Sorry, noch eine Portion Mietmüll!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
07.01.2009 | 5 Antworten
Also unabhängig von der Geschichte, die ich vorhin schon präsentieren durfte, kommt noch etwas hinzu.
In dieser Wohnung, in die wir gerade eingezogen sind, befindet sich eine Küche. Bei der Besichtigung wurde uns damals gesagt, dass sie dem Vormieter gehört und er 600 Euro dafür haben will. Dann haben wir gesagt, dass das aber ein bisschen viel dafür ist.
Der Makler-Verwalter-Dings (siehe erste Frage) hat daraufhin gesagt, dass er das auch meint und dass er (wieso eigentlich er?) das mit dem Vormieter nochmal aushandeln wird.
Irgendwann hat er uns dann bescheid gegeben, dass wir die Küche für 350 Euro haben können. Im Mietvertrag ist vermerkt "Der Mieter erwirbt die Küche für 350 Euro vom Vormieter".
Nun sind wir ja vor ein paar Tagen hier angekommen und durften eine Million Mängel in der Küche feststellen (verschimmelter Kühlschrank, eingebrannter Dreck im Backofen, -blech, keine Warmwasserversorgung wegen eines defekten Boilers, etc.).
Bei der Wohnungsübergabe mit dem Makler/Verwalter-Dings (einen Tag nach unserem Einzug, vorher war er krank) hat er uns gefragt, ob wir das Geld dahätten (und auch das Geld für die Kaution. Was hat er als WEG-Verwalter denn damit zu tun?). Wir haben ihm gesagt, dass wir wegen der Küche nochmal mit dem Vormieter sprechen wollen, da es da etliche Mängel gibt.
Dann hat er uns gesagt, dass wir da mit dem Eigentümer sprechen müssen, denn der bekomme das Geld. Wir: Wieso das? Es ist doch gar nicht seine Küche! Dann sagt er: ich glaube, der Vormieter hat Schulden beim Eigentümer und deshalb soll das so laufen.
Also 1. Wir können doch nicht dem Eigentümer die Küche zahlen, die ihm gar nicht gehört! Nachher steht der Vormieter vor der Tür und will sie abholen? Also ohne Vollmacht geht das wohl nicht.
2. Andererseits haben wir auch gerade nicht die finanziellen Mittel, einfach ne neue Küche zu kaufen.
Ich habe dem Eigentümer jetzt eine Liste der Mängel in der Küche geschrieben und die Sache mit der Vollmacht vom Vormieter und alles was Preis und Bezahlung angeht erstmal außen vor gelassen, mit dem Unterpunkt, ob er eine Idee hat, wie man dafür (also die Mängel) eine gemeinsame Lösung finden kann.
Wie findet ihr das? Hat jemand sonst noch eine Idee? Meinung?
Ich bin so sauer gerade ..
Bei der Wohnungsübergabe hatte der Maklermann den Übergabezettel vom Vormieter dabei, auf dem die neue Adresse von dem stand, ich überlege gerade, ob ich mal versuche, seine Telefonnummer herauszubekommen und den einfach mal zu fragen, was es mit der Küche auf sich hat. Was meint ihr?

Ich platze bald. Wie mich das ankotzt ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
HALLO
meine tochter hat auch soein problem mit der küche ist vorige woche umgezogen hat die küche auch mit übernommen bei der besichtigung hatten sie gesagt sie machen die küche sauber also ich frage mich was manche leute under sauber verstehen wie bei dir schrak verschimmelt backofen sau ------- naja und die ecken waren auch rund also haben wir es alles erstmal sauber gemacht es ist ur traurig das man dafür och bezahlen muß lg sabine
basti04
basti04 | 07.01.2009
4 Antwort
hmm
also ich würde mich auch mal mit dem vormieter in verbindung setzen, denn wie du sagst, ist es eben nicht die küche vom vermieter auch wenn schulden bestehen und wenn ihr die kauft und er sie wiederhaben will, ist euer geld weg und ob ihrs dann vom vermeiter wieder bekommt? geh da leiber kein risiko ein. ja, die mängelliste finde ich gut, hät ich auch gemacht. wenn nicht soll er sich die selber anschauen und dann könnt ihr euch direkt einigen. mit der kaution hättet ihr vll vorher regeln sollen. also wir konnten die drei mieten kaution in drei raten zu den mieten dazu bezahlen, aber das muss der vermieter nicht machen. auch bei uns gings übrigens über die hausverwaltung. lg
SusiTwins
SusiTwins | 07.01.2009
3 Antwort
klar würd ich den anrufen...
versteh dich...und ohne das abzu klären würd ich nichts bezahlen..
mamita5
mamita5 | 07.01.2009
2 Antwort
Sucht euch bloss ne andere Wohnung!!
Das ist ja das letzte!! Wenn Du ne Küche brauchst meine Freundin will ihre verkaufen weil sie in die Schweiz geht. Kann dir gern ihre nummer geben
Nita30
Nita30 | 07.01.2009
1 Antwort
......
gib dem vermieter das geld nicht.. sondern versuch wirklich den eigentümer der küche zu sprechen... denn wenn er das geld nicht bekommt kann er auch sagen.. so du willst sie nicht dann hol ich sie ab ..der vermieter hat damit gar nix zu tun.. außer euer vormieter gibt euch schriftlich das ihr das geld dem vermieter geben sollt... lg tina
Zoey
Zoey | 07.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading