Erbe

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
04.08.2012 | 21 Antworten
Vielleicht kann mir ja Jemand helfen, habe das Internet schon durchstöbert, wie eine Irre- folgender Sachverhalt:

Die Oma meines Mannes ist März 2010 plötzlich verstorben. Sie hat 10€ zu dem Zeitpunkt auf dem Konto gehabt, was automatisch als Erbe galt.
Vom Gericht aus hatte sie eine Berufsbetreuerin. Diese bekommt noch Geld von insgesamt sechs Monaten vor dem Tod der Oma (knapp 2.000€). Das soll nun aus den 10€ Erbe der Oma entrichtet werden.
Mein Mann und seine Schwester sind das Erbe damals angetreten und müssen nun dementsprechend diese offene Rechnung begleichen. Mein Mann wie auch seine Schwester haben damals von den 10Euro die Hälfte bekommen, davon musste NICHTS beglichen werden, wie zb Bestattung etc, denn das wurde von der Versicherung gezahlt, d.h. die 5.000€ sind an jeden von beiden Erben ohne Abzüge gegangen.
Nun das Problem, dass die Schwester meines Mannes die Hälfte dieser 2.000€ NICHT zahlen will. Wir kommen definitiv nicht drumherum, da es Konto- Nachweise dieser 10€ etc gibt und per Erbschein das Erbe angetreten wurde etc.
Wir zahlen dieses Geld 100%ig, haben uns rechtlich schon schlau gemacht- wir kommen NICHT drumherum.
Aber die Schwester meines Mannes will damit argumentieren, dass sie davon ihre Hochzeit bezahlt hat etc.
Mich ärgert ihr Verhalten, denn gerade sie sitzen auf dem Geld, haben zwei Eigentumswohnungen, wollen nun noch eine dazu kaufen an der Ostsee, beide sind Beamte bei der Polizei etc. Und mein Mann und ich leben von einem Gehalt, ich mache derzeit meine 2. Ausbildung- WIR sind jedoch bereit, das Geld zu zahlen.

Meint Ihr, meine Schwägerin wird damit durchkommen? Meine größte Sorge ist, dass wir sonst ihren Teil mitzahlen müssen nachher oder so...
Finde leider nichts im Netz dazu :-/
Hoffe, man versteht meinen Text... Bin nämlich gerade mächtig sauer ggrrrhhh

LG Claudi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Boah, das Netz hat dauernd meine Zahlen abgekürzt: Die Rede ist von 10000Euro. Sorry, keine 10Euro.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2012
2 Antwort
sie hat ja das erbe mit angetreten, also wird sie nicht drumherum kommen.
SrSteffi
SrSteffi | 04.08.2012
3 Antwort
@SrSteffi Boah, ich hoffe es so. Denn ich finde es so erbärmlich mit dem Grund zu kommen, sie musste ja ihre Hochzeit finanzieren. Wir haben uns auch ein Auto gekauft zwischendurch, aber geben es nicht als Grund an. Denn dieses Geld wird als Erbe gesehen und es werden nur Gelder abgezogen wie Bestattung. Ich bin so sauer ey, die hocken aufm Geld und dann sowas... ggrrrhhh
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2012
4 Antwort
da sie das erbe auch angenommen hat, wird sie da wohl nich drumrumkommen...ich kann aber morgen meiner schwester nochma fragen...die is judtizfachangestellte und saß lange in dem bereich
gina87
gina87 | 04.08.2012
5 Antwort
Schade, dass bei geerbten Geld, bzw. Sachvermögen bei manchen Menschen der Anstand einfach abgestellt wird - sofern soetwas überhaupt vorhanden war... Schämen sollte sich deine Schwägerin! Sie wird aber zahlen müssen. Wenn sie das nicht gewollt hätte, hätte sie das Erbe nicht annehmen dürfen! Lasst euch von einem Anwalt für Erbrecht vertreten! Der schlägt sich dann an eurer statt mit diesem ekeligen Weib rum!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2012
6 Antwort
@gina87 Ohja das wäre echt lieb. Sie und ihr Partner haben beide ein Megaeinkommen. Welches aber zur Begleichung dieser offenen Rechnung wohl unerheblich ist, denn es gelten wirklich wohl nur diese 5000Euro, die jeder bekommen hat, wovon eben locker jeder die 1000Euro bezahlen kann. Aber sie denkt eben, weil sie ja im Elternjahr etc ist, wird sie drum rumkommen... Sitzen voll auf dem Geld ey und dann sowas... Aber wäre echt lieb von Dir!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2012
7 Antwort
@Babyofen Naja, WIR zahlen erst mal unseren Teil, damit wir die Sorge los sind. Mein Mann meinte auch schon, wenn es wirklich so extrem ausartet, ist sie für ihn gestorben. Aber ich bin soooo wütend... Schwimmen in ihrem Geld, haben zwei Eigentumswohnungen und wollen sich jetzt noch eine kaufen an der Ostsee, aber wollen von der Oma KEINE offene Rechnung begleichen.. Und dann so von Familie in Ehren etc labern... grh..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2012
8 Antwort
@CrashKidClaudi Ich denk mal ob sie im geld schwimmen und was sie sonst noch so verdienen ist doch nebensächlich! Sie werden zahlen müssen. Der neid scheint dich ja mächtig zu zerfressen...
susepuse
susepuse | 04.08.2012
9 Antwort
wieviel geld sie haben is nebensache..sie haben das erbe und somit auch die schulden angenommen und müssen zahlen..egal ob millionär oder durchschnittsverdiener..is so... mich würde es aber auch ankotzen, wenn sich wegen sowas gezofft wird, obwohls nich sein muss, da mans locker bezahlen kann... meine onkel und tanten sind auch nich viel besser..super einkommen, nur das neuste vom neusten usw..aber was meinste was hier abgeht, wenn meine oma ma nich mehr is und es ans erben geht...die stehen als erste auf der matte weil sie den hals nich voll genug kriegen..einfach nur widerlich sowas...und nein...ich bin auf derartiges nich neidisch..eher hab ich mitleid mit sowas
gina87
gina87 | 04.08.2012
10 Antwort
@susepuse ich glaube nicht das das neid ist. mich würds auch ärgern.
SrSteffi
SrSteffi | 04.08.2012
11 Antwort
@gina87 Ja, die Angelegenheit an und für sich ist eben eine bescheidene Situation, aber naja, warten wir ab. Wäre eben lieb, wenn Du vielleicht etwas in Erfahrung bringen könntest.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2012
12 Antwort
Naja..aber man muß es ja dann nicht so oft wiederholen... Es scheint ja zu "nagen"
susepuse
susepuse | 04.08.2012
13 Antwort
Und wenn Neid im Spiel sein sollte, war das ja keine psychologsiche Frage bzw Hilfesuche, wie ich meinen Neid in den Griff bekomme... Meine Frage ist eindeutig...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2012
14 Antwort
@susepuse würd auch an mir "nagen", wenn Leute, die die Asche haben, von mir, die ich nicht auf einem Berg Geld sitze, erwarten, deren Rechnung zu bezahlen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2012
15 Antwort
Wie Deine Schwägerin argumentiert, ob Sie Erziehungszeit hat, ob sie die Hochzeit damit finanziert hat- das ist dem Staat / Betreuerin so was von egal..das Geld steht aus- ihr habt beide das Erbe angetreten- also ist das Geld fällig. Von beiden Teilen. Super Anstandslosigkeit Deiner Schwägerin. Da kann man mal wieder sehen, dass die Freundschaft / Anstand / Sitte den Bach hinunter geht, wenn es um Geld geht *kopfschüttel*
Eleah
Eleah | 04.08.2012
16 Antwort
Soweit ich es weiß, Nein, die Schwester kommt damit nicht durch und ihr braucht den Teil von ihr auch nicht mitzahlen. Wofür sie das Geld ausgegeben hat, ist den Ämtern egal, wenn sie es nicht hat, muss sie eben einen Kredit aufnehmen. Aber ihr könnt dafür nicht haftbar gemacht werden. Fragt am besten mal beim Nachlassgericht nach, die werden Euch das ganz genau sagen können.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 04.08.2012
17 Antwort
also pass auf...da beide das erbe angenommen haben, stehen beide als gesamtschuldner gegenüber des gläubigers..sprich, die betreuerin, kann sich einen von beiden erben aussuchen, von dem sie sich ihr geld einfordern kann...der kann und is es nämlich egal, von wem sie ihre kohle bekommt von den beiden, hauptsache sie kriegt sie...dein mann hat aber das recht, sich die tausend € von seiner schwester wiederzuholen.. angenommen ihr zahlt jetzt den gesamtbetrag von 2000€ an die betreuerin, kann dein mann sich die 1000€ seiner schwester einfordern..wenn sie selber nich zahlen will, per klage dann..
gina87
gina87 | 05.08.2012
18 Antwort
Unter den Mitgliedern einer Erbengemeinschaft hat der Gläubiger freie Wahl, wen er sich als zahlungskräftiges "Opfer" für seinen Forderungsausgleich aussucht. ***Nach der Zahlung sind Sie aber als Miterben untereinander zum Ausgleich nach dem Verhältnis Ihrer Erbteile verpflichtet.*** Für den Gläubiger sind Sie als Erbengemeinschaft jedoch ein Glücksfall. Je mehr Erben zur Verfügung stehen, um so höher ist für ihn die Chance auf Ausgleich. Seine Forderung kassiert er also bei dem ab, den er für den zahlungskräftigen Erben hält. Der muss dann von den übrigen Miterben die von ihm gezahlte Forderung wieder hereinholen.
gina87
gina87 | 05.08.2012
19 Antwort
@gina87 Vielen Dank für Deine schnelle Antwort und Hilfe. Heute Abend erfolgt noch mal ein Anruf bei der Schwägerin und dann will mein Mann das gleich mal abklären, wie sie sich verhalten will, wenn ER dann das Geld zahlen sollte. Ja mei ja mei, dann bin ich ja mal gespannt... Trotzdem VIELEN LIEBEN DANK!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.08.2012
20 Antwort
wie gesagt...der gläubiger kann das geld von nur einem erben einfordern..dem is es ja hupe wie die das dann unter sich ausmachen, hauptsache er hat sein geld..aber, dein mann hätte eben das recht, sich seinen anteil von seiner schwester wiederzuholen, wenn er die schuldsumme allein zahlt...wenn nich außergerichtlich untereinander, dann halt mit ner klage.. die gerichte in hh geben einem dahingehend auch nötige auskünfte
gina87
gina87 | 05.08.2012

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Wieviel für Kinderbetreuung nehmen?
24.01.2014 | 23 Antworten
Fitnessclub mit Kinderbetreuung?!
21.01.2013 | 11 Antworten
absterben der vorderen milchzähne
04.10.2012 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading