Was denkt Ihr darüber?

Amix
Amix
23.08.2011 | 16 Antworten
Hallo Ihr Lieben,

die Frage gehört hier vielleicht nicht hin, aber ich wollte mal Eure Meinung dazu wissen.
Heute morgen klingelte mein Vermieter an der Tür und überreichte mir ein Schreiben ( Vermieter wohnt im selben Haus).
Dort steht:
das durch eine Photovolteiganlage sich der Anbieter ( bei mir EWE) ab dem 26.08.2011 in der Zeit zwischen 9.00 Uhr und 10 Uhr ändert. Das die jetzigen Zähler abgenommen werden und durch einen geeichten Eigentumszähler ersetzt wird. Man würde so im Jahr an die 120 Euro sparen durch die Zählermiete. Er würde dann den billig Anbieter EPRIMO haben, die Abmeldung beim jetzigen Anbieter würde automatisch erfolgen, und er bittet den Abschlagsbetrag den wir an unseren jetzigen Anbieter bezahlen auf sein Konto zu überweisen.
Das kommt mir alles so komisch vor, erstens weiß die EWE noch gar nichts davon, und er kann doch auch nicht einfach Sachen ändern und mir noch nicht mal Bescheid sagen. Schließlich habe ich einen Vertrag bei der EWE den ich nicht von heute auf morgen kündigen kann. Kann er das einfach so machen? Ich war mit der EWE eigentlich immer sehr zufireden? Wie soll ich mich jetzt verhalten, ab den 01.09. sollen wir schon auf das andere Konto überweisen. Ich bin leider auch jemand der sich nicht persönlich mit jemanden über sowas reden kann oder mal auf den Tisch haut, das so was nicht geht. Ich find das nur ne Frechheit...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
@ all,
ich habe bei der EWE schon angerufen und die wissen von gar nichts. Und da ich einen Vetrag mit denen abgeschlossen habe, kann er nicht nicht einfach bestimmen, bei welchen Stromanbieter ich bin. Und das mit EPRIMO, hab ich auch schon gehört, das dieser Stromanbieter das letzte ist.
Amix
Amix | 23.08.2011
15 Antwort
@SrSteffi
Ja, du findest es Quatsch, andere nunmal nicht und jeder Vermieter kann ja mit seinen Objekten machen was er will.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2011
14 Antwort
@knisterle
ja ja, hab das verstanden. Finde es trotzdem Quatsch. Mann sollte als Vermieter froh sein, wenn vernünftige Mieter drin sind und die dann nicht noch womöglich gehen, weil ich auf die Idee komme mir so ein Ding da drauf zu setzen.
SrSteffi
SrSteffi | 23.08.2011
13 Antwort
@SrSteffi
Es geht doch dabei nicht um das Erbauen der Anlage, sondern darum, das es den Wert des Objektes steigert, was die erhöhung der miete rechtfertigt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2011
12 Antwort
DEFINITIV
NIE WIEDER EPRIMO!!!! meine schwiegermutter is damit böse auf die fresse gefallen!!! von wegen sie kündigen deinen alten vertrag automatisch! nix is der fall...nach dem ersten jahr mit eprimo nachzahlen und die kohle von eprimo war weg! bei freunden wars genauso....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2011
11 Antwort
...
wir laufen seid unseren einzug in der neuen wohnung automatisch über die BEW, jedoch wird die rechnung separat abgebucht. denke mal dass das schon geht was dein vermieter da macht aber nicht ohne euch VORHER darüber aufzuklären.
Dani886
Dani886 | 23.08.2011
10 Antwort
@knisterle
ja, hab schon verstanden mit dem KANN. Find es aber Quatsch wenn er das tun würde, da es dafür genug Zuschüsse gibt. Amix: Ihr müßt nicht wechseln, jeder darf das selber bestimmen.
SrSteffi
SrSteffi | 23.08.2011
9 Antwort
hast
du schon mit der ewe telefoniert? und hat er dir das schreiben von dem neuen anbieter gezeigt? ich würd mir eine kopie von dem schreiben machen und mit dem neuen anbieter telefonieren, das das nicht so kurzfristig ginge . aber was ich nicht verstehe ist, wieso macht das der vermieter mit dem stromanbieter, hast du nicht ne freie wahl? es geht doch um strom, oder? alles sehr komisch, von diesen nomameanbietern halte ich gar nix, auf einmal sind die pleite und du sitzt da. oder du rufst mal bei der verbraucherzentrale oder mieterbund an.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2011
8 Antwort
@SrSteffi
ich habe geschrieben er KANN .. nicht er wird oder sonst was.. unter gewissen voraussetzungen muss der mieter der erhöhung sogar zustimmen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2011
7 Antwort
Na
dann mach ich das demnächst auch bei unseren Mietern. Find das Quatsch die Miete dann zu erhöhen, da es genug Zuschüsse dafür gibt.
SrSteffi
SrSteffi | 23.08.2011
6 Antwort
@SrSteffi
natürlich. die solar-anlage steigert den wert des hauses.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2011
5 Antwort
@knisterle
warum sollte er die Miete erhöhen, dafür gibts doch keinen Grund, jedenfalls nicht durch die Anlage aufm Dach.
SrSteffi
SrSteffi | 23.08.2011
4 Antwort
...
was er aber machen kann, ist die miete zu erhöhen...das bedarf aber eurer zustimmung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2011
3 Antwort
Hi
Du kannst den Strom nutzen, mußte aber nicht. Jeder Mieter kann sich seinen eigenen Anbieter aussuchen. Das einzige was er euch aufzwingen kann sind die Gemeinschaftszähler, zB für Licht im Treppenhaus, aber das wird ja eigentlich mit den Nebenkosten verrechnet.
SrSteffi
SrSteffi | 23.08.2011
2 Antwort
???
Welchen Stromanbieter du wählst ist doch eigentlich deine Sache und nicht die des Vermieters... Ruf bei deinem Anbieter an und frag dort nach, was du davon zu halten hast. Könnte mir vorstellen, dass der Vermieter die Kosten der neuen Anlage auf seine Vermieter umlegt - aber das hat ja nichts mit der Abschlagszahlung zu tun, den du an deinen Stromanbieter zahlst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2011
1 Antwort
...
wieso frechheit?! du findest es eine frechheit, das du durch die solaranlage auf dem dach des hauses sparen wirst?! .. ich würde mich freuen! wenn du dir nicht sicher bist, dann ruf doch bei EPRIMO an ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2011

ERFAHRE MEHR:

was denkt ihr?
05.08.2012 | 8 Antworten
Denkt ihr auch manchmal so viel nach?
23.05.2012 | 7 Antworten
Was denkt ihr?
18.04.2012 | 41 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading