Voraussetzung für Betreuungskostenübernahme

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.11.2011 | 23 Antworten
Hallo ihr lieben,
nun ist es endlich so weit, nach 2Jahren suchen, nach einer Kinderbetreuung(Kita und Tagesmutti) hab ich nun endlich eine sehr gute Tagesmutti gefunden. Nun kann ich derzeitig wegen Gesundheitlichenproblemen nicht arbeiten und habe daher beim Jugendamt nach gefragt wegen Übernahme der Kosten für die Betreuung und da sagten die mir das ich nur unter der Vorraussetzung das ich Unterhaltsvorschuss beantrage... die Übernahmen der Kosten gestattet bekomme.Mein Verlobte(der Vater meines Kindes) sitzt zu zeit leider im Gefängnis aber wir hatten uns geeinigt da wir zusammen eigentlich wohnen das wir auf Unterhaltsvorschuss verzichten, da wir uns keine Schulden aufbürgen wollen, wovon wir eh nichts haben. Nun meine Frage an euch... kennt sich jemand mit den Sachlagen aus oder hat da auch schon erfahrung gemacht... ist das so üblich? Denn wir wollen das eigentlich nicht und ich verstehe das auch nicht das sowas die Vorraussetzung ist.Naja und die vom Jugendamt meinte das er aber in der Zeit wo er in Haft ist, keine schulden macht, da er mittellos ist aber das wird er ja auch nicht ewig bleiben... dann müsste er es doch trotzdem zurück zahlen oder was? Und das wird mir ja auch beim Hartz 4 angerechnet..!
Könnt ihr mir helfen?

danke
lg La Familia
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hey ich bekomme auch nen teil der kitakosten vom jugendamt gezahlt. und bekomme keinen unterhaltsvorschuß. hier kommt es auf den verdienst an den wir haben
katrin0502
katrin0502 | 22.11.2011
2 Antwort
das ist von landkreis zu landkreis unterschiedlich! und wenn das nunmal die voraussetzung bei dir im landkreis ist, dann ist es wohl auch so!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2011
3 Antwort
@katrin0502 bist du alleinerziehend?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2011
4 Antwort
@knisterle ja naja das frage ich ja grad, die das wissen ob das wirklich so ist, weil ich es mir nicht vorstellen kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2011
5 Antwort
naja ich meine, diese frau, die du gefragt hast arbeitet schließlich da, dann wird sie es auch wissen, denk ich mir ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2011
6 Antwort
die erste frage, die sich mir stellt.... warum willst du dein kind ganztags unterbringen, wenn du eh nicht arbeiten kannst? da reicht doch eine regelzeit halbtags in ner normalen kita. ab 3 jahren hat dein kind anspruch auf einen kitaplatz. wegen dem unterhaltsvorschuß kann ich leider nicht helfen, sry. frag doch einfach mal bei einer familienhilfe nach.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2011
7 Antwort
@knisterle es ist nicht immer alles richtig was sie dir verklickern wollen...!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2011
8 Antwort
@amysmom das mit dem ganztagsplatz kann i au ned nachvollziehen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2011
9 Antwort
@amysmom Ich will ihn nicht ganstags geben nur halbtags. Naja und Kita ist alles voll, steh seit zwei jahren auf der Wartelist... ich weiß ja das ich ab drei nen anspruch darauf habe, hab ich da auch gesagt bei der Kita aber die sagte das es stimmt aber sie nichts machen können wenn alles voll ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2011
10 Antwort
@LaFamilia hm du warst beim jugendamt. die teilen dochn kitaplatz zu, wenn du keinen bekommst. is dann nur meist leider nicht der um die ecke. hast da mal nachgefragt?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2011
11 Antwort
@amysmom lach*** ja ich habe da nachgefragt und nich nur da, auch bei caritas und so.Naja die meinten alle sie können mir nicht helfen. Der muss ja auch nicht um die Ecke sein...mir ist wichtig das es meinen Kind gut geht, auch in seiner Entwicklung und die ist ja nicht ganz gegeben wenn er den Kontakt mit anderen Kindern nicht kennt.Aufen Spielplatz geht er immer weg wenn andere Kinder kommen. Er kennt das so nicht und das find ich schade. So wenn es nach mir geht würde ich ihn zuhause behalten aber es geht mir um seine Entwicklung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2011
12 Antwort
@knisterle mit lesen bitte. Es ist kein ganztagsplatz, sondern nur halbtagsplatz
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2011
13 Antwort
dein beitrag WARUM kam erst nach meinem ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2011
14 Antwort
der freund meiner schwester saß auch und sie musste auch unterhaltsvorschuss beantragen, allerdings für die arge. ich kann mir also gut vorstellen dass es auch fürs jugendamt gemacht werden muss. warum sollen die denn etwas zahlen, wenn dir eigentlich noch geld zu steht? lg
SusiTwins
SusiTwins | 22.11.2011
15 Antwort
@LaFamilia um gottes willen ne natürlich soll er hingehen, darum gehts mir ja. ab 3 jahren fnd ichs auch wichtig, dass kinder in den kindergarten gehen. allein schon wegen der sozialisierung. ne tagsmutter finde ich da eben weniger ideal, da dort eben auch nur wenige kinder sind. deswegen frag ich ja ^^ aber kann ja nu echt nich sein, dass du keinen platz bekommst. da würd ich mal nen wütenden brief an den bürgermeister schicken. du hast gesetzlichen anspruch aufn kindergartenplatz für dein kind. oder schreib ne frage bei facebook an unsere geliebte bundeskanzlerin :D die hat ja schön werbung gemacht, dass sie ja nun so toll erreichbar für ihr volk is.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2011
16 Antwort
du hast aber nunma anspruch auf unterhaltsvorschuss und erfüllst auch die vorraussetzungen dafür...nur weil er in haft sitzt, heißt das nich das er keine unterhaltspflicht hat, auch wenn ihr eigentlich zusammen seid...aber eben wegen dieser vorrübergehenden trennung steht dem kind unterhalt in form von uhv zu in eurem fall..und klar wirds aufs hartz4 angerechnet, aber das is ja nunma bei fast allem so als hartz4 empfänger..und ja, er muss den uhv für die zeit auch wieder zurückzahlen, gesetz dem fall er verdient irgendwann ma soviel damit das möglich is entweder oder...ohne knast hät man sich das alles ersparen können..aber wie es so schön heißt...dummheit muss eben bestraft werden..auch wenns doppelt und dreifach is..
gina87
gina87 | 23.11.2011
17 Antwort
@gina87 erstmal ganz vorsichtig mit deinen äußerungen ja. Mein Verlobter sitzt unschuldig wegen son scheiß Nazi im gefängnis. Und zu den anderen, erstmal danke und naja da ich hartz 4 bekomme kriegt es mein sohn ja auch und das wird als unterhalt da gezählt und ich kriege da die gleiche Summe die ich denn beim Jugendamt bekommen würde, nur das wir dies dann nicht zurück zahlen müsste. Ich währe ja schön doof wenn ich das machen würde. Damit mach ich uns nur in schulden und wofür, für nichts
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.11.2011
18 Antwort
@amysmom Lach ja das währe ne Idee...danke dir
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.11.2011
19 Antwort
@LaFamilia ja, aber warum soll dir denn das jugendamt etwas bezahlen, für was du eigentlich selber aufkommen könntest wenn du unterhalt bekommst? und dadurch das dir der unterhalt eh bei der arge angerechnet wird, wirst du das eben weniger bekommen und dann trotzdem vom jugendamt die betreuungskosten. lg
SusiTwins
SusiTwins | 24.11.2011
20 Antwort
@SusiTwins ja aber wenn ich nun die betreuungskosten selber bezahlen würde, würde ich am ende sparen weil wir dann keine schulden hätten aber dann würde ich jetzt auch nicht über die runden kommen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.11.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading