Gericht-Umgangsrecht?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
20.01.2010 | 15 Antworten
hallo,
ich wollt mal fragen ob hier Mamis sind, deren Ex-Männer das Umgangsrecht übers Gericht haben regeln lassen?
Würde mich intressieren wie es ausgegangen ist, bzw. wieviel Tage die Woche/Monat die Väter kommen durften? Und wieviel stunden oder wie auch immer das geregelt wurde.
Danke Lg (wink)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Finchen2009
Also da muß ich Dir leider widersprechen. UMGANGSRECHT hat nnix mit ALLEINIGEM SORGERECHT zu tun!!! Auch wenn die Mutter das alleinige Sorgerecht hat und der KV den Umgang über Gericht einklagt kann die Mutter NIX dagen machen!!!
wassermann73
wassermann73 | 20.01.2010
14 Antwort
dini85
mir war auch nicht grad wohl dabei. Ich hab auch zum Erzeuger gesagt, sollte er weinen und nach Hause wollen soll er mich anrufen und ihn bringen. Das war nie der Fall aber mein Sohn war die erste Zeit sehr durcheinander. Bei uns daheim gibt es halt Grenzen die wo beim Erzeuger nicht eingehalten werden.
wassermann73
wassermann73 | 20.01.2010
13 Antwort
@Wassermann73
hab zwillinge. Naja, das erste mal gesehen hat er sie als sie 3 Monate alt wahren, das zweite mal, als sie 1 Jahr geworden sind. Nunja ganz ehrlich, ich denke die kleinen merken es nicht wenn/ob er da ist, und wer er ist. Ich krieg panik wenn ich daran denke, das ich sie aus der Hand geben müsste....mir würde es das Herz brechen. Wie erging es dir?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.01.2010
12 Antwort
dini85
der Erzeuger meiner Tochter wollte keine Übernachtung!! Sie war nur jeden 2. Samstag von 9 Uhr-17 Uhr und jeden 2. Sonntag im Monat von 9 Uhr -17 Uhr!! Also KEINE Übernachtung!! Mein Sohn ist jeden 2. Samstag von 16.30 Uhr -Sonntag 14 Uhr beim Erzeuger! Du hast gleich 2 von der Sorte?? Wie ist es denn der Umgang bisher?? Wie kommen die Kinder zurecht??
wassermann73
wassermann73 | 20.01.2010
11 Antwort
@wassermann73
dh sie wahren dann die ganze Besuchszeit beim Vater? Auch übernacht? oh gott... meine sind jetzt knapp 14 Monate
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.01.2010
10 Antwort
dini85
Ja. meine Tochter war da ja schon 3 1/2 Jahre und mein Sohn 1 Jahr! Darf ich fragen wie alt Dein Kind ist??
wassermann73
wassermann73 | 20.01.2010
9 Antwort
@wassermann73
ich nochmal: :-) musstets du deine Kinr dem "Vater" mitgeben???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.01.2010
8 Antwort
dini85
ein Vater hat immer Umgang! Normal jedes 2.Wochenende von Freitag bis Sonntag. Wenn sich aber die Eltern ohne Gericht einigen kann mann die Tage und auch die Länge selber bestimmen. Das hab ich leider noch nicht gehört mit dem Sorgerecht und Stunden, Sorry!
wassermann73
wassermann73 | 20.01.2010
7 Antwort
@wassermann73
ich denke schon das es von den Stunden und den Tagen einen Unterschied macht, ob der Vater das geteilte Sorgerecht hat oder nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.01.2010
6 Antwort
@dini85
doch da hast du die besseren karten und müsstest das nicht gerichtlich klären weil ihn alles nichts angeht und niemand dir reinreden kann...es sei denn er hat das alleinige sorgerecht das wäre schlecht. Ist ja auch eher selten. Besser wenn es von vorne rein erst ist mit dem gemeinsamen sorgerecht wenn man verheiratet ist.oder sowas garnicht mehr gibt, und die person alles entscheidet wo das kind lebt. Die Männer machen sich das sehr einfach aber wir frauen kriegen das schon hin und jeder bekommt seine gerechte strafe, kinder merken es!Was ich noch empfehlen kann, für ein tagebuch und schreibe alles auf dámit deine kinder dich später verstehen was du durchmachen musstest, tue das jetzt auch. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.01.2010
5 Antwort
bei
meiner Tochter haben wir es "NOCH" gemeinsam! Der Erzeuger kümmert sich aber NICHT!! Bei meinem Sohn hab ich es Allein!! Sorgerecht hat aber nix mit Umgangsrecht zu tun!!!
wassermann73
wassermann73 | 20.01.2010
4 Antwort
@wassermann73
habt ihr das gemeinsame Sorgerecht oder nur du?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.01.2010
3 Antwort
***********
bei meiner Tochter wurde bei der Scheidung eine Umgangsregelung mit geregelt. Jeden 2. Samstag von 9Uhr-17 Uhr und jeden 1.Sonntag im Monat geliche Zeit. Leider hatte der Erzeuger immer Ausreden und seit Juli 2008 ist kein Kontakt mehr! Da war meine Tochter 3 1/2 Jahre! Bei meinem Sohn wurde der Umgang auch über Gericht geregelt. Er war da grad 1 Jahr alt. Jeden 2.Samstag von 16.30 Uhr-Sonntag 14 Uhr!! LG
wassermann73
wassermann73 | 20.01.2010
2 Antwort
@Finchen2009
das wahr aber bei dir wohl nur so "gut" geregelt weil ihr das gemeinsame Sorgerecht habt oder? Wie das ist, wenn man es alleine hat weißt du nicht oder?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.01.2010
1 Antwort
Ich hab da Erfahrung...
es wurde festgelegt das er unsern sohn jeden dienstag von der kita abholen darf und um 18.00uhr nach hause bringen muss und jeden zweiten samstag von 09.00-18.00 und dann wieder nach hase bringen muss.habe im gleichen schritt auch das alleinige aufenthalt-bestimmungsrecht eingeklagt, da mein sohn bei mir lebt und ich für ihn sorge trage ich aber ihn auch nicht wegen jeden mist anschreiben oder anrufen will, da wir leider beide das gemeinsame sorgerecht haben was ja eigendlich okay ist weil er ja der papa ist. vile glück wünsch ich dir!mein ex hält nur jeden zweiten termin ein worüber ich mich freue aber mein kind drunter leidet, männer können sich verändern erstrecht wenn sie ne neue haben, die sind oft dagegen und schränken die männer in jeder hinsicht ein. leider viel glück:-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.01.2010

ERFAHRE MEHR:

vorladung zum gericht
12.05.2011 | 7 Antworten
Umgangsrecht wird gerichtlich geregelt
08.02.2011 | 13 Antworten
Stellungnahme fürs Gericht HILFEEE
19.07.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading