Beschäftigungsverbot

Bini7711
Bini7711
21.01.2009 | 14 Antworten
bin in der 14.SSW und habe seit 1.1.09 ein Beschäftigungsverbot, wegen einer ektopischen Blutung, d.h. Schleimhaut des Muttermundes ist sehr empfindlich und blutet bei zu viel mechan. Belastung, die ich in meinem Beruf als Krankenschwester durch viel laufen und betten schieben ja habe. nun rief mich die Pflegedirktorin an und meinte, ein Beschäftigungsverbot sei keine krankmeldung und leichte tätigkeiten dürfe ich machen. dies ist bei uns der sekretärinnenjob auf station. ist dies rechtens?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
eigentlich wenn
man ein bv bekommt dann ist dieses gültig weil dein fa hat dir wohl kaum umsonst eines gegeben wenn er nicht der meinung ist das es zu gefährlich für dich oder kind ist aber an deiner stelle würde ich mal bei deinen fa nachfragen wie es ist lg nadine
lu-2007
lu-2007 | 21.01.2009
2 Antwort
Ja ist so
Hab auch Beschäftigungsverbot arbeite allerdings im Kindergarten. Wenn wir jetzt ein Archiv oder andere Arbeiten ohne Kinder im Haus hätten, würde ich dort eingesetzt werden. Da wir das aber nicht haben muß ich zu Hause bleiben. LG
Kiara66
Kiara66 | 21.01.2009
3 Antwort
ganz sicher bin ich mir nicht....
glaub, wenn dir eine entsprechende ersatztätigkeit angeboten wird ist dies rechtens. allerdings weiß ich nicht, ob dir das angebot vor dem beschäftigungsverbot gemacht werden muss oder ob es im nachhinein gültig ist.. habt ihr nen betriebsrat? würd mich da mal erkundigen oder beim gynäkologen nachfragen....lg und alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
4 Antwort
ruf Deine FA an und frage sie
und google doch mal... Das kann wenn überhaupt nur die FA entscheiden, Deine Chefin kann Dir da gar nix befehlen! Du bist erstmal von Deiner Arbeit freigestellt. LG Anja
tsanja
tsanja | 21.01.2009
5 Antwort
.
Beispiele für ein Beschäftigungsverbot nach Abs. 1 sind u.a. Risikoschwangerschaften, Gefahr der Frühgeburt, Mehrlingsgeburten, Muttermundschwäche, Übelkeit, Rückenschmerzen etc. Da häufig die Grenze zwischen schwangerschafts- und krankheitsbedingten Gefährdungen fließend sind, sind in Zweifelsfällen von den Ärzten Beschäftigungsverbote nach Abs. 1 auszusprechen. Das individuelle Beschäftigungsverbot ist vom Gesetzgeber gewollt, damit beim kleinsten Risiko für Frau oder Kind die Frau aufhört zu arbeiten und nicht weiterarbeitet, da sie vielleicht befürchtet, bei Krankschreibung nur das geringere Krankengeld zu bekommen. Aus diesem Grund gibt es für den Fall des Beschäftigungsverbots auch den Anspruch auf Mutterschutzlohn nach § 11 MuSchG, d.h. die Frau bekommt weiterhin ihren vollen Lohn und nicht das geringere Krankengeld. Insbesondere wenn frühzeitig in der Schwangerschaft ein Beschäftigungsverbot verhängt wird anstatt einer Krankschreibung, ist der finanzielle Vorteil für die Frau beträchtlich. Aus: Eltern- u. Mutterschutzrecht, Basiskommentar, Inge Böttcher u. Bettina Graue, Bund-Verlag 1999
luka-romero08
luka-romero08 | 21.01.2009
6 Antwort
ja
leichte Tätigkeiten wie Büroarbeiten kannst du machen.Rede nochmal mit deinem Arzt drüber
WildRose79
WildRose79 | 21.01.2009
7 Antwort
Hallo....
ja, dieses ist rechtens. Sie darf dich so weiter beschäftigen, schließlich machst du keine schweren Arbeiten.LG
Dine23
Dine23 | 21.01.2009
8 Antwort
http://www.mehrlinge.com/Beschaftigungsverbot/hauptteil_beschaftigungsverbot.html
..
luka-romero08
luka-romero08 | 21.01.2009
9 Antwort
kommt drauf an
wie das BV geschrieben ist. Frag am besten mal bei deinem FA nach. Wenn du ein generelles BV bekommen hast, darf sie das glaub ich nicht machen. Hast du speziell eins bekommen wegen der Lauferei, dann denke ich schon. Der AG muss ja bemüht sein, dir während der Schwangerschaft eine andere Möglichkeit zu bieten. Aber so ganz genau kenne ich mich damit nicht aus. Frag beim Arzt nach. Der weiß das.
krenz82
krenz82 | 21.01.2009
10 Antwort
Glaub ich nicht
Beschäftigungsverbot heißt, dass dein KH dich momentan nicht beschäftigen darf. Ich kenn das aus der Schule, ich durfte nicht arbeiten, bis ich gewisse Impfungen nachgewiesen hatte. Auch nicht im Kopierzimmer . Ich glaube aber auch, dass deine Blutungen eher ein Grund zur Krankschreibung sind, weil du diese Tätigkeiten nicht machen darfst. Ich würde deinen Arzt fragen, was es denn nun sein soll. Der schreibt dich dann eh krank. Bei deinem KH tickt wahrscheinlich was nciht richtig! Wie rücksichtslos!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
11 Antwort
Beschäftigungsverbot
Hallo, ich arbeite in einer Arztpraxis. Habe von meinem Chef ein Beschäftigungsverbot im 7. Monat bekommen und durfte gar nicht mehr arbeiten. Er mußte allerdings auch ein sehr langes Formular ausfüllen und ans Gesundheitsamt schicken. Ich würde einfach mal nachfragen ... am besten bei demjenigen der das Verbot ausgesprochen hat. Meines Wissens nach darf man nicht mehr arbeiten gehen. Viel Glück Gruß Corinna
codi1996
codi1996 | 21.01.2009
12 Antwort
Hm...
Das kommt drauf an, was in dem Attest steht, dass Dir Dein Arzt geschrieben haben sollte...wenn da drin steht, dass Du leichte Tätigkeiten erledigen darfst, dann ist so ein Angebot ok...sprich mit Deinem Arzt, was er davon hält!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
13 Antwort
Hey du...
ich habe auch ein BV von meinem Doc erhalten. In meinem steht ausdrücklich drin, dass ich von "jeder" Tätigkeit befreit bin. Wenn das bei dir nicht drin steht, dann darf sie dir leichtere Tätigkeiten geben. Sorry. Sprich sonst nochmal mit deinem Doc. Alles Gute und für dich und dein Baby.
Kudu03
Kudu03 | 21.01.2009
14 Antwort
....
http://www.eltern.de/beruf_geld/recht_geld/schwanger_beschaeftigungsverbot.html Hier stehts genau drin. Hat mein Freund für dich rausgesucht.
Hiamoto
Hiamoto | 21.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Beschäftigungsverbot wegen Mobbing
09.12.2015 | 5 Antworten
Beschäftigungsverbot bei Erzieherinen?
30.04.2014 | 22 Antworten
Beschäftigungsverbot und Nebenjob!
31.10.2013 | 12 Antworten
Probezeit und Beschäftigungsverbot
22.08.2013 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading