⎯ Wir lieben Familie ⎯

Frage zu Betreuungsunterhalt!

Thatsmeee
Thatsmeee
22.07.2014 | 2 Antworten
Hallo Mamis,

ich habe mal eine brisante Frage zum Betreuungsunterhalt.
Gleich nach der Trennung des Vaters meiner Tochter bin ich zum Jugendamt, wegen Kindesunterhalt und auch weil ich Betreuungsunterhalt für mich beantragen wollte, meine Tochter ist zwei Jahre alt.

Das Jugendamt hat zunächst den Kindesunterhalt ermittelt, aber die Forderung auf Betreuungsunterhalt geltend gemacht. Leider war die zuständige Jugendamtmitarbeiterin dauernd krank und nicht erreichbar usw. 4 Monate später rief sie mich an und sagte, es sei besser den Betreuungsunterhalt durch einen Anwalt geltend zu machen.

Nun gibt es einen regen Schriftverkehr zwischen meiner Anwältin und seinem Anwalt. Angeblich hätte das Jugendamt gar kein Recht Betreuungsunterhalt zu fordern und das es nur in dem Schreiben stand reicht nicht aus,

Meine Frage nun? Kann es mir passieren, das ich nun auf 7 Monate Betreuungsunterhalt verzichten muss, obwohl ich das beim Jugendamt beantragt habe ( schriftlich ). Und hätte mir das Jugendamt nicht sagen müssen, das ich damit zum Anwalt muss? Niemand hat mich aufgeklärt und nun stehe ich da!
Kennt sich jemand aus und kann mir einen Tipp geben?

Ich wäre sehr dankbar!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Was sagt denn dein Anwalt zu der ganzen Sache. Sieht er gute Chancen für dich?
Jacky220789
Jacky220789 | 22.07.2014
2 Antwort
Ich habe morgen erst einen Termin, ich wollte nur schon mal fragen, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Oder ob es eine Mami gibt, die sich den Betreuungsunterhalt über das Jugendamt geholt hat bzw. ob das überhaupt möglich ist?
Thatsmeee
Thatsmeee | 22.07.2014

ERFAHRE MEHR:

Betreuungsunterhalt rückwirkend
05.05.2010 | 1 Antwort
Betreuungsunterhalt
13.04.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x