Elterngespräch

drittephase
drittephase
02.02.2009 | 7 Antworten
Hallo,
ich hatte mit meinem Sohn seiner Klassenlehrerin ein Gespräch, sie meinte es gäbe keine Probleme, dennoch legte sie mir nahe, ich solle doch bitte mehr auf ihn eingehen, denn bei Dennis dreht sich alles nur ums Fußball, er soll auch andere Bücher lesen, die nichts mit Fußball zu tun haben, auch wäre er sehr fanatisch beim Sport wenn es um das Thema Fußball ginge.Tja was soll ich da machen?Er ist nunmal ein richtiger Fußballfreak genauso wie der Herr Papa, die Mädchen sind begeistert von Pferden und Jungs eben vom Fußball!Wie soll ich denn da was ändern, wenn er es eben gerne macht und nur dieses Interesse hat?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
ich verstehe sie auch nicht
dann müsste sie ja zu den Mädchen sagen, es gibt noch was anderes als Pferde, ich muß mal die Eltern von denen fragen.Denke aber das sie gegen Fußball generell etwas hat, ich persönlich kann mich ja auch nicht begeistern für Fußball, aber er will nunmal nichts anderes machen, ich hab ihm schwimmen, reiten, radfahren, judo, karate ect.angeboten, er möchte nichts anderes machen.Allgemeinbildung hat er wir waren ja auch schon beim Kinderpsychologen, die hat nur mit den Achseln gezuckt, und gemeint sie kann nicht feststellen was ungewöhnlich wäre.
drittephase
drittephase | 02.02.2009
6 Antwort
und
natürlich besteht das leben nicht nur aus fußball das wird dein sohn ja auch wissen!! Aber wenn er in seiner freizeit das gerne macht dann is das echt super ... Ich mein er is ein KIND.. die sollen das machen was IHNEN spaß macht.. dumme pädagogin sorry.. also ich kanns echt nicht verstehn u ich würd da hinter ihm stehn u ihr sagen sie soll sich um echte probleme kümmern in der klasse u nicht so komisch sein..
Jahjah23
Jahjah23 | 02.02.2009
5 Antwort
na sowas
andre kinder spielen stunden lang playstation da find ich fußball doch sehr gut für einen jungen oder? In dem alter is doch bewegung ein super ausgleich, durch das lernen die kinder auch besser u sind konzentrierter.. du kannst ja hin u wieder so spiele mit ihm spielen eben die das allgemeinwissen fördern, jedoch wenn fußball sein hobby is dann is das doch super.. wenn er gerne spielt dann is das GUT und ich finde die lehrerin komisch.. ich mein du hast ja schon mal von der geschrieben, gell! Wenn er sich gerne freizeitmäßig damit beschäftigt dann soll erdoch.. hauptsache er hat ein interesse .. andre gucken nur tv oder pc spielen.. ich find das komisch von ihr.. sollst es verbieten oder wie??? ich findsolange er dabei seine schularbeiten u hausaufgaben nicht vergisst is doch alles SUPER
Jahjah23
Jahjah23 | 02.02.2009
4 Antwort
sie meinte
es gibt noch was anderes im Leben als Fußball.Klar aber er ist doch noch ein Kind.
drittephase
drittephase | 02.02.2009
3 Antwort
Hallo
ich weiß nicht was sie von mir will, ich kann ihm ja schließlich nicht sein Hobby verbieten, nur weil sie Fußball nicht mag!?
drittephase
drittephase | 02.02.2009
2 Antwort
fußballfreak
sag die frau doch, dass er wenigstens was ließt es gibt kinder die itzen den ganzen tag vor der glotze und gucken nur fußballaso es gi9bt schlimmeres
apa-tonkla
apa-tonkla | 02.02.2009
1 Antwort
...
solange sie schule nicht zu kurz kommt soll er doch sein hobby haben. finde daran nix schlimm.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Elterngespräch Kita: Sie sagt:
19.01.2012 | 23 Antworten

In den Fragen suchen


uploading