4 Woche u sofort Beschägtigungsverbot vom AG wer kann weiter helfen?

aj86
aj86
07.03.2010 | 14 Antworten
HI

Erstmal zu mir ich bin Intensivkrankenschwester u arbeite in der ambulanten Beatmungspflege .. seit einem halben Jahr betreue ich nun einen Patienten der im Sterben liegt .. dieser hat auch infektiöse Bakterien in Lunge u Blase u ich muss ihn aller 2 h alleine Lagern..nun gilt bei uns ab sofort Beschäftigunsverbot sobald man die SS ofiziell macht .. was ja auch verständlich ist..ich habe es bis jetzt noch nicht ofiziell gemacht weil man auf dem Ultraschallbild ja noch nicht viel sieht(nur eine kleine Fruchtblase) und am Anfang ja noch so viel schief gehen kann .. wenn ich das Verbot denn jetzt annehme .. was ist wenn ich doch i-wann eine FG habe .. ist dann mein Urlaub u meine Überstunden weg..?Weil mein AG meint ich solle erstmal meinen Urlaub nehmen u meine Überstunden u da man sich nicht sicher sein kann ob es wirklich fruchtet solle ich mich 6 Wochen krank schreiben lassen..aber dann bekomme ich ja im endeffekt weniger Geld..weil wenn ich über 1 Monat krank bin .. sinkt ja mein Durchschnittsgehalt der letzten 3 Monate, welches ja im Falle des Beschäftigunsverbotes so berrechnet werden würde.Kann mir jemand weiterhelfen..?Das wäre wirklich lieb

Danke schonmal

LG Julia
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Sofort BV einreichen ...
und ende ! dein arbeitgeber ist ziemlich link, wenn er erst will das du urlaub nehmen sollst und dich dann krank schreiben lassen sollst !!! mein chef hat in der 7 ssw das bv eingereicht, von sich aus ! bin auch ks und war leitung in einem ambulanten pflegedienst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2010
13 Antwort
Danke
vielen dank für die vielen antworten lg
aj86
aj86 | 07.03.2010
12 Antwort
hi
bei unserem krankenhaus is das net so da muss man bis zum ende arbeiten
annimausi1986
annimausi1986 | 07.03.2010
11 Antwort
leg deiner Stationsleitung morgen dein BV und deinen Mutterpass hin
und dann ab ins BV mit dir. Ich arbeite selber in der Pflege, war in den ersten Wochen der Schwangerschaft auf der Chirgugie eintegeteilt und es war hammerhart. Du bekommst ja dein volles Gehalt weiter, nur eben ohne Sam/Son und Feiertagszuschläge. Du allein auf Intensiv, mit Beatmunspatienten und dann noch MRSA ect pp Keime...das ist verboten. Abgesehen davon darfst du mit keinen Ausscheidungen mehr zu tun haben...und, das hast ja bei Beatmungspatienten auch. Also, ich finde, du solltest sofort ins BV gehen und nichts anders. Alles gute.
thereallife
thereallife | 07.03.2010
10 Antwort
@aj86
naja verbot ist verbot und solange du ss bist gilt das es sei denn du kannst in einem anderen bereich eingesetzt werden z.b büro o.ä. wo du eben mit den risikofaktoren die das verbot ausgelöst haben nicht in berührung kommst. im falle einer fg wäre ja die ss beendet und somit das verbot aufgehoben...was ja hoffentlich nicht passiert
Kiara66
Kiara66 | 07.03.2010
9 Antwort
??
kann man denn nun im falle des falles FG das Beschäftigungsverbot rückgängig machen?
aj86
aj86 | 07.03.2010
8 Antwort
@aj86
eben so wäre es bei ner fg
Kiara66
Kiara66 | 07.03.2010
7 Antwort
@aj86
ja würdest du deine überstunden und dein urlaub bleibt dir auch erhalten die idee von deinem ag das so zu machen ist unsinn beschäftigungsverbot ist für beide parteien viel sinnvoller
Kiara66
Kiara66 | 07.03.2010
6 Antwort
FG
und wenn man dann doch eine Fg hat dann wird das Beschäftigungsverbot einfach rückgängig gemacht oder???....weil dann hab ich ja auch noch meinen ganzen Urlaub für dieses Jahr...wenn ich den jetzt nehme ist der ja hin...
aj86
aj86 | 07.03.2010
5 Antwort
Duchschnittsgehalt der letzten 3 Monate
Das Gehalt was man im Beschäftigungsverbot vom Ag gezahlt bekommt berechnet sich aus dem Durchschnittsgehalt der letzten 3 Monate...wenn ich jetzt 6 Wochen krank bin dann sinkt dieses Durchschnittsgehalt weil ja alle Schichtzuschläge u Wochenend Arbeiten fehlen....also sprich nur mein Grundgehalt.also würde ich doch mehr bekommen wenn ich mich nicht krank schreiben lassen würde
aj86
aj86 | 07.03.2010
4 Antwort
Quatsch
ich hab auch sofort verbot bekommem obohl noch viel hätte schief gehen können. sicher ist sicher. du bekommst dein volles gehalt und der arbeitgeber bekommt es von deiner krankenkasse wieder und kann sogar für die zeit ne aushilfe einstellen da er ja keine doppelten ausgaben hat. so wars bei mir im betrieb
Kiara66
Kiara66 | 07.03.2010
3 Antwort
xxx
bis 6 wochen kannst dich dich ja krank schreiben lassen, erst dann bekommst du weniger.dann bist du ja auch schon ende dritten.dein urlaub kannst du einfrieren lassen, wenn du nach der elternzeit wieder dort anfängst..lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2010
2 Antwort
.........
Lass dir vom Frauenarzt ein Beschäftigungsverbot ausstellen. So kann dein Arbeitgeber keine Überstunden oder Urlaubstage abziehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2010
1 Antwort
du darfst
doch 5 wochen krank sein und ab der 6. woche gibt es erst krankengeld frag mal deine FÄ die kann dir da weiterhelfen die kennen sich da aus
alex1604
alex1604 | 07.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Kinderwünsche sofort erfüllen?
31.05.2012 | 20 Antworten
wer wurde nach einer bs sofort schwanger
07.04.2012 | 10 Antworten
9 Woche ist 6 Woche?
27.04.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading