meine Ängste

mamarapunzel
mamarapunzel
24.07.2009 | 16 Antworten
ich hab viele Ängste was meine bevorstehende Geburt betrifft. ich weiß, oder ich gehe einfach davon aus, dass die total unbegründet sind, und dennoch sind sie da. ich hab angst, dass mein baby fällt. dass die hebamme mein kind nicht auffängt, wenn es aus mir raus kommt, dass sie es nicht halten kann. ich hab angst, dass mein kind mit irgendeinem anderen vertauscht wird. ich hab angst, dass mein mann anfängt zu jammern, weil ihm was weh tut und ich dann ausraste weil er mich nervt. ich hab angst, dass die tür auf geht, und ganz viele studenten und schüler rein kommen und mal zugucken wollen. ich hab angst, dass die hebammen und ärzte über mich lachen und lästern, weil ich mich anstelle wie die erste gebährende die schmerzen hat. ich hab angst, es meiner familie nicht recht machen zu können, wen ich zuerst anrufe, und wann ich überhaupt anrufe. ich hab angst, meinen eigenen erwartungen nicht entsprechen zu können. ich hab angst, dass bei mir die geburt einfach nciht los geht, weil ich bis jetzt keine anzeichen hab (bin 40+0). ich könnt noch weiter so schreiben aber vieles lässt sich auch schwer in worte fassen.

ihr braucht mir jetzt keine der ängste ausreden, denn ich weiß, dass viele wirklich irrational sind. aber schreibt doch mal, wovor ihr angst hattet!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
naja, bin eher SAUUNGEDULDIG
Also ich bin hab jetzt noch bis zum ET zwei Tage und soweit keine Ängste. Bin nur so furchtbar ungeduldig und am Warten!!! Ängstemäßig ist höchstens die Befürchtung da, dass ich noch ne Woche auf die Wehen warten muss... Das Einziege, was ich endlich hinter mir haben will, ist das erste Mal Windeln wechseln und den Weg vom Geburtshaus nach Hause!
Strandsophie
Strandsophie | 24.07.2009
15 Antwort
.
Meine größte Angst ist leider eingetroffen. Er kam per KS.
DeniseHH
DeniseHH | 24.07.2009
14 Antwort
Hallo
Ich hatte Angst das mein kind aussieht wie ein allien, weil die Ärzte uns ales mögliche eingeredet haben, -> mein Kind ist wunderschön. Ich hatte Angst es nicht zu schaffen zu versagen -> bin dann total enttäuscht von mir gewesen und hatte heftige wochenbettdepressionen. Ich hatte angst mein Kind zu verlieren -> er wird bald zwei.... Ängst sind normal und gut, solange sie dich nicht beherrschen. Versuche möglichst gelassen ran zu gehen. Hab das bei meiner zweiten geburt so gemacht und keine Probleme...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.07.2009
13 Antwort
Ängste
.....am meisten Angst hatte ich davor, dass ich nicht wusste, was auf mich bei der Geburt zukommt, wie die Schmerzen sein werden, ich fand die ganze Situation irgendwie beängstigend. Jaaa und auch davor, dass ich mich dumm anstelle. Aber man ist ja nicht alleine.
Wichtelchen
Wichtelchen | 24.07.2009
12 Antwort
angst
ich hatte auch angst vor der Geburt.Angst das ich mich blamiere bei der Geburt, Kind wird vertauscht, schafft mein Man das, mach ich alles richitg.Ja es gibt so einiges und es ist normal.Aber sobald du im Kreissaal bist is es dir sch.... egal ob du dich blamierst du bist einfach nur froh, wenn du dein wurm auf den arm hast. Ich wünsch dir alles gute und es ist eine wunderschöne erfahrung und schönes erlebnis die Geburt. Viel Glück, dass wird schon.
nenner
nenner | 24.07.2009
11 Antwort
ich hatte angst vor...
einer geburt in steißlage, der pda, das sich unter der geburt plötzlich mein darm entleert *wie peinlich*, das das baby unterwegs kommt und das es bei der wassergeburt ertinkt
Joana98
Joana98 | 24.07.2009
10 Antwort
Bleib gelassen
ist alles halb so schlimm.Ich hatte panische Angst davor, daß sich mein Darm vor den Augen aller anderen entleert...=)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.07.2009
9 Antwort
hi
ich hatte vor einer bösen strengen hebamme angst die zu mir sagt ich soll mich nicht so anstellen und ich fragte mich ob ich das wirklich will in diesen intimen moment das mein freund dabei ist! Aber das war mir dann sowas von egal, schämte mich dann für garnix! Hatte grosse angst vor der phase wo das baby den geburtskanal runterrutscht! Hatte tausend ängste und gedanken! Geht sicher vielen so!
Kilian09
Kilian09 | 24.07.2009
8 Antwort
meine größten ängste waren immer
das mein kinds mit saugglocke geholt werden muss und genau das traf ein.. desweiteren hatte ich angst das die nabelschnur um den hals ist und was passieren kann. auch das war so. die ns war sogar 2mal um den hals gewickelt und sie mussten sie erst durchtrennen bevor sie ihn rausgezogen haben. beim 2. hatte ich null angst und es lief alles glatt. alles gute du schaffst das
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.07.2009
7 Antwort
Ängste vor der Geburt
Ich hatte vor der 1. Geburt fast keine Angst, dachte mir, das machst Du mit Links ;o) umso schlimmer war es vor der 2. Geburt, da hatte ich dann Angst, dass sie so schlimm wird wie die 1., doch das war in diesem Falle zum Glück unbegründet. Doch jetzt fällt mir noch was ein: Ich hatte vor beiden Geburten Angst, dass meine Kinder die Nabelschnur um den Hals haben. Ich drück Dir die Daumen, dass es bald losgeht und alles glatt läuft! LG
Tornado
Tornado | 24.07.2009
6 Antwort
Freust Du Dich denn nicht auf Dein Baby?
Ich hatte starke körperliche Beschwerden am Ende der SS, so dass ich es nicht erwarten konnte, dass diese Beschwerden endlich ein Ende haben würden, so dass es mir kaum Angst gemacht hat, hauptsache ein Ende ist in Sicht. Ich habe während der Geburt gebrüllt wie am Spieß und es hat keiner gelacht. Außerdem wollte ich ja nur mein Kind auf die Welt bringen und keine Show abliefern, es gab keine Kamera und niemanden von "Deutschland sucht die Supergebährende"... am besten lenke dich noch die letzten Tage gut ab und freu´ Dich einfach auf´s Baby. Deine Familie und alle anderen Menschen sind jetzt schnuppe. Es geht hier nur um Dich und Dein Sonnenschein! Viel Glück!
BlaueRose
BlaueRose | 24.07.2009
5 Antwort
ängste
alles verändert sich und alles hängt nur an dir.... klar, dass da riiiiiesige ängste auftauchen. meine angst bestand darin, dass ich wehen kriege, fruchtwasser verliere und es nicht merke, oder grad im auto unterwegs bin, im supermarkt stehe oder sonstiges. drücke dir die daumen, dass alles gut geht und diese ängste verfliegen, sobald du dein würmchen im arm hast. wünsche dir alles gute zur geburt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.07.2009
4 Antwort
...........
Jede werdende Mutter hat gewisse Ängste vor der Geburt. Sehe der Sache am besten positiv entgegen. Eine Hebamme weiß, wie es einer Gebärenden ergeht, sie wird bestimmt nicht über Dich lachen und sie sind so gut ausgebildet, dass sie Dein Baby auffangen und es Dir auf den Bauch legen werden. Dann wirst Du über Deine Ängste, die Du hattest, lachen können. Lass es einfach auf Dich zukommen und freu Dich einfach nur, dass Dein Kind bald da ist. Alles Gute
Wichtelchen
Wichtelchen | 24.07.2009
3 Antwort
Ich wünsche dir bei der langen Liste
einfach nur einen klaren Kopf und Freude auf die bevor stehende Geburt und die Zeit danach mit deiner kleinen Familie. Alle Kinder der Welt wurden das erste mal von Muttern geboren. Und auch beim 2., 3. usw ist die Gebärende Frau am "jammern" als wäre es das Erste. Niemals wird eine ausgelacht!! Alles Gute wünsche ich dir....du schaffst das
susepuse
susepuse | 24.07.2009
2 Antwort
...
meine größte angst war das es meiner tochter nicht gut geht bzw, das sie nicht gesund auf die welt kommt! aber meiner tochter ging es nach der geburt sehr gut und ich bin bis heute froh das es ihr gut geht!! ich kann auch deine gedanken verstehn, is ja nicht ne situation die man jeden tag mit macht. ich geb dir nur nen tipp steiger dich da nicht rein und lass es auf dich zu kommen so hab ich es auch gemacht und nicht bereut auch wenn bei mir auch ein paar tränen geflossen sind, weil ich angst vorm ungewissen hatte! KOPF HOCH!!
micha85
micha85 | 24.07.2009
1 Antwort
ich hatte nur angst
dass es mir peinlich sein könnte, die beine vor diversen leuten breit zu machen. aber tooootaaaal unbegründet! wünsch dir eine komplikationslose und schöne geburt!
julchen819
julchen819 | 24.07.2009

ERFAHRE MEHR:

11 und 12 ssw. Ängste .
14.05.2013 | 11 Antworten
Woher kommen Ängste und Depressionen?
08.04.2013 | 7 Antworten
39 ssw Ängste
13.07.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading