Muss ich die Geburt einleiten lassen?

nicimum
nicimum
26.06.2010 | 5 Antworten
Hallo ihr Lieben!
Die Frage steht ja schon oben. Bin jetzt 6 Tage übern Termin und die Ärzte im KH haben schon am Montag von einem KS oder einer Einleitung bis spätestens Mittwoch (30.6) gesprochen.
Obwohl ich denen schon gesagt hab das der ET nicht stimmen kann weil jeder Arzt von einem 28-Tagezyklus ausgeht und ich aber 36 Tage hatte.
Keine Ahnung warum das mein FA schon ignoriert hat, der meinte nur so genau gehts ja nicht.
Jedenfalls war am Montag bei 40+1 mein Muttermund noch festverschlossen und sollte das so bleiben wollen sie einen KS machen, wegen der alten KS-Narbe.
Geh jeden Tag mind. 2h spazieren und zwar steil bergauf (auf Anraten meiner Ärztin), hab Caulophyllum Globoli und setz mich jeden Tag in die heiße Wanne (so dass der ganze Bauch unter Wasser ist).
Aber es tut sich gar nichts. Eigentlich wollte der Arzt vom KH dass ich am Montag einleiten lasse, aber wenn sich nix tut will das Zwergi nicht und ich hab mal nein gesagt. Allerdings drängt er darauf es am Mittwoch zu tun.
Muss ich dass machen oder kann ich auch sagen ich will bis zum Wochenende noch warten, weil ich denke das der Termin eigentlich erst am 28.06 wäre?

Würd mich über ein paar Antworten freuen.
LG eine nervöse Karin
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Das
kommt glaub ich auch auf das Krankenhaus an, wenn es dem kleinen gut geht Leiten sie doch normal nicht ein, hast Du mal mit den Ärzten gesprochen wegen deiner Zykluslänge weil damit kenn ich mich nicht aus!!! Lieben Gruß Steffi
Maeusemama81
Maeusemama81 | 26.06.2010
2 Antwort
Warten oder nicht
Hallo Liebe Karin also ich denke es kommt drauf an ob es dem Kind gut oder schlecht geht in deinem Bauch, wenn´s ihm/ihr gut geht würde ich darauf bestehen das du bis zum Wochenende noch abwarten willst! Nur du musst auch bedenken das die Plazenta nur 40Wochen haltbar ist, danach wird sie so zusagen schlecht. Deshalb muss man ja auch wenn man über den Termin ist jeden 2ten Tag zum Arzt zur kontrolle damit falls zeichen einer Schwangerschaftsvergiftung o.ä. gibt man direkt was unternehmen kann. Nun ja letztlich muß du selber wissen wie es deinem Baby und dir geht danach würde ich die entscheidung auch abhänig machen. Liebe Grüße aus Hamburg Mel
koelnerin78
koelnerin78 | 26.06.2010
3 Antwort
@koelnerin78
Du hast dir ihren beitrag nicht richtig durchgelesen, sie hat einen regelmässigen 36 tägigen menszyklus und nicht wie normal 28 tage, allso wird die 40 ssw bei ihr noch garnicht vorbei sein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.06.2010
4 Antwort
sagen den klipp und klar das du keinen normalen zyklus von 28 tagen hast
sondern ein zyklus von 36 tagen das müssen die berücksichtigen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.06.2010
5 Antwort
ich habe damals auch auf mein Bauchgefühl gehört
obwohl die Ärzte sagten - hey, sie sind 40 und müßten doch vernünftiger sein!! Meine Tochter kam in der 41+5 - also 12 Tage drüber , damit sie aus der Haftung raus sind sollte etwas passieren. So wurde mir das vor drei Jahren erklärt - ich mußte auch unterschreiben das sie mich darauf hingewiesen haben. Hör auf Dein Bauchgefühl und rede mit deiner Hebamme . Meine Tochter kam kerngesund auf die Welt. Plazenta war noch top in Form. Ich wünsche Dir gaaaanz viel Glück und eine tolle Geburt. LG Petra
Daymother
Daymother | 27.06.2010

ERFAHRE MEHR:

Geburt selbst einleiten
11.08.2015 | 13 Antworten
Mamis wer hat 37+ einleiten lassen?
13.03.2013 | 50 Antworten
gel oder tablette zum einleiten?
29.06.2011 | 14 Antworten
Geburt Frühzeitig einleiten lassen?
31.12.2010 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading