Ab wann Anwalt und wer zahlt den?

Alinazz
Alinazz
02.08.2009 | 14 Antworten
Also, ich habe ein großes Problem mit dem Vater meines ungeborenen Kindes.
Er droht mir, beleidigt mich und weigert sich auch, mit mir zum Jungendamt zu gehen und die Vaterschaftsanerkennung zu unterzeichnen. Er ist der Meinung, ich könnte kein Kind groß ziehen .. blabla ..
Kann ich mir denn jetzt nen Anwalt nehmen, um gegen ihn vorzugehen? Wer zahlt den? Das Jugendamt ist der Meinung, es kann nichts tun, solang das Baby nicht da ist. Ich dreh aber bald durch, weil er mir ständig SMS schreibt mit dem Inhalt: "die gehörst in die Klinik, du kannst kein Kind erziehen.."
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@Alinazz
Das sage ich dir doch mit der Beistandsschaft!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.08.2009
13 Antwort
@marquise
da war mein Neuanfang. Bin erst vor nem Jahr da hin gezogen. Fühl mich da auch pudelwohl. Will nicht wirklich weg! Ich will nur endlich, dass das Theater aufhört und das Jugendamt mir endlich hilft. Jede Schwangerschaftsberatungsstelle sagen mir, dass eine Beistandschaft schon in der Schwangerschaft beantragt werden kann. Aber das Jugendamt Erding weigert sich noch...
Alinazz
Alinazz | 02.08.2009
12 Antwort
....
Jetzt mal ganz ehrlich was soll den das jugendamt machen?! wie schon öfter gesagt, dass kind is noch nicht auf der welt... und wegen der dienstaufsichtsbeschwerde was soll das den groß bringen?! deswegen werden die auch nicht mehr im moment unternehmen! also ich würd mal sagen, lass das alles auf dich zukommen und dann handel in der situation und versuch jetzt nicht einfach was übers knie zu brechen, das macht dir nur noch mehr sorgen! Brech den kontakt zu ihm ab und fertig!
micha85
micha85 | 02.08.2009
11 Antwort
@Alinazz
Kannst du da nicht wegziehen und neu anfangen?!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.08.2009
10 Antwort
@marquise
das hätte ich sowieso gemacht! Ich hab nur Angst, dass er den Leuten jetzt irgendnen Scheiß erzählt und versucht, mir meinen Wurm wegzunehmen. Das das nicht funktionieren wird, weiß ich, aber schon allein die Tatsache, dass er zu sowas fähig ist, ist erschreckend...
Alinazz
Alinazz | 02.08.2009
9 Antwort
@Alinazz
ich gebe dir noch einen rat bitte behalte dein alleiniges Sorgerecht!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.08.2009
8 Antwort
@marquise
nein, wir sind nicht verheiratet. ET ist der 18.10.! Ich lebe allein - weit weg von meiner Family. Ich habe ein festes Einkommen, was aber so wenig ist, dass mir zusätzlich noch 17, - ALG 2 zustehen würden. Auf die hab ich aber bis jetzt wegen des riesen Aufwandes verzichtet. In der Elternzeit werd ich wohl drauf zurückgreifen müssen.
Alinazz
Alinazz | 02.08.2009
7 Antwort
Ich würd
zur polizei gehen und ihn wegen beleidigung und Belästigung anzeigen. Und wechsel die handynummer. So kann er nicht mehr anrufen. Solltest du zum Anwalt gehen gibt es da nen Schein den mußt du bei gericht ausfüllen lassen und dann bezahlt der staat die Kosten falls du kein Geld für nen Anwalt hast.
brumm
brumm | 02.08.2009
6 Antwort
@Alinazz
Das Jugendamt reagiert nicht?! Dann drohe ihnen mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde, gerade in der heutigen zeit sollten sie dann reagieren... Lass dich doch von so einem Vogel nicht fertig machen, ihr seid nicht verheiratet, oder?? wann kommt das Kind?? Wo und von was lebst du derzeit??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.08.2009
5 Antwort
@marquise
das Jugendamt reagiert nicht, weil sie der Meinung sind, dass das Kind noch nicht auf der Welt ist! Das ist so sinnlos! Ich will das alles so schnell wie möglich aus der Hand geben! Aber die meinen, denen sind die Hände gebunden!
Alinazz
Alinazz | 02.08.2009
4 Antwort
dann würde ich eine anzeige macewegen bedrohung.....
und die numer ändern...neue nummer und kontackt nicht aufbauen.... auch alleinerzihende sind nicht alleine... wie gesagt würde ihn anzeigen.... LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.08.2009
3 Antwort
@Petra1977
natürlich - ich heb das alles auf! Er hat mir im Februar oder so mal 150, - geliehen. Und er meint jetzt, solang ich Schulden hab, macht er gar nichts. Dabei hab ich ihm schon hundert mal geschrieben, er soll mir seine Bankverbindung und die Summe gemeinsam mit einer angemessenen Frist bitte schriftlich schicken! Tut er aber nicht. Wie soll ichs dann überweisen? Und dann immerwieder seine sinnlosen Drohungen. Das macht mich so fertig und wenn ich daran denke, dass er eigentlich der jenige ist, der bestraft gehört, weil er sich drückt, könnt ich durchdrehen...
Alinazz
Alinazz | 02.08.2009
2 Antwort
Lach
ganz ruhig....der kann dich mal Beantrage die Beistandsschaft beim Jugendamt, somit brauchst du keinen Anwalt, und ändere sofort deine Handy Nummer, hört das Theater gar nicht auf besorgst du dir eine Einstweilige Verfügung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.08.2009
1 Antwort
...
je nachdem wie die einkommensverhältnisse sind kannst du bei geringen gehalt prozesskostenbeihilfe beantragen zum anwalt kannst du jederzeit wie das genau mit den kosten ist weiss ich nicht genau aber ich denke er muss es dann zahlen musste mir auch mal anwalt nehmen wegen ex und das musste er zahlen allerdings war es eine andere sache das jugendamt wird ihn schon zur vaterschaftsanerkennung laden mein ex und ich haben damals auch getrennt unterschrieben hast du die sms noch auf jedenfall aufbewahren
Petra1977
Petra1977 | 02.08.2009

ERFAHRE MEHR:

Jugendamt oder Anwalt?
19.10.2015 | 22 Antworten
sterilisation? ab wann zahlt kk
17.02.2012 | 7 Antworten
Chef zahlt keinen Lohn was tun?
20.10.2011 | 9 Antworten
wann zahlt arbeitsamt
25.02.2010 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading