Hilfe

MamaOkt2010
MamaOkt2010
06.07.2010 | 14 Antworten
Also es ist alles ein bisschen umständlich!
Ich bin bis 21.Juli noch in Ausbildung u hab aber seit dem 4.Monat ein Beschäftigungsverbot d.h ich darf bis zum MuSchu nicht mehr beschäftigt werrden .. Mein MuSchu beginnt am 30.08.2010..
Und vom 21.Juli bis 30.August muss ich ja Geld beziehen.
Dann hieß es erstr ich muss mich für die 5 Wochen arbeitslos melden u jetzt sagt das Arbeitsamt das sie mir kein Arbeitslosengeld bezahlen weil ich ja
dem Markt nocht zur Verfügung gestellt weden kann. Dann sollte ich Krankengeld bei der Krankenkasse beantragen u die Krankenkasse sagt heute zu mir das ich des nicht bekomm weil des Arbeitsamt für mich zahlen muss!
Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll ich bin jetzt in der 27ssw und hab auch keine Kraft mehr!
Könnt ihr mir vielleicht weiter helfen?
Vielen Dank schon mal für eure Bemühungen!
Lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@kinderwunsch86
oh, ... das habe ich wohl überlesen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.07.2010
13 Antwort
@dejule1191
nur dein ausbildungsvertrag läuft wohl noch bis zum mutterschutz.... bei ihr ist das ja was anderes, da sie geschrieben hat, dass ihre ausbildung zum 21.7. endet. also ist auch nicht mehr ihr AG für Zahlungen verantwortlich.... lg
kinderwunsch86
kinderwunsch86 | 06.07.2010
12 Antwort
wann wurde dir dein beschäftigungsverbot erteilt????
habe nämlich gerade mal im inet etwas geschaut. es gab 2007 mal ein gerichtsurteil, bei dem es hieß, dass schwangere arbeitslose mit beschäftigungsverbot ihr geld von der agentur für arbeit beziehen müssen, da diese dann als "ersatzarbeitgeber" einspringt, auch wenn man nicht mehr vermittelbar ist.... wenn ich das aber auf der HP der arbeitsagentur richtig gelesen habe, haben die das auch soweit umgestezt. ALLERDINGS gilt dieses nur noch für beschäftigungsverbote die VOR dem 20.10.2009 erteilt wurden. hier der link. http://www.arbeitsagentur.de/nn_165870/zentraler-Content/HEGA-Internet/A07-Geldleistung/Dokument/HEGA-10-2009-Regelungen-MuschG.html oder versteht das jmd vll anders?? ich hasse diesen paragraphenmist nämlich :) lg
kinderwunsch86
kinderwunsch86 | 06.07.2010
11 Antwort
huhu
hi, also ich hab auch seit der 18.ssw ein beschäftigungsverbot, bekomme aber bis zum mutterschutz mein normales lehrlingsgeld. mein arbeitgeber hatte mir auch gesagt dass sie das beim BV weiter zahlen MÜSSEN!! lg und noch ne schöne kugelzeit ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.07.2010
10 Antwort
Hi
geh einfach mal zur Diakonie, wenns sowas bei euch gibt. Ich würde einfach auch ALG II beantragen, musste ne Freundin auch tun, da sie Beschäftigungsverbot bekommen hat
haesel25
haesel25 | 06.07.2010
9 Antwort
wenn kein alg 1 bekommst
dann vielleicht alg 2 beantragen??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.07.2010
8 Antwort
@MamaOkt2010
Also eins wo drinnen steht, dass du in der SS gar nicht arbeiten darfst- egal in welchem Bereich!? Wenn das so ist ist die KK für dich zuständig! Wenn du ein BV hast wo z.B. drinnen steht, dass du nicht im Verkauf oder so arbeiten darfst ist das AA für dich zuständig!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.07.2010
7 Antwort
xx
ein generelles
MamaOkt2010
MamaOkt2010 | 06.07.2010
6 Antwort
..
kommt auf die BErater an ;) Ich bekomm ALG 1 für 1, 5 Monate, da du als schwangere eh schwer vermittelbar bist und sie mir den Stress mit der Krankenkasse ersparen wollte. Aber normal muss die Krankenkasse zahlen. Red nochmal mit denen! u lass es dir schriftlich geben von beiden Seiten!
ref-on-ice
ref-on-ice | 06.07.2010
5 Antwort
xx
Hm- hast du ein generelles BV oder nur eins für deinen Beruf????
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.07.2010
4 Antwort
Hm
Das Arbeitsamt kann dafür nicht zuständig sein, weil Du wegen des BV nicht vermittelbar bist! Fackel nicht lange: Ruf bei pro familia an! Die helfen Dir weiter!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.07.2010
3 Antwort
Anwalt
nein ich gilt nicht als bedürftig!!! Ich weiß echt nicht mehr weiter jeder sagt was anderes. und ich hab mioch ja schon im März arbeitslos gemeldet u die meinten jaja ich würde Krankengeld beziehen u heute sagt meine KK nein ich bekomm kein Krankengeld. Das Arbeitsamt muss für mich bezahlen
MamaOkt2010
MamaOkt2010 | 06.07.2010
2 Antwort
Anwalt?
Kannst Du zu nem Anwalt gehen und Dich beraten lassen oder gibts sowas für Bedürftige nicht? Gilts Du als bedürftig? Ist immer total verquer, wenn sich die Ämter so wehren...
Persephone82
Persephone82 | 06.07.2010
1 Antwort
???
Dein BV gilt doch für die gesamte Schwangerschaft, oder? Dann ist auch die Krankenkasse für Dich zuständig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.07.2010

ERFAHRE MEHR:

Ein bisschen Zeit für Aberglaube :)
04.08.2012 | 9 Antworten
Freiwillig nur ein bisschen.
29.07.2012 | 23 Antworten
nur ein bisschen nachdenklich
22.07.2012 | 5 Antworten
bin ein bisschen enttäuscht :(
21.05.2012 | 38 Antworten
Mein Sohn 9 Monate übergibt sich
03.05.2012 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading