FÄ stellt kein BV aus! Was jetzt?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
06.01.2010 | 17 Antworten
hallo ihr lieben!
war gestern bei einer neuen FÄ(bin umgezogen), die stellte fest das ich in der 6.+5 ssw bin!ok, freude darüber riesengroß, aber ich arbeite im Kindergarten, hab keinen titer gegen ringelröteln, keuchhusten und keinen impfchutz gegen hep.C und sie möchte mir kein BV ausstellen weil sie es für übertrieben hält!ich hatte aber im apr.07 eine FG und mir macht das alles enorm zu schaffen, ich bin über vorsichtig und ängstlich .. kann grade kaum genießen einfach nur schwanger zu sein!hilfe-was soll ich denn jetzt machen?schon ganz vielen lieben dank für eure antworten!gruß´heidi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Deine Angst...
...vor einer Fg in allen Ehren aber ich würde ein BV auch für daneben halten. Was machen denn Krankenschwestern und Hebammen wenn sie schwanger sind? Die Wahrscheinlichkeit an Hepatitis zu erkranken ist fast Null . LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2010
2 Antwort
Ich würde den FA wechseln!
ich habe den Impfschutz auch nicht gehabt hätte ich im Kiga gearbeitet, hätte Mir mein FA direkt ein BV ausgestellt, ich abreite aber mit Kindern über 6 J zusammen, sind es noch mal ander Bestimmungen, daher durfte ich weiter arbeiten...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2010
3 Antwort
hi,
bin altenpflegerin und habe gearbeitet bis ich hochschwanger war, bis 4 wochen vor der geburt und mir ist nix passiert u da können auch keime lauern...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2010
4 Antwort
also ich habe auch ein kind verloren und kann deine ängste sehr gut verstehen
allerdings finde ich auch das das mit dem kindergarten überbewertet wird !!! du würdest im altersheim eher heb c oder b oder wie das heisst bekommen!! aber wenn dir das so sehr am herzen liegt dann wechsel doch einfach deine ärztin! sie ist warscheinlich nicht die richtige!! normal ist es schon das man befreit wird wenn man im kiga arbeitet!! alles gute und eine schöne schwangerschaft!!
monja27
monja27 | 06.01.2010
5 Antwort
hallo
würde den Kiga direkt oder den Träger ansprechen. Ich arbeite als Logopädin auch stdnweise im Kiga und durfte, als meine Schwangerschaft bekannt wurde von heute auf morgen nicht mehr kommen, von der Leiterin aus, da es wohl bekannte Gesetze gibt. Musste erst zum Gesundheitsamt der Stadt, da ich aber genug Titer gegen alles hatte, durfte ich nach 2 Mon. wieder unter bes. Rücksichtsmaßnahmen arbeiten arbeiten. Hätte ich den Schutz nicht gehabt, hätte ich nicht arbeiten dürfen. Dann wirst du bei voller Bezahlung freigestellt.
JonahElia
JonahElia | 06.01.2010
6 Antwort
Richtig!
Es gibt im Kiga ein besonders Mutterschutzgesetz das müsste deine Leitung haben, da stehen genau die Vorrausetzungen drin unter denen du weiter Arbeiten darfst...oder such es dir im Netz raus
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2010
7 Antwort
P.S.
meine Frauenärztin ist gar nicht darauf eingegangen, als ich ihr davon erzählt habe. Sprich mit der Leiterin deiner Einrichtung.
JonahElia
JonahElia | 06.01.2010
8 Antwort
habe auch keinen
impfschutz und muss auch mega aufpassen, aber ich geh auch arbeiten, was meinst wielangweilig einem zu hause ist, ich versteh das nicht, die meisten hier wollen alle ein bv, früher snd die frauen auch bis zum schluss arbeiten gegangen und habenkinder bekommen und sin gross geworden. manchmal denk ich man ist hier falsch. sorry das ist meine meinung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2010
9 Antwort
@MAMA261107
im netz steht so viel unterschiedliches, ich weiss grad gar nicht mehr was ich denken soll...die einen sagen das mit den Ringelröteln
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2010
10 Antwort
hi
also ich würd mal den arzt wechseln! ich bekam sofort ein bv da mein titer von röteln usw nicht gegeben war! hatte auch im kiga gearbeitet! Die Leiterin hat mich gleich beurlaubt als sie erfuhr das ich schwanger und ich hätte erst wieder kommen dürfen wenn alles ok ist, da es aber nicht der fall war durfte ich nicht!
Janettchen
Janettchen | 06.01.2010
11 Antwort
Wollt nur sagen,
das Muttetschutzgesetz hat sich ja niemand zum Spaß ausgedacht. Ich war auch froh, als ich wieder arbeiten durfte. In der Praxis, in der ich arbeite, hatte sich auch niemand dafür interresiert. Aber die Gesundheit von Baby und Mutter geht voer, wenn man gegen die ganzen Kinderkrankheiten nicht geschützt ist, die können bei Ausbruch i.d. Schwangerschaft fatale Folgen haben....
JonahElia
JonahElia | 06.01.2010
12 Antwort
mir ging es genauso
wir haben derzeit die ringelröteln im kiga und das gefährliche ist ja das sie 10 tage vor auftreten des auschlages bereits ansteckend sind. ich litt aber unter stressbedingen vorzeitigen wehen und bekam ein bv gehe zu einem anderen arzt. alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2010
13 Antwort
@Dgro2004
es geht mir doch gar nicht um diese BV ich will doch nur alles richtig machen und meinem kind-dafür habe ich jetzt schließlich die verantwortung, nicht schaden!ich akzeptiere deine meinung voll und ganz, aber damal war damals und heute ist nun mal heute, und ich hab echt zu lange auf dieses kind gehoft um nun "leichtsinnig" irgendwas zu riskieren...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2010
14 Antwort
@Dgro2004
ich denke heute kann man nicht mit früher vergleichen. aber jaaaaaaaaaaaaa es war verdammt lange daheim und ich war sehr unglücklich das ich nicht mehr arbeiten durfte. aber im endeffekt war ich dann erleichtert. genau 3 wochen nach meinem bv rief mich meine chefin an das die röteln im kiga sind. da war ich dann doch erleichtert. und aufpassen? wie will man aufpassen die ringelröteln sind bereits 10 tage vor auftreten des auschlages ansteckend.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2010
15 Antwort
Berufsverbot als Kindergärtnerin ist die Regel in der SS
genau aus dem Grund der Kinderkrankheiten, weil die für das Ungeborene lebensgefährlich werden könnten, wenn Du Dich damit anstecken würdest, das würde ich der FA mal klar machen, mich an den Hausarzt wenden ob der das ausstellt oder den FA wechseln. Ansonsten frag mal im Geschäft nach, die müssten das auch wissen. Ein finanzieller Schaden entsteht deinem Geschäft nicht, weil die sich in diesem Fall Dein Gehalt von der Krankenkassen oder Berufsgenossenschaft, weiß jetzt nicht von wem, aber einer von beiden isses wieder holen können. Ich hatte auch Berufsverbot in der SS, aber das hatts psychische Gründe
verensche120678
verensche120678 | 06.01.2010
16 Antwort
Wende dich an das Gewerbeaufsichtsamt.
Die haben sich für mein BV auch stark gemacht und ich hab es am nächsten bekommen.
susepuse
susepuse | 06.01.2010
17 Antwort
Ich arbeitete bis vor 5 Wochen auch noch in einem Altenheim, habe Berufsverbot bekommen, aber nicht vom Frauenarzt, der darf das ab 1.4.12 nicht mehr machen. Wenn dann musst du zum Amtsarzt oder Gewerbeaufsichtsamt, die schreiben dir BV aus. LG
AnjaLilly
AnjaLilly | 29.05.2012

ERFAHRE MEHR:

Medizinische Fachangestellte
12.03.2014 | 14 Antworten
Schwanger & angestellt im Altenheim
13.08.2010 | 21 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading