Adoptieren

Akki
Akki
03.09.2009 | 4 Antworten
Hallo Mamis!

Mein Ex und ich haben eine gemeinsame Tochter.
Nun möchte mein Ex die Rechte und Pflichten die er hat abtreten, das heißt er möchte nicht mehr zahlen, sie aber auch nicht mehr sehen. Das geht nur, wenn er sie zur Adoption frei gibt.
Mein neuer Freund möchte mein Kind aber so "unter Druck" nicht adoptieren, denn um die Vaterschaft abzutreten muss jemand da sein, der das Kind annimmt und somi tadoptiert.
Nach langdem Überlegen bin ich der Meinung, dass es besser wäre, wenn ihr leiblicher Vater diese Entscheidung trifft.

Nun meine Frage:
Könnte der eigene Großvater des Kindes (also mein Vater) seine Enkelin adoptieren?
Wisst ihr was?

Liebe Grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
@Tequilla81 @Leomaus2008 @MartinaEF
nina is 2 jahre alt.er wird aber noch vor ihrem 4 geb ins ausland gehen zum studieren und nicht wieder kommen sagt er. deshalb würde ich dem auch zustimmen, dass er die rechte abgibt, weil er sie eh nicht mehr sieht und so weiter. so vermeide ich dem kind auch den stress, dass er in 10 jahren doch berauch von seinen rechten machen will und sie wieder sehen will. das möchte ich dann auch nicht mehr. wenn sie danns elbst will isses was anderes. erst wird eine bindung aufgebaut und dann soll sie wieder zerstört werden?einem so kleinen kind kann man doch kaum begreiflich machen, dass der mann der sich selbst papa nennt irgendwann nicht mehr zurückkommt und sie im stich lässt. zahlen soll er von mir aus, aber dann auch versuchen entweder eine bindung aufzubauen und das dauerhaft oder es ganz zu lassen und nicht frech da stehen und sagen "so lange ich die möglichkeit habe sehe ich sie noch und danach tut es mir halt leid für sie." oder sehe ich das falsch???
Akki
Akki | 03.09.2009
3 Antwort
..
Mein Papa hat auch meine 3 großen geschwister adoptiert weil deren väter sich nicht kümmert bzw zahlt. Meine Eltern haben sich dann scheiden lassen und mein vater musste gleich für 5 kinder unterhalt zahlen wobei er 3 davon nicht gezeugt hatte und dich auch nichts mehr von ihm wissen wollten. wenn dein neuer partner dein kind adoptiert wär es schön blöde. fals ihr euch trennen würdet müsste er für ein genetisch fremdes kind unterhalt zahlen
Leomaus2008
Leomaus2008 | 03.09.2009
2 Antwort
also
ganz ehrlich warum soll er aus der verantwortung gezogen werden? nur weil er nich mehr will... würde ich nich zustimmen, er kann doch ruhrig für sein kind zahlen... er wollte doch damals auch das kind also kann er auch sein lebenlang gerade dafür stehen.... und das nen großervater die adoption machen kann wenn die leibliche mutter und der vater lebt geht glaub ich garnich... was gehn würde wäre wenn du dein freund heiratet und er sie adoptiert... aber mein ganz ehrliche meinung dazu... er erzeuger sag ich jetzt mal solle dafür auch gerade stehn für sein kind und schön zahlen... so is es auch bei mir der kindes erzeuger kümmert sich auch nen scheiß um seinen sohn usw... am liebsten wäre es ihm wenn mein jetztiger partner ihn adoptiert, aber das will ich nicht weil er ruhrig auch für sein kind gerade stehn kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2009
1 Antwort
nein das geht nciht
warum willst sie adoptieren lassen? der vater kann seine rechte nciht abtretten lassen, gehts noch. geh zum anwalt! frechheit
Tequilla81
Tequilla81 | 03.09.2009

ERFAHRE MEHR:

muss eigener vater kind adoptieren?
02.02.2012 | 29 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading