Angst vor Fehlgeburt

Lulu2405
Lulu2405
30.08.2012 | 3 Antworten
Hallo zusammen,
Ich wurde schon zweimal ohne Hilfsmittel Schwanger, hatte aber immer eine FG in der 5 SSW das war 2009 und 2011. Dann stellten wir uns im Dezember 2011 im Kinderwunschzentrum vor. Es wurde festgestellt dass bei mir eine Follikelreifstörung vorliegt. Im Dezember 2011 bekam ich dann Clomifen, was ich Monate eingenommen hatte. Auch mehrere Follikel hatten sich gebildet. Nach 5 Zyklen wurde die Durchlässigkeit der Spermien geprüft und festgestellt dass der Zervixschleim zu fest und nicht durchlässig war. Uns wurde geraten es künstlich zu probieren. Wir konnten es nicht fassen. Warum künstlich es hat doch schon zweimal auf normalen Wege geklappt!!!
Wir stellten uns einer anderen Klinik vor, erzählten unser Problem und ich bekam Menogon zum Spritzen. Jetzt im dritten Zyklus hat es endlich geklappt und bin in der 4 SSW. War auch gestern beim Frauenarzt um die Schwangerschaft bestätigen und den Beta hcg zu kontrollieren zu lassen. Muss auch morgen noch mal zur Blutabnahme und bekomme am Montag gesagt ob der Wert steigt. Ich habe solche Angst kann mich gar nicht darüber freuen da ich immer noch die letzten zwei FG im Kopf habe.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Hey, fühl dich gedrückt! :) HAb bereits eine stille Geburt in der 28.ssw vor meiner Tochter hinter mir, meine Tochter ist mittlerweile 3 Jahre alt, danach hatte ich im Dez 2010 ein FG in der 10ssw, im Jan.2011 in der 6+5ssw und im Okt.2011 in der 6+3ssw, habe dann nen anderen arzt aufgesucht wobei mittels genstallationstest festgestellt wurde das ich einen Protein Z Deine Angst kann dir niemand nehmen, die blieb bei mir auch aber schwindet von Tg zu Tag der schwangerschaft, mausi strampelt und boxt fleißig, so weis ich es ist alls in ordnung, viel glück und eine schöne ss.
Annika89
Annika89 | 31.08.2012
2 Antwort
ich hatte insgesamt 6 Fehlgeburten, 4 in sehr frühen Stadien und 2 in der 20. SSW, ein Geheimrezept mit der Angst umzugehen gibt es keins, zumindest habe ich nie eins gefunden... was mir immer geholfen hat, mein FA hatte mir angeboten, sobald ich Angst hatte, oder mir zu derbe Sorgen machte, durfteich jederzeit vorbei kommen um schallen zu lassen... rede mit deinem FA drüber alles erdenklich Gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2012
1 Antwort
Ich kann dich gut verstehen hatte auch schon eine fehlgeburt versuch nicht so viel dran du denken und lenk dich übers we ab so hat es bei moir auch geklappt habe nicht viel dran gedacht....
Birtes07
Birtes07 | 30.08.2012

ERFAHRE MEHR:

Habe rießen Angst! Hilfe!
13.06.2018 | 11 Antworten
rießen Angst vor erneuter Fehlgeburt
21.11.2015 | 7 Antworten
Furchtbare Angst vor Fehlgeburt
28.02.2014 | 22 Antworten
Schwanger und Angst vor Fehlgeburt
20.03.2013 | 9 Antworten
angst vor Komplikationen
23.06.2012 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading