Zeckenimpfung

Leya1973
Leya1973
27.04.2009 | 13 Antworten
Hallo Mamis! (wink)

Meine Tochter ist heute 18 Monate alt und ein sehr muntres Wesen.
Was also soviel heißt dass wir auch sehr viel draußen am spielen sind soweit das Wetter nur mitspielt.

Da man in den Medien aber schon wieder so viel von der Zeckenplage hört wollt ich Euch mal fragen was ihr zu Zeckenimpfungen für Kleinkinder und Erwachsene haltet?
Bringt das wirklich was und was hat es evtl. für die Kleine für Nebenwirkungen?
Muß man die selbst bezahlen und was kostet es wenn ja?

Ich danke Euch schon mal für die Antworten und bin gespannt (help)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
FSME-Impfung
Also, ich wohne in einem Krisengebiet und bin selbst schon geimpft seit ich ein Kind bin. Natürlich mache ich das auch bei meinen Mäusen und so empfehle ich es auch anderen Mamis. Meine Ärztin impft erst ab 2 Jahren, solange warte ich auch bei meiner kleinen Maus. Ich helfe mir in der Zeit mit solchen Körpersprays gegen Mücken und Zecken, wie zum Beispiel dem Exopic, welches mir von der Kinderärztin empfohlen wurde. Es gibt Ärzte, die schon ab 1, 5 Jahren impfen, aber ich würde auch bis 2 warten. LG
Tornado
Tornado | 27.04.2009
12 Antwort
Zecken
Mädels... ich danke Euch auf jeden Fall für Eure lieben Antworten und wenn ihr Neues wisst könnt ihr mir GERNE bescheid geben! Ist doch immer schön wenn man sich noch andre Meinungen dazu holen kann, so fällt vielleicht doch die ein oder andre Entscheidung mal etwas leichter DANKE SCHÖN!
Leya1973
Leya1973 | 27.04.2009
11 Antwort
@Leya1973 #commentform
Ja ich werde in ca 1 Woche auch mit meinem KA sprechen, habe nur ne Broschüre damals mitgenommen, da drinn stand dass er eben schon ab dem ersten Geburtstag impft und er nur gute erfahrungen gemacht hat. aber wie schon erwähnt, egal ob bei der impfung was ist oder falls ich nicht impfen lasse dann nach einem Zeckenbiss, man macht sich immer vorwürfe. dass ist ja das schlimme, wenn man schon in die zukunft schauen kann, was das beste wäre, aber geht ja alles nicht. mein sohn hat auch alle impfungen gut überstanden ohne nebenwirkungen. Mal sehen was mein KA nächste woche dazu noch genau sagt!!! Lg Jasmin
jazz83
jazz83 | 27.04.2009
10 Antwort
ja ich sag dir bescheid.
kein problem
karimaa
karimaa | 27.04.2009
9 Antwort
@Karimaa
wenn Du beim KA warst und mit ihm gesprochen hast, könntest Du mir dann bitte bescheid geben was er dazu meint? Ich hab erst in 4 Wochen Termin zur nächsten Impfung und möchte ihn da dann auf jeden Fall auch mal fragen was er meint dazu.
Leya1973
Leya1973 | 27.04.2009
8 Antwort
mein sohn ist 15 monate alt und ich hab
nächste woche ein termin beim ka und da wede ich die zeckenimpfung ansprechen. wenn er mir dazu rät, dann werde ich ihn impfen lassen.
karimaa
karimaa | 27.04.2009
7 Antwort
@jazz83
Mir geht es wie Dir, ich fühl mich hin und her gerissen was wohl besser ist. Über Impfungen sagt man allgemein wegen der Nebenwirkungen, hab aber bis jetz alle Impfungen bei ihr machen lassen die sie auch SUPER vertragen hat und wir wirklich keine Schwierigkeiten hatten damit. Hinterher, wenn dann doch was passieren würde und man hat nicht geimpft macht man sich auch Vorwürfe.. wirklich ein hin und her. Vielleicht sollt ich einfach mal mit dem KA sprechen was er dazu meint und auch zu unserem Gebiet.
Leya1973
Leya1973 | 27.04.2009
6 Antwort
hier was zum lesen.
http://www.docs4you.at/Content.Node/PresseCorner/DieGanzeWoche/Artikel2005/zeckenimpfung.php
karimaa
karimaa | 27.04.2009
5 Antwort
Zeckenimpfung
mein KA würde sogar schon ab den ersten Geburtstag impfen, finde dass aber irgendwie zu früh, weiß auch nicht was ich machen soll, denn egal was passiert, man wird sich immer vorwürfe machen genau dass falsche gemacht zu haben. Ist ne schwierige entscheidung. bezahlt wird es auf jedenfall in Risikogebieten. LG Jazz
jazz83
jazz83 | 27.04.2009
4 Antwort
Zecken
Nein, bisher hatte sie zum Glück noch keine Zecke, obwohl wir viel im Garten oder spazieren sind. Sind aber auch in Bayern . Weiß jetz allerdings nicht ob es bei uns recht schlimm damit ist, wir selbst hatten auch noch nie ne Zecke oder mein Hund auch nur 2x in 11 Jahren. Hab das eben nur so in den Medien verfolgt und dort wurde eben dann auch gesagt dass es wohl schon am nem Jahr empfohlen wird. Wie schon geschrieben, sie ist heute 18 Monate alt
Leya1973
Leya1973 | 27.04.2009
3 Antwort
in risikogebieten
..wird sie auf jeden fall bezahlt. also bei uns wird sie sowohl für kleinkinder als auch für erwachsene gezahlt. hatte deine maus schon mal ne zecke? zugelassen ist sie, meine ich, ab 24 monaten, aber empfohlen wird sie ab 3 jahren. außer wenn die mäuse schon zecken hatten, also anfällig für zeckenbisse sind. glg, anita
november2008
november2008 | 27.04.2009
2 Antwort
Ach so....
geimpft wird nur gegen FSME zeigt, dann besteht ein Verdacht darauf.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.04.2009
1 Antwort
In Risikogebieten ja....
Die Impfung wird allerdings wirklich erst ab dem 3. Lebensjahr empfohlen, da die Nebenwirkungen doch hammerhart sein können. Wenn man allerdings in einem Risikogebiet wohnt , dann würde ich das sehr genau überlegen..... In Deutschland sind glaub ich nur Thüringen, Bayern und Baden Württemberg Risikogebiete. Lass Dich von deinem Kinderarzt ausführlich aufklären.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Zeckenimpfung bei Babys
08.02.2011 | 5 Antworten
impfreaktion auf die zeckenimpfung?
22.05.2010 | 11 Antworten
Zeckenimpfung in der ss
07.04.2010 | 4 Antworten
Zeckenimpfung
23.04.2009 | 12 Antworten
ZECKENIMPFUNG! Welche erfahrungen?
28.03.2008 | 6 Antworten
Zeckenbiss - keine Zeckenimpfung
18.06.2007 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading