wer kennt das auch? kalk in der gebärmutter

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.10.2008 | 6 Antworten
bin heut 8 tage über ET..soll mich am freitag im KH vorstellen..
habe letzten freitag vonna FA gesagt bekommen das in meiner gebärmutter sich schon etwas kalk gebildet hat .. und diesen montag also gestern is es etwas mehr geworden..
is das schlimm ? hab do. den nächsten termin..frage sie dann !
ichbin NICHTRAUCHERIN.. noch nie geraucht ..
hab im I-net gelesn das die versorgung des kindes irgendwann nicht mehr gewährleistet ist..bei zuviel kalk ..
kann man sich wohl vorstellen wie verkalkte adern..

habe furchtbar angst davor eingeleitet zu werden.. falls es soweit kommt.. bitte bitte baby komm früher da raus .. (baby02)
der schleimpropf is noch nicht abgegangen .. habe so leichtes ziehen aber das schon seit ca. 2 wochen..und ansonsten gehts mir eigentlich gut..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
War auch 7 Tage über ET
bis meine Kleine sich entschlossen hat, auf die Welt zu kommen. Musste bis dahin jeden Tag ins Krankenhaus. Um Wehen anzukurbeln, sollte ich gaaanz viel spazierengehen. Das hab ich auch gemacht, da ich ebenfalls Angst vor Einleitung hatte. Also falls es Dir soweit gut geht, genieße die frische Hersbtluft! Wünsche Dir alles gute für die Geburt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2008
5 Antwort
Hatte ich auch
mußte deshalb zum Doppler um zu schauen ob die Versorgung noch gewährleistet ist. War alles super
ela13
ela13 | 28.10.2008
4 Antwort
...
Es ist völlig normal, dass die Plazenta zum Ende der SS in einem gewissen Grad verkalkt. Und eine Einleitung ist wirklich nicht schlimm. Ich drück euch die Daumen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2008
3 Antwort
Keine Panik
Meiner kam auch 14 Tage zu spät, war die plazenta auch etwas verkalk kann nicht viel passieren! Ruhig bleiben. den holen sie am Freitag raus ob er/sie will oder nicht. Bekommst warscheinlich ein gel!!! Viel Erfolg!
mami72
mami72 | 28.10.2008
2 Antwort
hatte
auch kalkablagerungen in der pplazenta, hab ich in der 36ten woche erfahren, kann durch streß, rauchen etc kommen, wird jetz auf die kurze dauer keine auswirkungen uaf dein kleines mehr haben, nur wenn das schon relativ früh auftritt kann es zu einer minderversorgung kommen über längere zeit
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2008
1 Antwort
Der Mutterkuchen
ist nur für 40 Wochen vorgesehen und da du drüber bist wird er sozusagen langsam alt und verkalkt. Deshalb sind auch nur 10 tage bis die dann einleiten.Solange es dem baby gut geht-laut CTG brauchst du dir keine gedanken machen. Alles Gute für die Geburt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Nach hinten gekippte Gebärmutter
02.02.2012 | 5 Antworten
Gebärmutter entfernung
22.12.2011 | 10 Antworten
gebärmutter sitz zu tief
20.07.2011 | 6 Antworten
Gebärmutter endzündung 5tage nach KS
18.12.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading