Frage zum Kaiserschnitt und danach

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
05.05.2009 | 17 Antworten
Ich hab nachher mein Gespräch im Krankenhaus zur Geburtsplanung, da die Geburt meines Kleinen entweder eingeleitet wird oder halt KS bin ich noch am überlegen. Klar ich denke, dass ein Kaiserschnitt im Nachhinein schmerzvoller ist, aber wie war das bei euch? Wann konntet ihr wieder aufstehen und euch bewegen? Wie lange wart ihr außer Gefecht gesetzt?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
@Bauchzwerg-2010
Keine Ahnung, die Frage ist jedenfalls vom 5.5.2009. Ich hatte nen KS wegen Geburtsstillstand nach 10 Std. Wehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.12.2010
16 Antwort
Ohaa Okay ^^
aber wieso stand sie dann hier drinne ? also ganz oben auf der startseite ?! ..hmm & was für eine Geburt hattest du ?! LG
Bauchzwerg-2010
Bauchzwerg-2010 | 26.12.2010
15 Antwort
@Bauchzwerg-2010
Danke, dass du geantwortet hast, aber die Geburt ist schon 19 Monate her.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.12.2010
14 Antwort
Hey
Ich hatte vor knapp 2 wochen meinen KS war ein Notkaiserschnitt da die herztöne meines Kleinen abgefallen sind .. er sollte eig erst morgen kommen .. naja aufjeden fall hatte ich nach der OP keine schmerzen erst 2-3 stunden danach bekam auch schmerzmittel per tropf . Den tag nach der OP nachdem der katheter gezogen wurde musste ich schon aufstehen die schwestern haben mich dazu geträngt ^^ wollte aber auch nicht länger liegen bleiben .. schmerzen aua aua und naja gehen? hatte immer das gefühl alles fält gleich aus mir raus weil alles nach unten drückte .. naja nach 3 tagen konnte ich nach hause hatte danach extreme rücken aua .. & Naja nach quasi 5 tagen konnte ich wieder richtig gehen ohne schmerzen die ersten tage lief ich rum wie ne omi ^^ aber ist von frau zu frau anders ;) Kaiserschnitt würde ich nie empfehlen bei mir sollte eig eingeleitet werden aber zu spät!! Alles Gute
Bauchzwerg-2010
Bauchzwerg-2010 | 25.12.2010
13 Antwort
Huhuu
Ich war am nächsten Tag wieder soweit fit. Ich konnte duschen und es ging mir echt gut. So richtig schmerzfrei war ich allerdings erst eine Woche nach dem KS. Niemals würde ich nochmal eine Einleitung machen! Das war die Hölle und viiiiiieeeeel schlimmer als der KS. Ich wünsch dir alles Liebe!!! Anna
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
12 Antwort
...
Ich hab keine SSDiabetes. Ich hab Diabetes mit Insulinspritzen und so. Das ist was anderes.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
11 Antwort
........
es ist abe rnicht gesgat das er soo groß wird wegen der ssdiabetis das hatt ich bei meinem sohn auch ok er wurde 11 tage früher per ks geholt mit 52cm 3820g und ku von 37cm aber der ks wa nur wegen meiner shambeinlockerung
jessi210
jessi210 | 05.05.2009
10 Antwort
...
Nee ich bin ab morgen erst in der 37. SSW. hab aber Diabetes und das Kind wird sonst zu groß, deswegen wird er früher kommen müssen und von alleine wird er sich nicht auf den Weg machen in der 37./38. SSW.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
9 Antwort
Kaiserschnitt
Ich hatte auch einen Kaiserschnitt. Habe mir eine ückenmarkspritze geben lassen. Also konnte mein Mann bei der Geburt dabei sein und ich konnte meine kleine Maus sofort sehen, wenn auch nur kurz. Die Narbe tat mir natürlich höllisch weh, aber dafür hat man ja auch keine Wehen..... Ich habe meine kleine Lara um 9.53 bekommen und am späten Nachmittag konnte ich dann zu ihr auf die Früchenstation . Die ersten zwei Tage habe ich mich allerdings mit einem Rolli zu irh hinbringen lassen, weil ich große Schmerzen hatte. Ab dem dritten Tag bin ich selber gegangen Aber die Schmerzen sind bei jedem unterschiedlcih stark ausgeprägt. Ich für meinen Teil bin eh sehr schmerzempfindlich, eine richtige Memme in der Sache, grins. Wir waren aber trotz KS und Frühgeburt auch nur sieben Tage in der Klinik
LaraZicke
LaraZicke | 05.05.2009
8 Antwort
KS...
ich kann nicht sagen, dass das Nachhinein beim KS schmerzvoller ist. Ich hatte fast gar keine Schmerzen. 13:30 ist unsere Püppi geboren und abends ca 19:00 bin ich dann aufgestanden. Und es ging. Die haben den Blasenkatheter dann gleich entfernt und ich konnte aufs Klo gehen. Ich konnte auch unsere Kleine komplett selbst versorgen, weil es wirklich nicht schlimm war mit den Schmerzen. Im Vergleich zu Freundinnen, die 2-3 Wochen später spontan entbunden haben, ging es mir deutlich besser als denen mit Riss usw. Die konnten 4-6 Wochen nicht richtig sitzen und sone Scherze ... Aber das ist, wie bei allem, ja bei jedem anders. Ich für mich würde immer wieder nen KS wählen. ToiToi und alles Gute für euch ...
frentzi
frentzi | 05.05.2009
7 Antwort
Hallo
ich habe auch ein KS nach 24 std. wehen kamm mein kleine nicht durch ich war 2 tag wieder auf den beinen ich denke wenn du dein sonnenschein nehmen muss und dich sorgen muss vergisst du sehr schnell deine schmerzen so war es bei mir jetzt bin ich glückliche weisse wieder schwanger und werde KS wieder wählen
lucka007
lucka007 | 05.05.2009
6 Antwort
nach einem Ks
bist du eine Weile in deiner Bewegung eingeschränkt, und es ist um einiges schmerzhafter wie eine normale Geburt.... ich hatte beides... bei der normalen Geburt hat man die Schmerzen während der Geburt, beim Ks darf man erst mal ein paar Std liegen, muss dann unter Schmerzen aufstehen .... lachen, husten und niesen tut höllisch weh... das fühlt sich an als würde die Narbe aufreissen, klar also alles was mit Verbindung zu der Bauchmuskelatur ist, macht weh.... ich persönlich würde die normale Geburt bevorzugen lG Mandy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
5 Antwort
hallo...
aufstehen musst du das erstemal nach ca. 12 std. wg deinem kreislauf, da holen die die schwestern aus dem bett damit du ein paar schritte läufst! im großen und ganzen kannst du einen tag nach der op laufen, zwar ein bisschen gekrümmt aber es geht! hängt auch vom doc ab was für eine art KS er macht da gibt es unterschiedliche methoden.... aber informiere dich doch beim operierenden arzt wenn das möglich ist! ausser gefecht bist du nicht wirklich, kannst schon was tun, nur auf dem bauch schlafen geht nicht gleich, heben usw... ist etwas unangenehm und sollte man nicht tun. is halt ne richtige op, mit all seinen nebenwirkungen... wünsche dir viel glück
lydia29
lydia29 | 05.05.2009
4 Antwort
...
Hmmm... also, ich bin ca. 9 Stunden nach den Kaiserschnitt aufgestanden. Schmerzen sind im Krankenhaus durch die "Drogen" ;) noch erträglich. Die Zeit zu Hause am Anfang war die Hölle: Drei Leute machen dreck und ich war eigentlich nur bedingt "arbeitsfähig", bücken fiel schwer, husten und lachen war schmerzhaft und so richtig konnte ich die ersten 2-3 Monate mit meiner Kleinen durch die vielen Kleinen unanehmlichkeiten durch den Kaiserschnitt nicht geniessen. Und ehrlich, das ist doch wirklich Schade beim ersten Kind! Ich persönlich würde mich, wenn ich nochmal Einleitung machen müsste mich vorzugsweise an den Wehentropf hängen lassen.
MeineMaus08
MeineMaus08 | 05.05.2009
3 Antwort
Kaiserschnitt
ich hatte auch einen kaiserschnitt. Ich konnte den ersten tag noch nicht aufstehen da ich probleme mit der Kreislauf hatte. aber ich denke das ist bei jeden anderst, habe ausch schon frauen gesehen die danach augestanden sind . Also ich denke ob man die schmerzen bei der geburt hat oder wie bei einem Kaiserschnitt danach kommt eigentlich auf das gleich raus. das muss eben jeder selber wissen viel glück bei deiner entscheidung und der geburt!!!
John1410
John1410 | 05.05.2009
2 Antwort
.......
mein ks wa donnerstags um 12.16uhr ist mein kleiner geboren ich hatte vollnakose und wurde um 14uhr wach ich war super fit danach wäre am liebsten auch gleich aufgestanden aber durfte ich erst am näxten tag das wa schmerzen ist das niesen , husten, lachen da muss man sich den bauch was festhalten zur seite drehen da merkte mann die narbe auch und beim aufstehen und hinsetzten aber das ging schnell weg je mehr mann sich bewegt hat zuminddest wa es bei mir so ich muss warscheinlich auch zum geburtsgespräch in 5 wochen und ich bin ma gespannt ob ich wieder einen ks brauche oder nochmal eine normale geburt erleben darf
jessi210
jessi210 | 05.05.2009
1 Antwort
geburt
wieso wirds eingeleitet oder ks?bist du schon über termin? bin am tag danach wider aufgestanden, aber nur zur toilette und war froh, als ich wieder im bett war.hat schon ordentlich gezogen.die schneiden schließlich alles durch.nach ner normalen geburt bist du auf jeden fall schneller wieder fit
susel_81
susel_81 | 05.05.2009

ERFAHRE MEHR:

3 Wochen eher per Kaiserschnitt?
17.12.2007 | 11 Antworten
Kaiserschnitt
09.12.2007 | 8 Antworten
Kaiserschnitt oder Wehen einleiten
06.12.2007 | 12 Antworten
Rasieren nach dem Kaiserschnitt!
29.11.2007 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading