Ich brauch dringends eure Hilfe!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
09.02.2009 | 84 Antworten
und zwar bin ich jetzt ende 17 und denke nicht an ein kind!ich wurde letzte Woche Mittwoch ins Krankenhaus gefahren, da ich 2 mal kolibiert bin und ständig gebrochen hatte, dabei kam dann raus das ich schwanger bin, das ich meine Pille die ich genommen hatte nicht vertragen hatte!Donnerstags morgens ging ich dann zum FA und dann wurde es mir bestätigt.Bin nun heute in der 7+1 SSW und bin aber erst seit knapp 2 monaten mit meinem Freund zusammen. War Freitag bei der Diakonie und habe mich beraten lassen, bin für einen abbruch wie mein freund auch!Bin grade dabei eine eigene Wohnung zu suchen und von zuhause auszuziehen. Meine Eltern und schwestern stehen zu meiner entscheidung.Nun rief ich eben in der Frauklinik an und die sagten mir das sie keine abbrüche vornehmen. Nun bin ich ziemlich durcheinander weil ich nicht wirklich weiterweis. Ich möchte es aufjedenfall nicht bekommen und bin mir da sicher.Kann mir jemand sagen wo ich mich erkundigen kann, wo abbrüche vorgenommen werden? damit ich auch sicher sein kann, das es sicher und zügig geschiet? Aber jetzt wie soll ich mich verhalten, habe Angst davor .. kann mir jemand sagen ob man danach schmerzen hat, ob ich mich schonen muss?
Vielen dank im vorraus:)
glg Betty
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

84 Antworten (neue Antworten zuerst)

84 Antwort
hab den link nicht für alle reingestellt,
sondern für betty. man sollte doch wissen was man tut. ich finde abtreibung wird viel zu viel als normal angesehen. wollte damit keinen verletzen, der eine fehlgeburt hatte. hab nicht damit gerechnet, dass alle den link ansehen. :(
NatJam
NatJam | 09.02.2009
83 Antwort
Ach ja,
eine Freundin von mir hatte mal eine Abtreibung . Sie sagte, dass ihre Schmerzen sich so anfühlen, wie ganz schlimme Regelschmerzen. Sie hat aber nach der OP auch Schmerztabletten bekommen, die sie aber nicht genommen hat. Aber wahrscheinlich ist es eh bei jedem anders und da muss man dann wohl einfach durch, wenn man sich für so einen Schritt entscheidet. Ich wünsche Dir, dass alles gut geht und vor allem, dass es Dir gut geht. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009
82 Antwort
..
Als erstes ersteinmal mein Respekt, das Du mit solch einem Thema hier rein gegangen bist! Die Leute, die dich hier beschimpfen stellen für sich ein Armutszeugnis aus, laß dich davon net beirren. Finde deine Einstellung absolut in Ordnung, egal wie Du dich entscheiden tust. Erstaunt bin ich allerdings das die Frauenklinik meint das sie keine Abbrüche machen, dachte dafür sind dies Kliniken unter anderem auch mit da. Schau mal, ob es bei Euch Frauenärzte geben tut, die ambulante OP`s durchführen und frage da mal nach.Allerdings kann ich Dir nicht sagen ob Du danach Schmerzen hast, damit kenne ich mich nicht aus. Wünsche dir das allerbeste
XaNi
XaNi | 09.02.2009
81 Antwort
Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute
egal, was Du für die richtige Entscheidung hältst, denn ich habe nicht den Eindruck, dass Du Deinen Plan aus Jux und Dollerei gemacht hast, sondern das ernsthafte Gründe dahinter stecken und das sollte man respektieren. Ich hoffe, dass Du hier jemanden finden konntest, der Dir Rat geben kann. Liebe Grüße Marlene
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009
80 Antwort
sagt mal gehts euch gut????
laßt doch das mädchen mal in ruhe. es ist schlimm genug sich gedanken über eine abtreibung machen zu müssen, ihre situation ist mehr als traurig. müßt ihr da auf sie einreden wie auf ein pferd???? das ist ihre entscheidung! weder eine mehrheit der frauen sind unfruchtbar nach einem abbruch noch depressiv noch können alle ihr kind nach 9 monaten schwangerschaft mir nichts dir nichts weggeben. beschäftigt euch mal mit der statistik! vermischt nicht eure geschichten, die geschichten eurer bekannten und was weiß ich noch alles haben nichts zu tun mit dem leben dieses mädchens! sie wird selbst entscheiden müssen. und das soll sie auch! ob wir abtreiben würden oder nicht ist hier irrelevant! sie hat nach informationen gefragt! mensch mensch mensch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009
79 Antwort
da fehlen einen die worte
WER POPPEN KANN; KANN AU KINDER BEKOMM DAMIT MUß MAN NU MA RECHNEN UN DANN AU DAZU STEHN; WAS KANN DAS ARME WÜRSTCHEN DAZU
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009
78 Antwort
Muss hierzu auch kurz mal was sagen...
... wir haben in der Familie nun gerade den Fall, dass ein liebes, kinderloses Paar die Chance bekam einen neugeborenen Jungen zu sich zu nehmen! Die leibliche Mutter ist froh, dass ihr Kind in guten Händen ist und die derzeit noch Pflegeeltern sind überglücklich! Also, warum dieses Kind töten, wenn man damit anderen Menschen damit glücklich machen kann??? LG
Quetsche83
Quetsche83 | 09.02.2009
77 Antwort
hallo Betty
Bitte überleg dirs gut, vieleicht ist es besser, das Kind auszutragen. Dann kannst du nach der Geburt selbst entscheiden, ob du es zur Adoption freigeben möchtest. Ich wünsche dir auf jeden Fall, egal, wie du dich entscheidest, alles Gute und viel Kraft. Aber die für dich richtige Entscheidung, kannst nur du allein treffen... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009
76 Antwort
hallo betty!
wenn du das kind selbst nicht behalten wilst, hast du denn schon darüber nachgedacht es zur adoption frei zu geben? viele frauen haben nach einer abtreibung deppressionen und es geht ihnen oft psychisch schlecht, weil sie sich dann doch vorwürfe machen. aber da ist ja immernoch die möglichkeit der adoption! die ist vieleicht nicht ganz so drastisch wie eine abtreibung und du hast noch ein paar monate zeit dir zu überlegen ob du es wirklich weggeben wilst und must nicht so unter druck handeln. wünsch dir viel glück!
soulfly
soulfly | 09.02.2009
75 Antwort
teil 2
ausserdem können die was beschädigen das du vl niewieder schwanger werden kannst oder die möglichkeit sich erheblich verringert. schon allein darum würd ich dir davon abraten, falls du irgendwann mal eins wilslt. also bitte überlegs dir nochmal... bekomm es und wenn du es nicht selber behalten willst, dann gibs zur adoption frei. aber bis dahin kannst für dich selber entscheiden was du tun möchtest. aber du hast dem k, leinen schatz das leben geschenkt.. nimm es ihm nciht wieder
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009
74 Antwort
naja
ich würds nicht abtreiben lassen. ich war mitten in meiner ausbildung wo ich es erfahren hab... und mein vater meitne da ich noch keine finanziellen rücklangen habe wäre es wohl besser abzutreiben. hätt ich nie gemacht. selbst wenn mein freund mich hätt sitzn lassn hätt ichs bekommen werd eh bald ausziehn da werd ich alleinerziehend sein und weiss das ichs schaffen kann. an sowas zB sollte es nciht liegen. eine fruendin von mir hat abtreiben lasen weil sie meinte noch zu jung zu sein, weils jetz nich keines will. aber selbst jetz nach 2 jahren is sie nicht drüber hinweck.. sie hat anfangs immer gesagt es is besser so und und und, als wenns ihr nciht nahe gehen würd.. anch ner zeit hab ich gemerkt wie schlimm es eigentlich für sie ist. es gibt immer noch adoption. aber bitte lass es nicht abtreiben auch wennst es vl nicht selber großziehn willst. bei ner abtreibeung wird das kleine in stücke gerissn bevors rausgesaugt wird. und es tut sicher weh!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009
73 Antwort
beratungsstelle
hallo erstmal! wie ich höre warst du bei der diakonie?? es gibt auch städtische beratungsstellen, die haben listen mit ärzten, die abbrüche vornehmen. gib mal bei den gelben seiten o.ä. beratungsstelle ein. oder ruf auf der stadt an und frag dort nach. das sind dann auch gewiß renomierte und vorallem routinierte ärzte. schließlich ist es eine operation. zu allem anderen sage ich nichts, es geht mich schlichtweg nichts an, wie du dein leben führst. laß dich, egal wie du entscheidest, von NIEMANDEM beeinflussen!!! nicht von deinem freund und auch nicht von anderen mamis. du bist jung und vielleicht etwas leichter zu beeinflussen, deshalb mußt du umso intensiver in dich gehen! du schaffst das! egal wie! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009
72 Antwort
@betty
Das freut mich und vieleicht gibst ja doch dem kleinen Wesen in deinem Bauch und einem kinderlosen Paar eine riesen Chance. Ich würde mich echt freuen. LG und sei stark für diese Entscheidung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009
71 Antwort
danke!
Vielen dank ich werde es mir nochmal durch den kopf gehen lassen. lasse mich nochmals gründlich beraten und schaue was es für andere möglichkeiten gibt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009
70 Antwort
@betty
aber nur weil deine schwester seelisch kaputt ist heißt das nicht das dir das passiert, zumal wenn du dein anderes baby verloren hast, und du ja jetzt mit dem letzteren partner nicht mehr zusammen bist, wärste vielleicht jetzt auch allein erziehend...hätteste es dann auch weg gegeben???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009
69 Antwort
ach ja
gutes sprichwort in deinem profil............ "lebe dein leben, denn es ist wertvoll"............
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009
68 Antwort
naja...bei all den disskussionen
die nie ein ende haben werden....... die leidtragenden und die verlierer sind eh immer die kinder die gezeugt werden und doch nicht leben dürfen.........einfach so....durch einen bequemen eingriff....... meine meinung ......steh ich tausendprozentig hinter...... aber geh zu deinem arzt....hier kann dir eh keiner helfen bei sowas ausser dasselbe zu sagen...... soll jeder machen was er meint......egal obs zum leidtragen der kinder ist gell...... schade
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009
67 Antwort
wenn du wirklich abtreiben willst
dann solltest du bei deinem fa nachfragen wo du das machen lassen kannst wegen den links, die hier reingesetzt wurden: find ich ok. sie hat doch gefragt wie sowas läuft?! anschauen ist natürlich auf eigene gefahr.....
Nightangel
Nightangel | 09.02.2009
66 Antwort
siehste...
jetzt habe ich es auch verstanden ;) also ich bin zwar auch nicht dafür Aber jeder sollte seine entscheidungen selber treffen dürfen. Gehe am besten zu deinem FA und rede mit dem dadrüber da wirst du dann schon die Hilfe bekommen die du brauchst. Ich kann dir ansonsten nicht weiterhelfen Wünsche dir alles gute und das du die richtige entscheidung triffst :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009
65 Antwort
@betty
Liess dir bitte mal dein Motto genau durch. Und dann überleg dir, ob du die richtige Entscheidung getroffen hast. Denn nich nur das eigene Leben is kostbar, sondern auch das, was da fast vollständig entwickelt in deinem Bauch heranwächst und nur noch wachsen müsste. Bitte denke nochmal über eine Adoption nach.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009

1 von 5
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

brauch mal wieder rat
12.08.2012 | 10 Antworten
brauch ma n rat
06.08.2012 | 7 Antworten
kinderkonto eröffnung..was brauch ich
31.07.2012 | 11 Antworten
Brauch mal euren Rat
25.07.2012 | 12 Antworten
ich brauch mal deine meinung
23.07.2012 | 7 Antworten
Brauch mal eure hilfe!
20.07.2012 | 5 Antworten
brauch schnell n rat
14.07.2012 | 19 Antworten

In den Fragen suchen


uploading