Steuernachzahlung wg Elterngeld?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
06.07.2009 | 12 Antworten
Hallo Mamas,
ich hätte da mal eine Frage zum Elterngeld. Und zwar bin ich momentan in Elternzeit und bekomme noch bis Dez. Elterngeld (881 €), mein Mann arbeitet auf Lohnsteuerklasse 3. Jetzt hat mir ein Bekannter erzählt, bei dem die Einkommensverhältnisse ähnlich sind, dass er 1.000 € Steuern nachzahlen musste, für das Jahr in dem seine Frau Elterngeld bekommen hat. Das ist ja eigentlich der Hammer, das sagt einem vorher auch keiner! Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht? Da kann ich wohl gleich mal einen Teil meines Elterngeldes für die Nachzahlung im nächsten Jahr beiseite legen..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
ja das wird auf eine Rückzahlung
hinauslaufen, wenn dein Mann die 3 hat, denn das Elterngeld erhöht, wie jede andere Lohnersatzlesistung den Steuersatz, dadurch das es sich um Leistungen nach dem Progressionsvorbehalt handelt, kann da schnell ein Steuerforderung von 1000 - 2000 Euro zusammenkommen. Also vom gesparten Geld wegen der Klasse 3 was zurücklegen...
Emergenzy
Emergenzy | 06.07.2009
11 Antwort
Das Elterngeld
ändert die Progression. Es muß NICHT versteuert werden aber Dein Mann kann dadurch höher besteuert werden . Mir hat das die Elterngeldstelle aber gesagt, allerdings hab ich dort im Vorfeld mal angerufen und nachgefragt. Erzählt hat die Dame mir das im Zusammenhang damit, daß man ja auch keine 67% bekommt sondern immer weniger weil die Werbekostenpauschale abgezogen wird. Es wäre daher immer besser zum Steuerberater zu gehen und sich das mal ausrechnen zu lassen. Ich werd das auch machen sobald ich weiß wie ich wieder arbeiten will...
Aziraphale
Aziraphale | 06.07.2009
10 Antwort
Huhu
Bei einer Bekannten von mir ist es auch so.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.07.2009
9 Antwort
@tigerminchen
ich denke, wenn man es auf zwei Jahre aufgeteilt hat, ist das genauso der Fall dass es hinterher versteuert wird, aber dann ist es nicht so gravierend, weil es dann ja weniger ist.... aber ehrlich gesagt, blickt da ja auch keiner mehr durch, da freut man sich, über die Kohle und hinterher auch nur alles Verarsche! Mir hat sogar eine Freundin erzählt, die das zweite kind bekommen hat und nur 300 € Elterngeld bekommen hat, dass sie zwar nichts nachzahlen musste, aber viel weniger bekommen haben als in den Jahren davor, nachdem sie beim FA nachgefragt hat, hat sie zur Antwort bekommen: Sie haben ja auch 3.000 € Elterngeld bekommen. Echt super. Jeder Idiot darf 400 € steuerfrei dazuverdienen, aber Mütter, die 300 € Elterngeld bekommen, müssen es dann versteuern? Super Familienpolitik Frau von der Leyen....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.07.2009
8 Antwort
er in der 3 du in der 5
das falscheste was ihr machen könnt. wir sind beide in der 4 und haben trotz meines elterngeldes 1000 euro wiederbekommen. viele grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.07.2009
7 Antwort
@Jessy
ich hatte eigentlich keinen sooo tollen Job, aber ich hab ja mein erstes Kind bekommen und davor Vollzeit als Verwaltungsangestellte gearbeitet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.07.2009
6 Antwort
@tigerminchen
gute frage keine ahnung....aber bei den behörden weiss man es ja nie ja und die haben uns gut verarscht, die hätten viel lieber das erziehunggeld lassen sollen.2 jahre 300 eu und gt ist....aber neee die wollen ja viel lieber unser geld.....
harmony-chantal
harmony-chantal | 06.07.2009
5 Antwort
blöde frage
ist das auch wenn man das gesplittet hat auf 2 jahre? ich find das ganze eh nur eine verarsche mit dem elterngeld
tigerminchen
tigerminchen | 06.07.2009
4 Antwort
nee ne?
hm ist das denn jetzt schon durch das man auf die erklärung verzichten kann und 300euro bekommt????
luka-romero08
luka-romero08 | 06.07.2009
3 Antwort
guten morgen
ja, alles was über 300 eu elterngeld geht, wird in der lohnsteuer jahreausgleich mit eingerechnet, es ist ein versteckter steuerzahlung .ihr müsst auch mit 1000eu oder mehr rechnen als nachzahlung.
jens72847
jens72847 | 06.07.2009
2 Antwort
Das habe ich aber auch gehört
Ich habe meine steuer dieses jahr beim steuerberater machen lassen mal gucken ob da noch was kommt weil der auchncihts gesagt hat. Hmmm Mensch was hattest du den für einen tolenn job das du sooo viel elterngeld bekommst?;))) Aber eigentlichisz das ja sauerrei was die da machen gel?
Jessy
Jessy | 06.07.2009
1 Antwort
huhu
kann ich mir nicht vorstellen da das elterngeld nicht als einkommen zählt.
nordicsouls
nordicsouls | 06.07.2009

ERFAHRE MEHR:

steuernachzahlung wer kann berichten?
11.08.2011 | 19 Antworten
Steuernachzahlung Elterngeld
26.11.2009 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading