.09.2010

ERFAHRE MEHR:

hy an alle! bitte helft mir.
28.01.2014 | 21 Antworten
Junge statt mädchen, bei der geburt!
31.08.2013 | 14 Antworten
Wieviel Wein/Sekt ist okay?
02.12.2012 | 6 Antworten
Ein Glas sekt während der Stillzeit!?
17.11.2012 | 10 Antworten
Wiviel Wein ist okay?
15.05.2012 | 15 Antworten
Sekt in der Schwangerschaft?
31.12.2011 | 21 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading