⎯ Wir lieben Familie ⎯

Hundebesitzer da? Frage zu Hund und Baby!

Deluxe-Lady
Deluxe-Lady
14.03.2009 | 7 Antworten
Hallo (wink) ,
ich werde in einigen Wochen Mama und habe einen Hund, einen jetzt 7-jährigen Golden Retriever Rüden. Er hängt sehr an mir und ist sehr auf mich bezogen, meine Freunde zb zu akzeptieren fiel im schon teilweise schwer. Ich möchte ihn auf keinen Fall ausschließen, wenn das Baby da ist, damit er nicht eifersüchtig wird und sich zurückgesetzt fühlt (bis jetzt war ER nämlich mein Baby (zwinker) und das weiß er).

Habt ihr irgendwelche Tipps, wie man es hinbekommt, dass Hund und Baby eine gute Beziehung aufbauen können?

Danke!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
Wir haben einen Black retriever Rüden, der war drei als unsere Maus kam. Er durfte jeden Gegenstand den wir für die kleine kauften . Wir haben ihn nie ausgeschlossen, er darf in jeden Raum und so hatten wir auch noch nie Probleme. Am wichtigsten ist der erste Tag, an dem du mit dem kleinen nach hause kommst. Wenn du ihn da gleich mit einbeziehst, wirst du auch später keine Probleme haben!
Zwilling87
Zwilling87 | 14.03.2009
2 Antwort
wir haben unseren hund
an den babys schnüffeln lassen als ich aus dem kh kam, die durfte auch so lange gucken und schnuppern wie sie wollte. eine bekannte hat die erste volle windel aus dem kh ihrem mann mit nauch hause gegeben, damit ihr hund den geruch gleich hatte . aber das war mir zu eklig. bei uns ging es super, der hund ist nur neugierig . man muss halt anfangs immer mit dabei sein
candy7
candy7 | 14.03.2009
3 Antwort
Wir haben einen inzwischen 3-jährigen Boxer-Doggen-Mix
Habe mir in der Schwangerschaft mit meinem Großen auch viele Gedanken darüber gemacht . Wie mein Großer geboren wurde , habe ich mich von oben bis unten von unseren Hund abschnüffel lassen wenn ich vom KH kam. Wie wir Leon mit nach Hause nehmen durften hat unser Hund ihn auch abschnuffeln dürfen und heute sind die 2 unzertrennlich. Du mußt deinem Hund dazu viel Zeit geben und darfst ihm nicht verbieten dein Kind anzuschnüffeln . Aber die neugeborenen haben bei Tieren normalerweise Welpenschutz
Chaotenbande
Chaotenbande | 14.03.2009
4 Antwort
Man sollte die ersten
Kleidchen oder die erste Windel dem Hund hinreichen, damit er dran schnüffeln kann und sich an den neuen Geruch, also an das Baby schon etwas gewöhnt und dann auch schon kennt, wenn das Baby heim kommt. Mein Schatz hat einfach jeden Tag die gebrauchten Kleider mit Heim genommen und dem Hund zum beschnuppern gegeben. Als ich dann mit dem Kleinen Heim kam hat sich unser Hund gefreut und er ist überhaupt nicht eifersüchtig. Er darf den Kleinen beschnuppern aber nicht ans Gesicht oder die Händchen rangehen. Jetzt ist unser Kleiner 9 1/2 Wochen und unser Hund hat sich schon richtig an das neue Familienmitglied gewöhnt. Viel Glück und liebe Grüsse
fluketwo
fluketwo | 14.03.2009
5 Antwort
hallo
wir haben einen labrador, der war zur geburt meines kindes gerade mal 9 monate ich habe täglich weniger zeit mit ihm verbracht, da er sich nicht vernachlässigt fühlt, wenn du mal keine zeit hast die erste vollgepullerte windel durfte er beschnuppern, da er den geruch kennenlernen mußte meiner durfte nicht ans baby, nicht mal an den kiwa 6monate ist das her, und heute verstehen sich die beiden prima, sogar der kleine findet das große hundi toll und wenn der kleine angezogen wird, weiß der wau, wau jetzt gehts raus und ist schon ganz eckig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2009
6 Antwort
volle windel hin halten
moin, bei meinem hund haben wir auch die volle windel hingehalten. dazu sollte man auch wissen, dass hunde sich ja wenn sie sich kennenlernen am hintern beschnuppern. wir haben auch den hund überall dran schnuppern lassen. den hund mit dem baby nie alleine in einem raum lassen, es könnte trotz allem die gefahr bestehen dass er eifersüchtig wird. meine hündin hat als mein sohn ca. 2 jahre alt war ihn zwar angeknurrt ist aber immer vor ihm laufen gegangen. sie wusste das sie ihm nichts tun dürfte, aber wir haben immer ein auge auf beide gehabt. viel glück euch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2009
7 Antwort
Ind der Regel....
. sollte das klein Problem sein, deinen Hund an das Baby zu gewöhnen. Hunde sind Rudeltiere und haben somit einen Beschützerinstikt für ´´hilfsbedürfige´´ kleine ´Rudelmitglieder . Ich würde ihm auch zur Gewöhnung des anfangs noch fremden Geruchs immer wieder eine Windel unter die Nase halten. Was ihr auch machen könnt ist, das dein Partner vorher schon mal eine Pampers aus dem KH mitbringt wärend du und das Baby noch dort seit. Dann kennt dein Hund den Geruch schon wenn du mit deinem Kind vom KH nach hause kommst!
Canim01
Canim01 | 14.03.2009

ERFAHRE MEHR:

Genervt von diesem Sch* Hund
02.03.2013 | 17 Antworten
Hund oder Kind im Bett
07.12.2012 | 24 Antworten
hund vom tierheim oder züchter
04.08.2012 | 20 Antworten
Mein Hund macht es immer nur Nachts!
12.06.2012 | 15 Antworten
Hund vor oder nach der Geburt?
14.04.2012 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x