Bin stinksauer

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
25.11.2009 | 24 Antworten
war gerade auf Web.de Nachrichten Deutschland da ging es um das Thema Betreuungsgeld . Unsere Kanzlerin will das jede Familie es in bar bekommt und jemand anderes glaube Fr. Piper ( bin mir jetzt aber nicht ganz sicher) will statt Bargeld das ganze als Bildungsgutschein an die Familien gegeben wird . Schön dann kann man sich bilden . Der Bürgermeister von Neukölln hatte auch Aussagen drauf OMG . Das klingt schon verachtend. Wenn also die Menschen aus Neukölln das Geld in bar bekämen werden die Bedürfnisse der Kinder nicht erfüllt sondern jeder dort würde Alkohol und Zigaretten kaufen die Kinder sind dort sogar so unterfordert das sie noch nicht einmal mit Messer und Gabel essen könnten. Klar da wohnen dann Neanderthaler , oder wie? Irgendwann heißt es dann tausche Bildungsgutschein gegen Brot.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten (neue Antworten zuerst)

24 Antwort
@hariboenchen
du Böse du
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2009
23 Antwort
@Passwort
genau!!! aber da heißt es ja, ihr verdient doch- ihr könnt es euch doch leisten.ist echt traurig in deutschland. was hast du als arbeitnehmer in dtl. für vorteile vom staat für dein???? ausser nen steuerfreibetrag nüscht - nicht mal nen gesicherten kiga-platz.... aber egal, wir machen das beste draus und sparen lieber nen euro bei uns ein und geben ihn den kindern... jammern hilft doch eh nüscht - obwohl, wenn andere genug jammern, bekommen sie hilfe
hariboenchen
hariboenchen | 25.11.2009
22 Antwort
@hariboenchen
achso naja, ist schon traurig welche Möglichkeiten andere haben... Kinderzuschlag, Betreungsgeld usw.... sowas bekommen wir alles nicht... ich finde es sollte auch mal ne "Belohnung" für uns geben... ein Jahr Beitragsfrei Fussball, oder so
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2009
21 Antwort
@Passwort
*lach* ja das manchmal war so grad ne stimmung von mir- gleichzusetzen mit da koch ich innerlich....
hariboenchen
hariboenchen | 25.11.2009
20 Antwort
@hariboenchen
manchmal...?? würd eher sagen immer öfters
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2009
19 Antwort
@Passwort
nein, dass bekommen nur die eltern, die ihre kinder zu hause betreuen und nicht in den kiga geben..... da regt sich auch niemand von den arbeitenden drüber auf.... also manchmal...bist doch immer der ar***, wenn du arbeiten gehst
hariboenchen
hariboenchen | 25.11.2009
18 Antwort
@hariboenchen
das bekommen garnicht alle...?? naja, hatte mir schon Hoffnungen gemacht... wer seine Gutscheine nicht brauch kann sie mir gerne geben, hihi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2009
17 Antwort
@MamaKassy
hariboenchen
hariboenchen | 25.11.2009
16 Antwort
@Katinki
Ja der Meinung bin auch es sollten mehr Kitaplätze geben. Damit jedes Kind eine Changes hat in den Kindergarten zu gehen. Man fragt sich eh wo das Geld herkommt bei so vielen Leiharbeiter, 1 Euro Jobber und 400 Eurokräfte alles Menschen die keine Steuern zahlen . Finde Leiharbeiterfirmen sollten verboten werden .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2009
15 Antwort
Also wie gesagt ich wohne in NEUKÖLLN
Und so krass wie es immer in denn medien heißt ist es nicht..................der bezirk wird im stich gelassen hier werden keine maßnahmer ergriffen um dem beizirk zu helfen aber schimpfen könne sie alle!!!!!!
habibimama
habibimama | 25.11.2009
14 Antwort
@19yaho82
wenn man jetzt damit anfängt, dass man nicht alle auf eine stufen setzten kann, was ich weiß und auch nie machen würde, dann dürfte es gar nichts geben. Für niemanden. Ist doch das gleiche, als wenn man sich anhören muss, nur weil man ein neueres Auto fährt, reich zu sein. da darf man auch nicht alle über einen kamm scheren... verstehste.... Ich finde gutscheine wirklich besser. und warum regst du dich darüber so auf. du hast doch auch etwas von den gutscheinen. und diskriminierend finde ich das nun wirklich nicht. im gegenteil - die die arbeiten und geld verdienen - die bekommen soetwas nicht. die gegebn ihre kinder in den kiga und gehen leer aus. soll jetzt nicht heißen, dass ich hier irgendwem unterstelle, nicht arbeiten zu wollen. das ist nicht meine absicht!! glg
hariboenchen
hariboenchen | 25.11.2009
13 Antwort
ich
find auch nich das das diskriminierend is..warum auch..so wird zumindest jeder gleich behandelt..und die leute die die gutscheine als vereine oder ähnliches in empfang nehmen von familien die die gutscheine beziehen können sich somit kein urteil darüber bilden wer von den familien "assis" sind und wer nich
gina87
gina87 | 25.11.2009
12 Antwort
Ich fand heute früh im Radio eine Aussage als sehr treffend:
Warum soll das Betreuungssystem ausgebaut werden, wenn die Eltern mit dem Betreuungsgeld dazu animiert werden, ihre Kinder zu Hause zu behalten? Das ist doch echt doppelte Geldverschwendung. Also, entweder ausbau Betreuungssystem oder einführung Betreuungsgeld. Meiner Meinung nach ist das eh nix anderes wie das Landeserziehungsgeld, was es sowieso schon gab. Wenn man sein Kind zu Hause behält, bekommen das die Eltern, wenn nicht bekommt es die KiTa!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2009
11 Antwort
naja...
das ist ein super schwieriges thema! es gibt soooo viele eltern assis, die sich einfach einen sch*** um ihre kinder scheren, die machen sich noch nicht mal die mühe nen halbtagsplatz für sie in der kita zu suchen - die paar eureo dafür wären ja schon zu teuer.. hallo??!! und da verstehe ich sehr gut, dass man wertgutscheine, die wirklich NUR für dinge der kinder genutzt werden könnne, ausgibt. manche haben es echt bitter nötig. bei uns im nebenhaus wohnt auch so eine familie... ohh jee. andererseits ist es natürlich überhaupt nicht in ordnung, alle über einen kamm zu scheren!! es gibt sicher genug vernünftige familien, die das geld gut für die kids investieren würden - aber das ist nun mal leider nicht der großteil.. ich halte von dem ganzen programm eh nix - es sollten eher mehr kitaplätze geschaffen werden!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2009
10 Antwort
Barauszahlung oder Gutschein,
ist doch wurscht...fakt ist Neukölln ist eben ein sozialer Brennpunkt Deutschlands...und, die Idee find ich eigentlich ganz gut.
thereallife
thereallife | 25.11.2009
9 Antwort
@hariboenchen
Ich weiß ja nicht also wenn es feststeht das die Eltern trinken , Ok. Aber für Menschen die unverschuldet in die Armut rutschen finde ich Gutscheine diskriminierend. Dann zeigen gleich alle mit dem Finger auf einen . Hier zu Lande gilt ja nun mal oftmals Empfänger= Assi , leider. Und das nur weil eine Handvoll davon wirklich Assis sind werden alle über ein Kamm geschert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2009
8 Antwort
und
wer selber weiß das das geld dem kind zugute kommt ob nun in form von nahrung oder eben wie es gedacht wurde für die freizeitaktivitäten der kinder wie turn oder sportvereine, musik oder kunstunterricht..da spielt es doch dann eh keine rolle ab das geld in form von gutscheinen oder in bar kommt wenn es eh dafür investiert wird..
gina87
gina87 | 25.11.2009
7 Antwort
also für meine kinder hätte ich lieber geld ausgewählt!
so ein gutschein ist natürlich toll, aber in 10jahren wird aus dem geld viel mehr auf dem sparbuch wachsen, als aus dem bildungsgutschein! Und man weiß ja nir, ob der noch später aktuell sein wird oder verfällt! Also für mich bin ich sicher, dass dieses geld auch auf dem sparbuch bleibt!
kuschel82
kuschel82 | 25.11.2009
6 Antwort
hi
ich bin da geteilter meinung..auf der einen seite find ichs gut auf der anderen nich... ich kenn zig familien die gelder für die kinder kassieren und das geld dann in alk und zigaretten stecken und die kids dürfen zusehen wo sie bleiben rennen rum wie penner und haben kaum was zu essen...ich kenn aber auch familien in denen es anders zugeht..wo das geld den kinder zugute kommt bzw das geld für die kosten der kinder investiert werden.. ne lösung wäre familien die betreuungsgeld beziehen wollen, irgendwo zu prüfen, soziales umfeld, ob evtl. problemfamilie oder nich, allgemeine verhälntisse wo die kinder aufwachsen usw.. da könne man ja dann entscheiden ob eine barauszahlung sinn macht oder ob gutscheine angebrachter wären..aber dafür wird keiner geld aufbringen weil sowas mit horenden kosten verbunden is.. das betreuungsgeld is ja auch dafür gedacht kinder die eben nich in die kita gehen zu fördern/bilden eben in kursen oder ähnliches...
gina87
gina87 | 25.11.2009
5 Antwort
ich persönlich finde es nicht schlecht
also wenn ich es jetzt richtig verstanden habe.... d.h. man könnte die Gutscheine für die Freizeitgestaltung der Kinder nutzen, richtig...?? ich habe 2 Jungs im Fussball, zahle dort im Jahr pro Kind, knapp 50 Euro... der Grosse hat Blockflötenunterricht und da zahle ich monatlich 65 Euro... die Kleine geht ins Kinderturnen das kostet 40 Euro, wenn man dafür die Gutscheine nutzen kann, ziehe ich nur Vorteile drauss liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2009

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Stinksauer
14.04.2011 | 21 Antworten

In den Fragen suchen


uploading