bin 33 ssw,und total unzufrieden mit fä

Alipes
Alipes
20.11.2008 | 11 Antworten
bin jetzt in der 33 ssw und total unglücklich, war früher mit meiner frauenärztin an sich zufrieen doch in letzter zeit ist die nur noch scheiße, bin seid 3 wochen am überlegen wegen nem wechsel, aber erst mal zu dem weshalb in kurz form.
habe am anfang der schwangerschaft mal mit klamydien zu kämpfen gehabt und ein antibiotikum bekommen, leider reagiere ich auf fast alle antibiotika mit nem pilz so auch dieses mal. ich kämpfe mit dem scheiß jetzt seid 5 MONATEN . mein sexualleben ist nicht mehr vorhanden und langsam gehts mir echt auf den keks, dann vor zwei wochen hat sie mir mal ein neues medikament verschrieben da die alte medikation absolut nicht anschlägt und langsam weh tut. in dem zettel stand aber drin das dieses medikament auf keinen fall in der ss angewendet werden darf, nebenwirkung frühgeburt, weheträge etc also echt übel. habe daraufhin angerufen und nach was anderem gefragt, die antwort war dann friss oder stirb(so nach dem motto).bin dann mit mann da hin und wollte sie dann persönlich sprechen wurden aber im flur abgespeist mit der aussage ich wolle den pilz nicht los werden.


bin fats geplatzt, hab mir nur gedacht das die viell. nen schlechten tag hat. jetzt ist es aber mitlerweile so das es mir seid gut einer woche echt schlecht geht, sobald ich aufstehe und was mache geht mein blutdruck auf die 160/90 , wenn ich ruhig liege ist der 130/75. dazu trinke ich übermäßig viel, 3, 5-4, 5 sind zur zeit ein witz bei mir. hab einfach nur durst. und hab noch tierische senkwehen. war heute bei fä, die hat weder ne untersuchung gemacht , noch sonstwas, wollte mich im flur abspeisen und erst nachdem ich sie auf meine beschwerden aufmerksam gemacht habe und auf die nur so halb weil ich nicht wollte das das ganze dorf meine krankengeschichte kennt hat sie dann anweisung gegeben blut abzunehmen und puls zu messen, blutdruck im ruhezustand170/100. hab langsam echt schiss.soll ich den artz wechseln? hätte anscheinend nix sagen sollen beim letzten mal, aber wenn das sogar im zettel steht. bitte gebt mir rat



sorry für den super langen text


lg leo (traurig)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
danke
für die lieben antworten, hatte bis vor der schwangerschaft nie probleme, doch während der ss ist das echt schlimm geworden. habe morgen nen termin bei nem anderen arzt, hab echt bammel.
Alipes
Alipes | 20.11.2008
10 Antwort
auf jeden fall
den arzt wechseln!!!!!!! das klingt echt nicht gut und wenn sie deine beschwerden nicht richtig ernst nimmt und dir auch noch medikamente verschreibt, die dir in der ss schaden können, dann stimmt da was nicht. wir haben hier in dtld das glück, dass wir uns unsere ärzte aussuchen können und das kann man ruhig wahrnehmen! es geht hier schließlich um dich und dein kind! alles gute für dich
Yvetta
Yvetta | 20.11.2008
9 Antwort
das wichtigste beim FA
ist seinem Arzt zu vertrauen, wenn du das nicht tust, wechsel sofort..
wolke21
wolke21 | 20.11.2008
8 Antwort
freie arztwahl...
also wechsel, wenn dir danach ist! du musst dir so etwas nicht gefallen lassen! es gibt übrigens eine neue tablette von canesten, die wird nur 1x verabreicht, ganz neu auf dem markt. canesten once
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2008
7 Antwort
.......
Wenn du dich nicht aufgehoben fühlst: wechsel! Ich habe während meiner 1. SW auch den FA gewechselt, es war das Beste was ich machen konnte. Ich hatte damals tagelange Migräneanfälle und durfte nix nehmen, so der Arzt. Arbeiten gehen war der Horror, er meinte bloß immer Schwangerschaft ist keine Krankheit! Ach, nee wäre ich ja selbst nie drauf gekommen. Jedenfalls hab ich dann den FA gewechselt. Ich bin in sein Sprechzimmer rein, er hat mich gesehen und gefragt ob ich noch arbeite ... Eine Woche später nimmer, er hat mir das Besschäftigungsverbot ausgestellt. Wir haben in Deuschland freie Arztwahl, also nutze es. Für dich und dein Baby!!! Alles Gute.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2008
6 Antwort
hi
ic bin in der 17. woche und wenn du meinen rat willst wechsel den arzt und bei deinem neuen arzt würde ich erzählen was bei der anderen schief gelaufn ist weil sowas ist in meinen augen nicht normal, und das sich sowas ärztin nennt ist absout ab artig *lieb sag* wünsch dir viel glück und sei stark wird schon alles gut i drück dir die daumen
ZuckerPuppi22
ZuckerPuppi22 | 20.11.2008
5 Antwort
ich hätte
gar nicht lange überlegt, sondern gleich den arzt gewechselt.
xavida
xavida | 20.11.2008
4 Antwort
................
nicht lange überlegen "wechseln" denk an dich und dein baby du kannst doch auch direkt in deine geburtsklinik zum dok gehen... hast ja nicht mehr so lange :-) ALLES GUTE
emilysmami2007
emilysmami2007 | 20.11.2008
3 Antwort
...
schau dich besser nach nem anderen arzt um.... wenn die so drauf is un dir es dabei nich gut geht, echt wechseln! viel erfolg un gute besserung!!
mini2501
mini2501 | 20.11.2008
2 Antwort
ich
würd mir auf jeden fall eine zweite meinung einholen. wenn du ihr nicht mehr vertraust. ich an deiner stelle würde wechseln
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2008
1 Antwort
an deiner Stelle
würd ich auf jeden Fall den Arzt wechseln. Auch mit deinem Blutdruch ist nicht zu spaßen. Vielleicht solltest du dann zusätzlich zum Frauenarzt auch einen Internisten zu Rate ziehen. Gute Besserung
Chau
Chau | 20.11.2008

ERFAHRE MEHR:

knappe 1700 g in 33. ssw
25.04.2017 | 28 Antworten
SS-Gewichtszunahme 33 ssw
05.09.2015 | 9 Antworten
33.ssw-ständige Zahnschmerzen!was tun?
15.12.2012 | 7 Antworten
33+6 SSW und keine Lust mehr
05.11.2012 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading