Vor Geburt heiraten oder nicht?

Anna_Katharina
Anna_Katharina
13.06.2010 | 13 Antworten
Hallo zusammen,

mein Freund und ich sind verlobt. Wir bekommen im August unser erstes Kind. Wir hatten uns überlegt, dass wir dieses Jahr nicht mehr heiraten, sondern evtl. nächstes Jahr.

Ich möchte, dass mein Freund die gleichen Rechte bzgl. unseres Kindes hat wie ich. Ist das überhaupt möglich? Und wenn ja, wie?
Eben schrieb mir jemand, dass er durch Anerkennung der Vaterschaft nicht zwangsläufig das Sorgerecht hat. Aber wie wäre das, wenn mir z. B. was passiert. Dann dürfte er sich nicht weiterhin um unser Kind kümmern oder wie?

Ich bin total verwirrt. Ich blicke da nicht mehr durch. Sollte ich mal zum Jugendamt gehen und das alles schildern?
Oder sollten wir auf dem Standesamt vor der Geburt lieber noch schnell heiraten?

LG








Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
mach dir keine sorgen
mein mann und ich sind auch nicht verheiratet, aber dass ist wirklich kein problem, das gemeinsame sorgerecht kannst du ihm zusprechen, dass baby kann sogar seinen nachnamen tragen und falls dir was passieren sollte, wird sowiso dein verlobter das kind bekommen, er ist ja schließlich der vater und neben dir, am meißten mit dem kind zusammen. ich hoffe das hilft dir ein wenig. vlg
Lia23
Lia23 | 13.06.2010
12 Antwort
Heirat
Ich muss mit meinem Freund nochmal darüber reden. Ich wollte eigentlich nie mit Babybauch und einem Glas Selters in der Hand heiraten, sondern wenn, dann richtig. Also richtig feiern ;-) Ich habe jetzt nebenher ein bisschen im Internet gegoogelt und mir ist das Behördentheater schon fast zu viel, wenn unser Kleiner "unehelich" das Licht der Welt erblickt.....
Anna_Katharina
Anna_Katharina | 13.06.2010
11 Antwort
....
wir haben auch hin und her überlegt und uns dann entschieden vor der geburt zu heiraten. so ist man 100% auf der sicheren seite und zum anderen sind wir diesbezüglich etwas altmodisch. groß heiraten wollen wir dann nochmal wenn unsere prinzessin laufen kann und blumenmädchen sein kann.
pelie87
pelie87 | 13.06.2010
10 Antwort
Behördenchaos........
Meine Güte, alles muss man behördlich regeln.........;-) Viele haben zu mir gesagt, weshalb wir nicht vor der Geburt standesamtlich nur für uns heiraten. Ich hatte bislang immer die Meinung, wenn ich mal heirate, dann richtig. Aber mittlerweile bin ich fast der Meinung, es wäre besser, noch vor der Geburt noch schnell standesamtlich zu heiraten. Damit scheinen wir uns dann den ein oder anderen Behördengang zu ersparen.....
Anna_Katharina
Anna_Katharina | 13.06.2010
9 Antwort
Hi
Wir wollten alles ganz einfach geregelt haben und haben noch vor der Geburt geheiratet! War in der 27.ssw als wir geheiratet haben, mit 30 leuten standesamtlich!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.06.2010
8 Antwort
.
du das sorgerecht kannste teil beim jungendamt aber warum wartest du nicht wenn ihr nächstes jahr heiratet ist doch alles klar und vor allen wenn er das kind anerkannt hat
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.06.2010
7 Antwort
Also
mein Freund und ich haben das geteilte Sorgerecht und mein Sohn trägt den Namen seines Vaters...aber wir zwei sind so erwachsen das wir auc in Fall einer trennung das beste für unseren Sohn tun. Wir hätten vor der Geburt heiraten sollen und dann wäre der ärger mit den Ämtern erspart geblieben.
teebeutel000
teebeutel000 | 13.06.2010
6 Antwort
hallo
allso wir haben vor der geb. geheiratet und sind mittlerweile 14 j. verh
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.06.2010
5 Antwort
Ihr
könnt beim Jugendamt das sorgerecht teilen lassen...dafür wird deine unterschrift benötigt... Und der Zwerg kann auch schon seinen Namen bekommen, wenn ihr noch nciht verheiratet seid! Meine Freundin hat es so gemacht, die kleine hatte seinen Namen und beide das Sorgerecht und nach der Geburt wurde in Ruhe und ohne Stress geheiratet!!!
Ninchen2309
Ninchen2309 | 13.06.2010
4 Antwort
....
Mir gehts halt in erster Linie darum, wenn mir was passieren sollte , dass er sich dann um den Kleinen kümmern darf. Es wäre für mich der Horror, wenn das Sorgerecht dann z. B. zu meiner Mutter gehen würde............
Anna_Katharina
Anna_Katharina | 13.06.2010
3 Antwort
Hi
Du kannst eine Sorgerechtserklärung beim JA abgeben und dann habt ihr geteiltes Sorgerecht. Aber davon würde ich echt jedem abraten. Es gab hier mal ne Mutti, die hat das auch gemacht, weil die eh heiraten wollten. Naja und dann hat der Freund sie verlassen und das alleinige Sorgerecht kriegt man so schnell nicht wieder. Aber wie gesagt, wenn du die Erklärung abgibst, dann habt ihr die gleichen Rechte und Pflichten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.06.2010
2 Antwort
hallo
wir sind in der gleichen situation. unser gemeinsamer sohn ist letztes jahr am 17.07 geboren...mein freund die vaterschaft anerkannt und dann haben wir beim jugendamt das sorgerecht teilen lassen...dafür wird deine unterschrift benötigt... wir heiraten am 02.07 und dann bekommt lennox auch papas namen... den hätte er auch früher haben können , aber da haben wir beim standesamt bei der ausstellung der geburtsurkunde nicht nachgedacht... lg silvana
mamifor2kids
mamifor2kids | 13.06.2010
1 Antwort
Da mir das alles zu unsicher war,
grad das Gedöns mit dem Sorgerecht, Namensrecht usw. haben wir noch im 8. Monat geheiratet. Wir wollten eh nie nen großen Staatsakt draus machen, aber uns wars echt am liebsten so. Die richtige Hochzeit mit Brauchtkleid, Hochzeitsfeier und und und könnt ihr ja immer noch machen, wenn das Baby da ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.06.2010

ERFAHRE MEHR:

Heiraten
07.08.2012 | 9 Antworten
Hochzeit
29.02.2012 | 17 Antworten
Heiraten
28.02.2012 | 34 Antworten
Heiraten - Aufgebot?!
06.01.2012 | 6 Antworten
Heiraten
18.12.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading