Wie kann man besuchsverbot bei gericht durchkriegen?

oemes
oemes
09.10.2009 | 4 Antworten
Hallo an alle !
Tja mein Ex hat früher geschlagen u nie um gemeinsamen Sohn gekümmert .Getrennt sind wir 2, 5 Jahre u die letzten 13 Monate hat er sich nicht gemeldet beim kleinen u kein Unterhalt. Habe Angst um mein Sohn.
WIE KANN ICH bei Gericht durchbekommen das ER kein Besuchsrecht bekommt bis zu einem bestimmten Alter ?
Hab neuen Mann u der kl sagt auch zu Ihm PAPA
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
So erstmal gar nicht
Denn als erstes wird alles versucht, um eine Beziehung zwischen Vater und Sohn zu fördert zb. durch begleitenden Umgang LG PS: Menschen ändern sich auch und auch wenn er zu Dir nicht gerade fein war, muß er das nicht zwangsläufig zum Kind sein - vielleicht versuchst Du es über den betreuten Umgang durchs Amt. Wenn das nicht funktioniert, dann kannst Du immernoch den Anwalt einschalten
Solo-Mami
Solo-Mami | 09.10.2009
2 Antwort
hi
also ich würde zum jugendamt gehen und alles was er gemacht hat früher oder auch nicht dem zustädigen mitarbeiter sagen, diese notieren sich das normal und wenn er umgangsrecht erzwingen will muss er sich zwangsläufig an deinen betreuer wenden unnd ist doch gut wenn dieser schon bescheid weiß falls es soweit kommt!so habe ich es gemacht!wünsche dir viel glück
nadine_auerberg
nadine_auerberg | 09.10.2009
3 Antwort
Dein Ex bleibt der Vater und der PAPA!!!
Menschen ändern sich und es gibt ja auch dieses Besuchsrecht wo eine Aufsichtsperson mit dabei ist.Er hat ein Recht seinen Sohn zu sehen und auch wenn er früher seinen Vaterpflichten nicht nachgekommen ist solltest du ihm eine neue Chance geben.Dein Sohn hat ein Recht drauf und wenn er es versteht dann wirst du ihm wohl oder übel sagen müssen das dein neuer Partner nicht sein Erzeuger ist.Denk an deinen Sohn!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.10.2009
4 Antwort
du musst ja bedenken
dass nicht ER das recht aufs kind hat, sondern das KIND ein recht auf ihn. so fällt es dir vielleicht ein bisschen leichter...wichtig wäre zu wissen, hat er nur dich geschlagen oder auch ihn? ich weiss das ist jetzt hart, aber wenn s ums besuchsrecht geht, interessiert es nicht was er mit dir gemacht hat. selbst wenn er den kleinen geschlagen hätte, würde das jugendamt einen betreuten umgang anstreben. versteh mich nicht falsch, ich kann dich sehr, seeeehr gut verstehen...der vater von meinem sohn hat mich zwar nicht geschlagen aber ich würde mal sagen psychisch total fertig gemacht während der ss. ich muss mich auch zusammenreissen, das ist manchmal echt schwer für mich, aber ich will und darf ja auch meinem kind den vater nicht vorenthalten. aber dass das hart für dich ist, steht außer frage. ich wünsch dir alles gute und viel kraft, lg mely
Moemelchen2904
Moemelchen2904 | 09.10.2009

ERFAHRE MEHR:

vaterschaft u. gericht - bitte hilfe
15.10.2012 | 3 Antworten
kann ich vor gericht gehen?
02.11.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading