ET überschritten - wie wars bei euch?

Kiiriii
Kiiriii
16.06.2010 | 15 Antworten
Hi ihr!
Würde gern mal wissen, wann eure Kinder dann kamen. und vor allem ob es einfach von alleine los ging, ob ihr irgendwelche Anzeichen hattet oder ob sogar eingeleitet werden musste.
Mussten vielleicht auch spezielle Untersuchungen gemacht werden, wegen Verfärbung des Fruchtwassers oder so?
Also ich bin ET+4 und geh seit ET alle 2 Tage zur Hebi zum CTG. und habe bisher NULL Wehen! Kopf fest im Becken, Mumu fingerdurchlässig, das ist alles. Wie war es bei euch?
Kann es langsam nicht mehr abwarten ..
Liebe Grüße



Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Meine Große
sollte am 6.6. kommen und war am 18.6. da, das sollte auch der Tag der Einleitung sein, allerdings ist mir am Nachmittag vorher die Fruchtblase geplatzt und 5.35Uhr war sie dann da. Spezielle Untersuchungen gabs keine, mußte nur öfter zum CTG.
MerryDia
MerryDia | 16.06.2010
2 Antwort
ET
Mein erster kam eine Woche zu früh. Mir ist zu Hause die Fruchtblase geplatzt und sind dann sofort in die Klinik gefahren bin aber dann trotzdem 18 Stunden in den wehen gelegen war aber zum aushalten und mein Kleiner war total gesund. Der zweite kam per KS weil er falsch gelegen ist .
Seerose35
Seerose35 | 16.06.2010
3 Antwort
huhu
meine beiden kinder liessen auf sich warten, eric kam 11 tage über et, nach 9 tagen wurde einegleitet und als sich nach 2 tagen noch nix tat wurde dann ein ks gemacht ... anna kam 6 tage über et, da wurde am5. ein us gemacht und da sieh schon schwer genug war, wurde eingeleitet und kam am nächsten tag normal auf die welt ... ausser, dass aller 2 tage ctg geschrieben wurde und us gemacht wurde gab es nix aufregendes ... geniess die ruhe und die zeit mit bauchi, du wirst es vermissen ... alles liebe und baldige leichte geburt
rudiline
rudiline | 16.06.2010
4 Antwort
hi
also ich bin ab et alle 2 tage zum arzt. habe aber nur die normalen vorsorgeuntersuchungen bekommen und am et +6 hab ich dann nach ner einleitung gefragt, weil der arzt meinte, das sie am et+10 erst mit einleitung probieren und wenn es an dem tag nicht kommt, dann ks machen und das wollte ich nicht, also hab ich am et + 7 einleiten lassen und abends war er da. hab nichts vorher gemerkt und mein mumu war auch fingerdurchlässig. lg
Fynnja
Fynnja | 16.06.2010
5 Antwort
Mein Schatz
kam 4 Tage nach Termin. Da er sehr groß eingeschätzt wurde, sollte an dem tag eingeleitet werden, hatte schon Termin dafür für morgens um 7:00 Uhr, doch Abends um ca. 12 gingen die Wehen langsam los, um 3 hab ich dann meinen Mann geweckt und wir sind ins KH gefahren, um 12:23 wurde er dann per Notkaiserschnitt geholt.
Mysti1976
Mysti1976 | 16.06.2010
6 Antwort
Mein Engel
kam 6 Tage nach ET. Ich hatte die Tage überhaupt nichts gemerkt er hat auf sich warten lassen. Dann hatte ich am 6 Tag nach ET eine Blasenspruch früh um fünf zu Hause. Mein Mann und ich sind gleich ins KH gefahren und dann hatte es jemand ganz eilig er war 8.27 Uhr auf ganz normlane weg geboren worden. Ich hab lediglich abend bevor der Blasensprung kam Heiß gebadet und gut gegessen, vielleicht hat ihn das angeregt doch endlich zu kommen. LG und alles gute
silvester87
silvester87 | 16.06.2010
7 Antwort
hmm
also echt einfach abwarten was? Sie strampelt ja auch munter vor sich hin, aber trotzdem ... wenn sich bis Sonntag nix tut soll ich auch ins kkh, damit die da US machen, um zu sehen, ob alles ok ist, vielleicht wollen die dann ja auch Einleiten?? kann mir einfach nicht vorstellen, wie sich das anfühlt, wenn die Wehen losgehen? Also man spürt die ganze zeit gar nix und dann ... ??
Kiiriii
Kiiriii | 16.06.2010
8 Antwort
huhu
Meine kleine kam 8 tage über Termin hatte vorher auch keine wehen nix am abend 41+0 ging es dann los 4 uhr war ich im Krankenhaus 10.30 war muttermudn komplett auf udn dann war alles weg habe dann unterstützung mit wehentropf bekommen und 16.13 uhr war sie dann endlich da. Daumen drück das es bald los geht mache dich nicht verrückt bald ist es vorbei für die Geburt alles Gute lg Sandra
sandra230174
sandra230174 | 16.06.2010
9 Antwort
@Kiiriii
das ist völlig unterschiedlich. Ich habe vorher absolut nichts gemerkt, bis zur Einleitung, noch nicht einmal Senkwehen. Habe auch Akkupunktur versucht und ich glaube es war ET+6 einen Wehentee von der Hebamme bekommen. Bis auf Sodbrennen hat das nichts gebracht. Mein Mumu blieb "unreif" wie die Ärzte es so schön sagten.
Patricia_H
Patricia_H | 16.06.2010
10 Antwort
@Kiiriii
das fühlt sich anfangs an wie menstruationsbeschwerden.es kommt einige sekunden und geht dann wieder.diese abstände werden dann immer kürzer.man sagt beim ersten kind soll man ins krankenhaus fahren wenn die abstände zwischen den wehen 5-7 min. betragen.
jacky-o
jacky-o | 16.06.2010
11 Antwort
@jacky-o
natürlich werden die wehen dann später auch länger, aber den schmerz empfindet jede frau anders.jede frau hat ja ein anderes schmerzempfinden.ich wünsche dir alles gute für deine bevorstehende geburt!!!!
jacky-o
jacky-o | 16.06.2010
12 Antwort
....
Mein kam bei 42+2 - hat sich also ZEIT gelassen und ich wurde eingeleitet. Ich musste auch alle 2 Tage ins KH zum CTG - die Klinik, in der ich dann entbunden habe. Die haben ab und zu geschaut, ob das Kind noch gut versorgt wird. Mehr nicht. Mumu war zu und Kind fest im Becken.
deeley
deeley | 16.06.2010
13 Antwort
mein kleiner kam
ET+3 ... es ging in der nacht los ... hatte aber einen tag vorher schon paar wehen auf dem ctg ... viel glück und eine schöne geburt
NaDieMelle
NaDieMelle | 16.06.2010
14 Antwort
mein baby
kam 4 tage über ET. fruchtblase geplatzt nach 4 stunden war er da, um 4:01 hahaha :) Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2010
15 Antwort
...
Mit meiner Großen wurde 4 Wochen nach ET eingeleitet. Ich hatte Hebammenbetreuung und wollte ins Geburtshaus, aber das Kind hatte sich noch in BEL gedreht. Ich ging ins KKH zum Ultraschall und dem Versuch einer äußeren Wende, erfolglos. Weil ich schon 1 Woche über ET war, "durfte" ich alle 2 Tage zum CTG-Schreiben hin. Als dann die Ärztin meinte, übermorgen würde eingeleitet, erhob ich Einspruch und aufgrund der ersten Ultraschallbilder wurde mein ET 2 Wochen nach hinten korrigiert. Trotzdem tat sich nicht viel, und ich bekam einen Termin zur Einleitung 4 Wochen nach dem ursprünglichen ET. Ich trank auf Anraten meiner Hebamme ein paar Ingwer-Zimt-Nelken-Eisenkrautaufgüsse und bekam tatsächlich für ein paar Stunden Wehen, die aber leider wieder aufhörten. Die Einleitung geschah dann mit Wehentropf, und die Geburt war komplikationslos. Kind nicht sehr übertragen. Wahrscheinlich hat wegen des weicheren Pos der Druck nach unten nicht ausgereicht. Spontan zu gebären ist aber angenehmer
Backenzahn
Backenzahn | 16.06.2010

ERFAHRE MEHR:

wie wars bei euch?
08.01.2013 | 13 Antworten
Umstellung auf 2. Kind, wie wars?
27.11.2012 | 12 Antworten
Wie lange über ET?
29.03.2010 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading