Ex heiratet - wie sieht das dann mit dem Kindsunterhalt aus?

Alinazz
Alinazz
21.03.2010 | 18 Antworten
Hab gestern erfahren, dass mein Ex demnächst heiratet. Momentan läuft noch die Vaterschafts- sowie Unterhaltsklage für sein Kind und auch für mich Betreuungsunterhalt (seit Dezember nix passiert - Ex schiebt alles vor sich hin). Wie ist das dann, wenn er verheiratet ist? Ist er dann vom Unterhalt befreit und wie ist das, wenn seine neue Freundin auch ein Kind bekommt? Muss er dann keinen Unterhalt mehr an seinen Sohn zahlen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
unterhalt
hallo, sorry bin im moment nicht so oft on. ja klar, das sieht alles danach aus , als wöllte er sich drücken, und alles rausschieben.so ein mieser typ. rede nochmal mit deinm anwalt, damit der dran bleibt. und mit dem jugendamt würd ich auch noch mal telefonieren. warum willst du nicht wieder zurück wo deine familie wohnt. ? das ist echt hart, ganz alleine, wenn du mal zum arzt mußt oder so, oder andere termine. liebe grüße , andrea :-)
drea41_5
drea41_5 | 25.03.2010
17 Antwort
@drea41_5
das liegt bereits alles seit Dezember beim Amtsgericht. Ich weiß auch nicht, warum das so ewig dauert. Einmal kam ein Brief von SEINEM Anwalt, dass die Klage zurückgenommen werden soll, weil er bereits einen Vaterschaftstest bei der Firma xyz gemacht hat. Da dachte ich mir auch so: "super, ohne DNA vom Kind geht das sicher"... damit schiebt er alles nur nach hinten...
Alinazz
Alinazz | 21.03.2010
16 Antwort
unterhalt
hi, da bin ich nochmal, macht denn dein anwalt genügend in dem fall.du bekommt bestimmt prozesskostenhilfe. erst mal mußt du den vaterschaftstest vorantreiben. sonst kann er sich noch ewig drücken zu zahlen. aber das mit dem selbstbehalt stimmt mit 890, - euro. wie gesagt der anwalt muß den vaterschaftstest voran treiben. sonst wird das nichts mit unterhalt. sei tapfer , im alltag und geniess jeden tag mit deinen sohn, die zeit geht viel zu schnell um , und kommt nie zurück. ist zwar anstrengend, aber auch anstrengend schön.!!! :-).liebe grüße andrea
drea41_5
drea41_5 | 21.03.2010
15 Antwort
@Alinazz
ja klar das ist natürlich wieder eine ganz andere situation. darum hab ich auch gemeint es sollten mal beide familienverhältnisse angeschaut werden
janag27184
janag27184 | 21.03.2010
14 Antwort
süße
ich verdeutsch es nochmal!! ER heiratet und bekommt ein Kind Somit ist er für sein "neues" Kind AUCH UNTERHALTSPFLICHTIG!!! Dh. SEIn Selbstbehalt STEIGT!! Zur zeit ist der glaub ich bei 890Euro. Wenn er jetzt ein Kind bekommt steigt der um ein paar hundert, wenn seine Frau nicht arbeitet, ist er auch IHR gegenüber Unterhaltspflichtig!!! Verdient er angenommen aber nur 1000Euro, reicht das geld NICHT um euch Unterhalt zu bezahlen!! Und dann kann er eine Uterhaltsbefreiung beantragen!!! LG
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 21.03.2010
13 Antwort
@janag27184
Ok, dann verrat ich Dir mal kurz meine Situation. Mein toller Ex hat mich schwanger sitzen lassen. Will sein Kind nicht sehen und weigert sich bis jetzt auch noch, nen Test zu machen. Beim Gericht schiebt er alles mit irgendwelchen fadenscheinigen Begründungen immer weiter vor sich her. Ich bin allein mit nem 5 Monate alte Baby. Meine Familie wohnt am anderen Ende von Deutschland und ich hab auch keinen neuen Partner. Was ist da also jetzt so schlimm dran, dass ich das Recht meines Sohnes einfordere???
Alinazz
Alinazz | 21.03.2010
12 Antwort
...
jetzt muß ich auch mal was sagen ich kenne das aus einer anderen sicht nämlich mein mann muß zahlen. klar das jede frau sein geld haben will für den unterhalt, aber ich finde es sollt ein bißchen an die familienverhältnisse angepaßt werden. bei uns ist es so sein sohn ist 13 jahre alt seine mutter und sein stiefvater gehen den ganzen tag arbeiten. meinn mann verdient 1700 euro netto und muß 400 euro unterhalt zahlen und ich bin noch in elternzeit verdiene also nichts. er hat auch noch nie seinen sohn gesehen. ich finde da sollt mal mwas gemacht werden kann doch nicht sein die eine damilie lebt in saus und braus und die andere weiß nicht wo hinten und vorne ist und sehen kann er ihn auch nicht obwohl nie was war und beide das sorgerecht haben. da sollten die männer dan die chance haben und sagen ok wenn ich mein kind nicht sehen darf dann darf ich auch weniger zahlen. finde es eh seltsam mein mann ist sich nicht mal sicher ob er der vater ist ein test lehnt sie ab!!
janag27184
janag27184 | 21.03.2010
11 Antwort
@ Alinazz
Oh je. Aber mach dir kein Kopf dein Unterhalt bekommst du weiter. Und er muss mit Konsequenzen rechnen wenn er nicht zahlt wie z.B. Pfändung des Kontos etc. die holen sich schon Ihr Geld wieder. Ärgerlich ist das dass kann ich mir vorstellen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.03.2010
10 Antwort
...
da ändert sich nichts er muß zahlen auch wenn er wieder heiratet und kinder bekommt.
janag27184
janag27184 | 21.03.2010
9 Antwort
@drea41_5
die Beistandschaft beim Jugendamt war beim mir fürn Arsch. Da ist vier monate lang gar nichts passiert. dann hab ich nen anwalt dazu genommen, weil ich ja irgendwie zu dem geld kommen will, was meinem sohn zusteht.
Alinazz
Alinazz | 21.03.2010
8 Antwort
hi
also ein mann trotzdem unterhalt an seinen unehelichen sohn zahlen. vielleicht solltest du eine beistandschaft beim JA beantragen wegen dem unterhalt. ich glaube das einzige was passieren kann ist das euer kind etwas weniger unterhalt bekommt weil sein einkommen neu berechnet werden muß. an seine ex freundin mußte er noch nie unterhalt zahlen. liebe grüße drea
drea41_5
drea41_5 | 21.03.2010
7 Antwort
@Alinazz
nicht aufregen, du hast damit nichts zu tun er iss der jedige der das nachsehn hat
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.03.2010
6 Antwort
@KatjaSchu
die Unterhaltsvorschusskasse zahlt schon seit Dezember. Zum Glück! Dieser Depp schiebt das alles schon soooo ewig vor sich hin. Das Amtsgericht handelt aber auch irgendwie nicht. Das regt mich sooooo auf.
Alinazz
Alinazz | 21.03.2010
5 Antwort
Unterhalt
muss er zahlen auch wenn er noch ein weiteres kind bekommt, oder du heiraten solltest den unterhalt für dein sohn muss er zahlen was den unterhalt für dich angeht davon kann er unter umständen befreit werden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.03.2010
4 Antwort
Keine Panik
hi mach dir keinen Kopf dein ex muss Unterhalt zahlen. auch wenn er z.B. Arbeitslos wird dann würde die Unterhaltvorschusskasse erstmal zahlen. Und es ist egal ob er Verheiratet ist das befreit Ihn nicht vom zahlen. Alles gute Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.03.2010
3 Antwort
Wenn er
der Vater ist muß er auch Unterhalt für den Sohn bezahlen, bleibt ja trotzdem der Vater.
MerryDia
MerryDia | 21.03.2010
2 Antwort
...
Doch, den Unterhalt muss er an Dich zahlen, auch wenn er heiratet und 1000 Kinder bekommt. Wenn Du heiratetest, dann ist er befreit, aber bis dahin ... ist er in der Pflicht.
deeley
deeley | 21.03.2010
1 Antwort
er bleibt euch gegenüber
unterhaltspflichtig, bis du heiratest/dein kind von einem anderen mann adoptiert wird. lediglich die unterhaltshöhe ändert sich
assassas81
assassas81 | 21.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Was sieht man beim bzw. durch EEG
10.12.2012 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading