Schaden im Kindergarten

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
12.03.2012 | 17 Antworten
Heute beim Abholen meiner Kinder aus dem Kindergarten hatte ich folgendes Erlebnis:

die Gruppe, in die mein Sohn geht, hat in der Puppenecke einen Spiegel. Dieser steht wohl an der Wand (so genau weiß ich das nicht, weil ich bisher nicht wusste, dass sie überhaupt diesen Spiegel haben) und die Kinder sollen beim Spielen mit diesem Spiegel aufpassen. Und heute ist meinem Sohn besagter Spiegel umgefallen und der Rahmen kaputt gegangen. Auf alle Fälle wurde hat er schon "Ärger" bekommen, dass dass halt nicht ginge usw. usw.

Auf alle Fälle durfte ich mir beim Abholen anhören, dass ich noch mal mit ihm reden solle. Hallo?! Ich meine, dass ist doch dann deren Aufgabe, oder?! Ach ja, die einleitende Frage der Erzieherin war "Was können wir denn da machen?" Ich habe sie sprachlos angeschaut, weil ich das Gefühl hatte, die wollte mir die Reparatur auf die Augen drücken. Darf ein Kindergarten das? Schließlich war es ja nicht mutwillig, sondern im Spiel/unbeasichtigt. Gut, sie hat gesagt, der Hausmeister macht das. Aber allein schn diese Frage ...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
@09mama jupp, meiner is och im kiga ins fenster gefallen wir mussten och nix bezahlen.im gegenteil sie mussten sogar das krankenhas bezahlen weil er genäht werden musste
Twinnymama
Twinnymama | 12.03.2012
16 Antwort
@twinnymama jap das stimmt! @miriamevelyn sag halt dene erzieher das sie den spiegel an die wand befestigen sollen...da kann sich ja jedes kind schneiden...wie geschrieben finds grob fahrlässig
09mama
09mama | 12.03.2012
15 Antwort
also meine kinder haben schon einiges kaputt gemacht. ´daztu ist der hausmeister da. und eine versicherung die den schaden im fall übernimmt. ich würde mich nicht weiter drum kümmern denn du hast ja den spiegel nicht hingehängt.normalerweise müsste alles so fest sein das es unzerstörbar sein müsse im kindergarten. ich würde wenn sie dich nochmal anreden einfach sagen das sie froh sein kann das dem kind nix passiertr is
Twinnymama
Twinnymama | 12.03.2012
14 Antwort
ja aber die kleinen kinder müssen lernen zu hören denn wenn man mal spazieren geht und die kleinen kinder hören nicht wenn zb sagt aufm bürgersteig bleiben dann kanns anders ausgehen...die kleinen kinder müssen halt lernen zu hören und sie lernen es ja auch im kiga...man merkt das ja schon wenn sie paar wochen drin sind wie sie dann hören....und wenn dann ein einzelnes kind nicht hört und ständig die gruppe stört dann muss halt die mama angsprochen werden....ist halt so...
09mama
09mama | 12.03.2012
13 Antwort
@09mama Mir ist schon klar, dass Erzieher auch nur Menschen sind und dass es mit 25 Kindern nicht leicht ist und dass man dann mal was sagt, was man so nicht meint. Aber ich finde, dass man sich dann nicht bwusst/unbewusst solche Situationen schaffen muss. Es sind nunmal kleine Kinder, die hören nicht immer so, wie man das gerne hätte ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2012
12 Antwort
ach ja wollte nur nochmal erwähnen, habe die letzten aussagen von einigen hier gelesen, wir erzieher sind auch nur menschen und uns plumpst auch ab und an maln blöder spruch raus. wir sind keine engel noch sind wir perfekt. möchte nicht wissen welche bürokauffrau oder einzelhandelskauffrau etc etc auch schon mal jmd blöd angeredet hat einfach aus dem stress heraus...und es ist nicht immer leicht mit 25 kindern...es istne echte herausforderung und wenn dann ab und an mal einfach was rausrutscht kann das passieren....lg
09mama
09mama | 12.03.2012
11 Antwort
mmh komisch ist das ein echter spiegel???? das ist doch voll gefährlich. wir haben auch nen spiegel aber das ist so spiegelfolie und die ist an der wand festgemacht des kann weder brechen noch umfallen oder sonst was. also ich persönlich als erzieherin würde niemals nen echten spiegel in die puppenecke reintun nur unten im raum und auch nur beim körperprojekt...find es relativ fahrlässig von dieser erzieherin...lg
09mama
09mama | 12.03.2012
10 Antwort
Wieso STEHT ein Spiegel in der Puppenecke, ist ja logisch das der irgendwann mal umfällt...
jennie81
jennie81 | 12.03.2012
9 Antwort
dafür gibts doch eine versicherung oder? aber das sie da so komisch redet finde ich auch schlimm!!!
Violasmama20
Violasmama20 | 12.03.2012
8 Antwort
naja ich hab mal ein praktikum gemacht in nem kindergarten und eigentlich dürfte der da nochnicht einmal stehen sondern müsste an der wand fest gemacht werden da zu viel passieren kann wenn der z.b. mal umkippen sollte und kaputt gehen sollte...also ich würde sagen dein sohn hat keine schuld und ärger hätte er so gesehen nicht bekommen dürfen da er ja nicht dafür verantwortlich ist das der spiegel nicht an der wand fest gemacht ist. wenn der tüv zum prüfen kommt hätte der kindergarten ein problem
Snooki0120
Snooki0120 | 12.03.2012
7 Antwort
Achso, noch was. Bis sieben Jahre können Kinder theoretisch alles kaputt machen. Dafür können die Eltern nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Es sei denn sie haben grob fahrlässig gehandelt, indem sie zum Beispiel die Aufsichtspficht verletzt haben. Das trifft ja in dem Fall zumindest nicht bei dir zu
Jinja87
Jinja87 | 12.03.2012
6 Antwort
Also 1. ist er im Kindergarten über den Kindergarten versichert. 2. gibst du dein Kind in die Obhut des Kindergartens, für diesen Zeitraum, tragen sie die Aufsichtispflicht und Verantwortung, NICHT du. 3. hat ein loser Spiegel nichts in einer Kinderspielecke verloren 4. bringt es nichts, wenn du nochmal mit ihm redest. Das ist im Kindergarten passiert und wurde auch da geklärt. PUNKT 5. sollten die guten Leute mal ihren Beruf überdenken, wenn sie sowas nicht wissen und die Schuld den Eltern in die Schuhe schieben wollen.
Jinja87
Jinja87 | 12.03.2012
5 Antwort
naja ich würde mir da an deiner stelle keine sorgen machen...schließlich sind die ja selbst schuld wenn die einen spiegel da so dumm hinstellen..ich meine das sind kinder...die schmeissen nunmal was runter oder machen was kaputt...
stylerplxx
stylerplxx | 12.03.2012
4 Antwort
würde da auch voll hinter meinem sohn stehen... wenn die den so aufhängen, dass der kaputt geht selbst schuld... lass dich nihct ärgern...und der Kiga hat ne Versicherung für solche dinge...
rudiline
rudiline | 12.03.2012
3 Antwort
Die Kinder sind im kindergarten versichert.und ich würde den schaden nicht auf meine kosten oder der meiner Versicherung nehmen. für solche Schäden gibts doch den Hausmeister. Für mich wär die Sache erledigt. Und wenn der Spiegel richtig befestigt gewesen wäre, wäre das nicht passiert. Und Gott sei dank ist kein Kind zu schaden gekommen.
wossi2007
wossi2007 | 12.03.2012
2 Antwort
oje, die sind ja "lustig! Noch mal mit ihm reden er hat ja schon Schimpfe bekommen- zudem kann das einen Kind doch auch passieren- Sie sollen halt diesen Spiegel gescheit aufhängen oder weg stellen es sind schliesslich kindergarten kinder und verletzen kann man sich ja auch dabei!! Echt ne blöde Stítuation, ob du da gerade für stehen musst weiss ich nicht! unsere Erzierinnen erlauben sich auch manchmal solche blöden Argumente/Ausreden zum K****
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2012
1 Antwort
Was macht ein Spiegel im Kindergarten????Hallo sowas gehört nicht unbeaufsichtigt iorgenwohin wo kids spielen...
chaima
chaima | 12.03.2012

ERFAHRE MEHR:

können enge hosen dem baby schaden?
19.06.2012 | 9 Antworten
Kind will nicht mehr in Kindergarten
15.11.2011 | 12 Antworten
hat auch jemand von euch schäden
28.09.2011 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading