mein zukünftiger ehemann möchte meinen sohn adoptieren habe aber gemeinsames sorgerecht mit meinem exfreund was kann ich tun?

82emma
82emma
14.11.2008 | 7 Antworten
Mein Ex-Freund lebt in England und wir haben das gemeinsame Sorgerecht.Er sieht seinen Sohn 2mal im Jahr und unser Sohn hat nicht wirklich eine Bindung zu ihm.
Ich habe mittlerweile einen neuen Partner..wir wollen bald heiraten.Und er möchte meinen Sohn adoptieren. Habe aber die befürchtung das das nicht so klappt. Ein weiteres Problem ist unter anderem das wir dann zu dritt nach america ziehen wollen.(us-Staatsbürger) um diese zwei punkte erledigen zu können brauche wahrscheinlich das alleinige Sorgerecht.Kann mir jmd.einen Rat geben?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Auswandern....Sorgerecht und Adoption
Danke für eure Antworten. Also ich bin mir ziemlich sicher das der leibliche Vater der Adoption nicht zustimmen wird. Mit dem Besuchsrecht würde sich ja auch nichts ändern...er kann seinen Sohn ja trozdem sehen....mir gehts einfach nur darum, dass wir uns frei bewegen können ohne um 'Erlaubnis' fragen zu müssen. Und wie war das??? Ich kann einfach so in die Staaten ziehen? Ohne das mein Expartner das unterbinden kann?? Und wie ist das mit der Namensschenkung???
82emma
82emma | 14.11.2008
6 Antwort
Nein, fürs Umziehen, wenn ER noch das Sorgerecht hat,
dann muss er selbst mit dem Umzug einverstanden sein. Das ist wirklich so. Wenn mein Ex jetzt das sorgerecht hätte von meinem Sohn, müsste ich ihn erst fragen ob ich 350 km weiter ziehen DARF zu meinen Eltern. Weil für den Vater wäre es ja dann weiter das Kind zu sehen. deshalb muss er zustimmen. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.11.2008
5 Antwort
wenn du noch einen guten draht zu deinem ex hast dann
rede mit ihm und versuche ihm das zu erklären. Am sonsten würde ich mal zum anwalt gehen und zum jugendamt und fragen wie das aussieht was du noch tun kannst.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 14.11.2008
4 Antwort
Zur Adoption,
Deiin Ex, also der Vater deines Sohne, muss damit einverstanden sein und sein Sorgerecht freiwillig an den "neuen" Vater abgeben. Somit habt ihr ja dann das Sorgerecht und könnte auch Umziehen. Mhh ob da dein EX mitspielt das weiss ich nicht. Ihr könnt ja trotzdem sagen, das er ihn weiterhin sehen kann. Das ist ja nicht das Problem, wenn er ihn sehen will. Würde auch sagen das es schwierig ist auf der Entfernung, wenn dir was passiert und deinem Sohn auch. Also zum Beispiel du hast einen Unfall mit deinem Sohn, du selber liegst um Koma und dein Sohn braucht eine dringende OP, dann muss einer zustimmen der das Sorgerecht hat. Das kannst du in dem Fall nicht und dein neuer Partner auch nicht. Und dein EX ist zu weit weg. Nur so ein Beispiel. Rede einfach in aller Ruhe mit ihm. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.11.2008
3 Antwort
Ohne die Zustimmung des Vaters
wird das mit der Adoption wohl nicht klappen. Es gibt aber eine Namensschenkung, so daß Deine Kinder dann auch den Nachnamen von Deinem Mann haben. Erkundige Dich mal beim Standesamt, die müssten Dir genauere Auskunft geben können. wie das mit dem Auswandern ist, weiß ich nicht. Ich wünsch Dir viel Erfolg.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 14.11.2008
2 Antwort
Adoption wollt ich schreiben
.
nilorac
nilorac | 14.11.2008
1 Antwort
Nicht so einfach
Für den Umzug in die USA reicht es, wenn Du das Aufenthaltsbestimmungsrecht hast. Adopition geht leider IMMER nur mit Zustimmung des leiblichen Vaters
nilorac
nilorac | 14.11.2008

ERFAHRE MEHR:

generell unzufrieden mit Ehemann!
30.05.2012 | 12 Antworten
Er (Ehemann) ist so gemein!
18.03.2012 | 19 Antworten
Ehemann vermisst -wer kann helfen?
04.07.2011 | 10 Antworten
Rache-ideen für meinen Ehemann!
28.03.2011 | 30 Antworten
streit mit Ehemann,bin total traurig
20.02.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading