Ist das pflicht das man einen antrag auf unterhaltsvorschuss stellen muss?

Cilek
Cilek
26.05.2011 | 17 Antworten
hab vom jobcenter einen antrag bekommen, will das aber iegentlich nicht beatragen damit er nicht in schwierigkeiten kommt später alles zurückzahlen zu müssen, ich mein er kann mir ja geld so geben also man kann das ja unter sich ausmachen.. Aber das die einen dazu zwingen ist das echt ein muss ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
.....
unterhalt gilt als einkommen..deswegen muss er dir bzw dem kind welchen zahlen...irgendwelche abmachungen unter sich gelten da nich..auch nich wenns schlimmstenfalls ma vor gericht geht wenns streitigkeiten gibt er is gesetzl. verpflichtet summe x an unterhalt zu zahlen
gina87
gina87 | 26.05.2011
2 Antwort
-
Wenn du nicht das machst, was das Jobcenter dir sagt, können die dir deine Leistungen kürzen. Bevor du HartzIV bekommen kannst musst du jegliche andere Geldquelle nutzen, dazu zählt auch Unterhaltsvorschuss. Das denke ich zumindest, muss nicht stimmen, aber ich habe das mal so gehört.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2011
3 Antwort
@zirkum ich bekomme ja schon hartz 4
und er ja auch deswegen kann er ja unterhalt nicht selber bezahlen weil er keine arbeit hat zur zeit.. aber mit diesem unterhaltsvorschuss wird ihm das ja vorgetreckt und irgndwann wenn er arbeiit hat muss er die komplette summe zurückzahlen und das find ich halt so doof, das wird er doch dann niemlas können..
Cilek
Cilek | 26.05.2011
4 Antwort
unterhalt wird als einkommen für dein kind angerechnet
unterhalsvorschuss gibt es 133, -€ von der Vorschusskasse, die er, wenn er nicht zahlen kann, später zurückzahlen muss. arbeitet er, dann ist er unterhaltspflichtig und ihm wird ausgerechnet, was er zahlen muss. ist es mehr als die 133, -€ wird es euch beiden angerechnet und du bekommst vom amt weniger geld. du bist verpflichtet es zu beantragen, sonst streichen sie dir das geld.
Jasminmami2009
Jasminmami2009 | 26.05.2011
5 Antwort
das geht leider nicht
...war in selbiger situation...aber das amt sagt sich ist ja auch verstädlich... wenn du von allein kein unterhalt einforderst wird das amt das machen...sie werden prüfen ob der vater unterhalt zahlen kann weil das ja als einkommen für dich gerechnet wird und davon deine leistungen berechnet werden... lg
Supermami_2008
Supermami_2008 | 26.05.2011
6 Antwort
..
er muss die summe später ja ggf auch nich auf einmal bezahlen müssen..die kann er auf antrag ja auch in raten abbezahlen...
gina87
gina87 | 26.05.2011
7 Antwort
@Cilek
er ist verpflichtet der vorschusskasse regelmäßig bewerbungen zu zusenden. und natürlich muss er es zurückahlen! schließlich ist er verpflichtet für sein kind unterhalt u zahlen, sofern er die vaterschaft anerkannt hat. dafür hat er unterschrieben. wie viele väter würden es sich sonst so einfach machen....
Jasminmami2009
Jasminmami2009 | 26.05.2011
8 Antwort
Das geld ist für euer kind.
Ihr könnt rein rechtlich gar nicht darüber entscheiden ob und wie er iwann nachzahlen muß oder nicht. Wie er das macht ist seine sache... Du mußt den antrag stellen, ansonsten betrügst du euer kind um sein geld.
susepuse
susepuse | 26.05.2011
9 Antwort
@Cilek
Wie gesagt, die anderen sagen es ja auch, du musst - auch wenn du schon HartzIV bekommst - alles an Geldquellen nutzen, was du bekommst, sonst wird es dir gekürzt. HartzIV bekommt man immer nur, wenn von nirgendwo her mehr Geld kommen könnte, wenn man wirklich komplett mittellos ist. Man kann sich das nicht aussuchen, ob man jetzt den Vater seiner Kinder schont oder ähnliches. Da ist das Jobcenter leider rigoros.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2011
10 Antwort
@Jasminmami2009
er hat die vaterschaft garnicht annnerkannt, , wer mussddenn dann dafür bezahlen ?
Cilek
Cilek | 26.05.2011
11 Antwort
@Cilek
Dann muß er im nachhinein die vaterschaftanerkennen und eine eidesstattliche versicherung unterschreiben. Er scheint ja der vater zu sein.
susepuse
susepuse | 26.05.2011
12 Antwort
@Cilek
oh, das ist ja dann richtig kompliziert. du musst den vater nennen und dann wird er angeschrieben. sagt er, dass er nicht der vater ist, kann er gerichtlich um vaterschaftstest verdonnert werden und das auf seine kosten. sagst du, dass du den vater nicht kennst, weil one-night-stand oder so, kann dir das auch negativ ausgelegt werden und du bekommst weniger geld. mir war so, als gäbe es da ein neues gesetz, dass die mutter verpflichtet, den vater u nennen. aber mach dich da nochmal schlau. vielleicht bei ner caritativen einrichtung, die dir bei anträgen und behördenkram ehrenamtlich helfen. die unterliegen der schweigepflicht.
Jasminmami2009
Jasminmami2009 | 26.05.2011
13 Antwort
..
wenn er nicht die vaterschaft anerkannt hat, aber als vater angegeben wurde muss er zahlen. beim jobcenter MUSST du das ausfüllen. so "unter der hand" könntet ihr es machen wenn du kein hartz 4 bekommst. da du welches bekommst/beantragen musst, muss es offiziel sein. es geht dann auch nicht, dass ihr eltern sagt: ok, 80€ im monat unterhalt. sie werden den satz für ihn berechnen.
-kico-
-kico- | 26.05.2011
14 Antwort
.,.
zusatz von eben: falls ihr bis jetzt zusammengelebt habt und er viel verdient, muss er auch für dich unterhalt zahlen
-kico-
-kico- | 26.05.2011
15 Antwort
...
ja sie können dich zwingen! sie können dir sogar alles kürzen bis du es machst!!! es ist eure pflicht, für den unterhalt EURES kindes aufzukommen... und wenn er das geld jetzt nicht hat, muss er es eben später in raten zurückzahlen... und er ist auch verpflichtet nachzuweisen das er sich bemüht wieder arbeit zu finden... dieses unter der hand gemauschel..mit geld..du hast doch nicht wirklich geglaubt das der staat das zulässt oder ???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2011
16 Antwort
seid ihr denn getrennt???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2011
17 Antwort
...
würd da gar nich son tara draus machen...gesetz is nunmal gesetz...er scheint ja zu wissen das er der vater is und du ja auch, ergo würd ich die vaterschaft im nachhinein annehmen lassen und gut is...dieses vors gerichtgezerre muss ja nich sein wenns auf beiden seiten klar is...erspart ne menge stress und ärger...weil zahlen muss er eh..ergo ab zum amt und vaterschaft anerkennen lassen und gut is.. unterhaltsvorschuss wirds dann erstma geben und er muss denen dann immer nachweisen das er sich um arbeit müht..und sobald er eine hat und sein einkommen höher als der selbstbehalt von 950€ is zahlt er alles darüber wieder zurück bzw erstma davon den kindesunterhalt und den rest ans JA dann in raten....
gina87
gina87 | 26.05.2011

ERFAHRE MEHR:

Wann kommt unterhaltsvorschuss?
29.06.2010 | 22 Antworten
Hartz4 Antrag-Bearbeitung
28.01.2010 | 9 Antworten
Ab wann Unterhaltsvorschuss?
20.01.2010 | 9 Antworten
Frage zum Unterhaltsvorschuss
13.08.2009 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading