Schluss machen oder nicht?

Jungemama2287
Jungemama2287
24.09.2011 | 20 Antworten
Hallo Mamis und werdende Mamis,

ich hab ein Problem mit meinem Freund.Wir sind jetzt seit 4, 5 Jahren zusammen und irgendwie bin ich nicht mehr glücklich.Bei uns ist schon seit ca 2 Jahren nach dem unserer Tochter auf die Welt kam kann man sagen die Luft drausen.Wir streiten täglich wegen jeder Kleinigkeit und das nervt mich sooo sehr das ich wirklich schon oft mit dem Gedanken spiele, Ihn zu verlassen.Einer der Hauptgründe wieso wir immer Streiten ist, weil er sich mehr Zuneigung und mehr Liebe von mir erwartet! Seit dem unsere Tochter auf der Welt ist, sagt er hät ich mich total verändert!In einem Punkt hat er Recht.Ich hab mich geändert!Ich bin seit dem ich Mama bin vieeel Selbstbewusster und sag ihm jetzt auch was mich stört oder wenn ich anderer Meinung bin.Früher hab ich "meistens" immer nur das gemacht was er wollte! Naja und das führt halt oft dazu das wir Streiten.Und das manchmal soo sehr das er mir gegenüber schon Handgreiflich geworden ist! In solchen Situationen hat er schon mehrmals gesagt, das wir uns schon längst getrennt hätten, wäre nicht unsere gemeinsame Tochter.Da muss ich Ihm zustimmen ich hät mich auch schon getrennt. Ich weiß nicht ob ich Ihn noch liebe und hab ihm schon mehrmals gesagt das ich mich trennen will, anderseits möchte ich aber auch das unsere Tochter mit Ihrem Papi aufwächst. Jedesmal wenn ich von Trennung gesprochen habe, hat er immer wieder gesagt das wir es doch nochmal Probieren sollten und uns nicht trennen sollen. Und jedesmal ist es dann das gleiche und nichts ändert sich....
Ich weiß nicht was ich noch machen soll???
Lieb ich Ihn, lieb ich Ihn nicht?
Schluss machen oder nicht schluß machen?

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich denke euch würde eine drittperson helfen!
vielleicht eine paarthearpie oder ähnliches würde euch beiden mehr klarheit in die ganze sache bringen. es würde euch helfen dea andern besser zu verstehen. ich denke es gibt hoffnung für euch beide, wenn ihr beide an der beziehung arbeitet. tut es eurer tochter zuliebe. ich wünsche euch alles gute und dass ihr bald wieder eine glückliche familie seid!
tate
tate | 24.09.2011
2 Antwort
da kann man drüber reden oder sich HIlfe holen
aber wegen sowas würd ich mich sicher nicht trennen..
Baby_Xx
Baby_Xx | 24.09.2011
3 Antwort
also ganz erlich
So wie ich das jetzt lese, hat das ganze wenig sinn. Das Kind bekommt doch auch eure streitigkeiten mit, und hallo er schlägt dich das geht so mal garnicht. Es ist vielleicht doch besser wenn ihr getrennte wege geht, alles gute
xxxBarbiexxx
xxxBarbiexxx | 24.09.2011
4 Antwort
@Baby_Xx @xxxBarbiexxx
Danke auf die Idee sind wir schon längst gekommen!!! Wir haben OFt und stundenlang darbüber geredet! DAS war ja einer der Hauptgründe!!! Es gibt noch soo viele andere Kleinigkeiten die sich einfach mit der zeit ansammeln....... @xxxBarbiexxxWir versuchen unsere Streitigkeiten immer so auszusetzen das unsere Tochter das nicht mitkriegt!!!
Jungemama2287
Jungemama2287 | 24.09.2011
5 Antwort
aber genau das macht eine Beziehung aus
die Höhen und Tiefen.. und ich bin froh das es bei uns nicht immer nur gut läuft.. das wär tot langweilig. an eurer Stelle würd ich mal ne Paarberatung machen das hilft .. meine Mutter hat damit schon viele aus so einer Situation geholfen.. aber ich würd die Beziehung wegen sowas sicher nicht wegschmeisen..
Baby_Xx
Baby_Xx | 24.09.2011
6 Antwort
@Jungemama2287
Ok, gottseidank bekommt das Kind es nicht mit, aber ein Kind merkt immer wenn Mama unglücklich und traurig ist.
xxxBarbiexxx
xxxBarbiexxx | 24.09.2011
7 Antwort
@Baby_Xx
Danke aber sowas haben wir uns auch schon überlegt und waren auch kurz davor eine Paartherapie zu machen....Allerdings können wir uns das bei den Preisen nicht leisten!!!!
Jungemama2287
Jungemama2287 | 24.09.2011
8 Antwort
Die Muttis schenken dem Kind oft mehr Liebe als dem eigenen Partner
das passiert unabsichtlich und garantiert sozusagen das Überleben des Kindes und verhindert weiteren Nachwuchs, solange das erste Kind noch klein ist .... sagt man. ich denke da ist was dranne. Du konzentrierst Dich aufs Kind und er kann machen was er kann - er kann dich nicht zufrieden stellen. Versuche mal für Dich selbst herauszufinden woran es liegt. Lassen sich solche Streits umgehen in dem Du mehr Aufmerksamkeit deinem Freund entgegen bringst ?? Oftmals liegt es auch an der Mutti, betone hiermit MUTTI, nicht Frau ... Eine Trennung ist immer doof, wenns gar nicht mehr miteinander geht sollte man sich vor so einem Schritt nicht scheuen. bevor man aber diesen Schritt geht vielleicht doch alle Möglichkeiten in Betracht ziehen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 24.09.2011
9 Antwort
und ...
was bedeutet bei dir handgreiflich ?? Am Arm festhalten, dich wohinziehen oder zuhauen ??
Solo-Mami
Solo-Mami | 24.09.2011
10 Antwort
@Solo-Mami
Ich glaube du hast es auf den Punkt getroffen!!!! Ich bemüh mich ja ihm als Frau gerecht zu sein...Nur irgendwie reicht ihm das anscheinend nicht.Ich weiß nicht wie/was ich noch machen soll!!! Handgreiflich bedeutet für mich zb ein blaues Auge.....
Jungemama2287
Jungemama2287 | 24.09.2011
11 Antwort
@Jungemama2287
Wer einmal schlägt schläft immer *Sorry* und ein blaues Auge ist schon häftig
xxxBarbiexxx
xxxBarbiexxx | 24.09.2011
12 Antwort
@Jungemama2287
nen blaues Auge ??? ähmmmm ... da würde sich die Frage gar nicht für mich stellen, da wäre ich beim ersten Mal über alle Berge gewesen. Man kann sich streiten wie man will, worüber man will oder wann man will ... aber nen blaues Auge geht gar nicht Das ist ne Info wo ich deine Frage sofort mit Trennung beantworten würde. Werd Dir klar was Du möchtest. Willste ne glückliche Familie haben wo man sich auch bei Meinungsverschiedenheiten sicher sein kann, dass es beim Wortgefecht bleibt oder willste ne Familie, wo Du immer im Hinterkopf hast: gleich muß ich in Deckung gehen ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 24.09.2011
13 Antwort
ok
ein blaues auge ist ja schon definitiv zuviel! das ist brutale gewalt! ich wär jetzt bei dem begriff "handgreiflich" nicht DAVON ausgegangen... überleg es dir gut...nicht dass das kind irgendwann auch ne heftige klatsche im gesicht kriegt. denn wer einer frau eine faust aufs auge drückt, hat sehr wenig hemmungen bis gar keine, was das thema gewalt angeht...
tate
tate | 24.09.2011
14 Antwort
...
Also wegen streiterein würde ich mich nicht gerade trennen allerdings wegen den "handgreiflichkeiten" bzw schläge die du schon bekommen hast!Ein ex von mir hatte mich auch in der beziehung geschlagen ich habe ihm immer wieder chancen geben aber ein mann der eine frau schlägt tut das immer und immer wieder das weiß ich aus eigener erfahrung!Mein ex hat sogar damals seine verflossene verprügelt als sie hochschwanger von ihm war!!Also ganz ehrlich wenn mich heute ein mann schlagen würde ich wäre sofort weg mit meinem sohn!!
19meli86
19meli86 | 24.09.2011
15 Antwort
....
ich hätte ein ähnlich problem als meine tochter auf die welt kam, nach über drei jahren ging plötzlich alles schief. ich tat mich mit einer entscheidung auch sehr schwer. entschloss mich aber letzten endes dazu, meinen ex verlobten raus zuhauen. ich habe viel geweint und mir eine menge vorwürfe gemacht. mittlerweile sind wir sehr gute freunde und vielleicht wird es mal wieder mit uns.... du solltest dir das sehr gut überlegen und mit ihm klartext reden und ihn fragen was er darüber denkt. ich drück dir die daumen das es doch noch wird
Tigerlilly1988
Tigerlilly1988 | 24.09.2011
16 Antwort
@Solo-Mami
Deine Erklärung warum das so ist finde ich super und denke auch das da seeehr viel wahres dran ist. Ich liebe meinen Mann und bin glücklich mit ihm, aber ich merke auch oft das wenn wir abends zur Ruhe kommen und er gerne Zuneigung von mir bekommen möchte, meine "Liebes-Reserven" schon verbraucht sind...Mein Sohn ist 6 Monate alt und eigentlich bekommt er alleine meine Liebe zu spüren...was mir schon öfter Leid tut für meinen Mann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.09.2011
17 Antwort
...
Im großen und ganzen musst du das selbst wissen.... doch das er handgreiflich geworden ist.... das geht mal gar nicht und es ist auch nicht sinnvoll nur wegen dem Kind eine Beziehung aufrecht zu erhalten in der es keine Liebe mehr gibt... irgendwann wird das Kind alles mitbekommen und Fragen stellen. Ihr könnt euch auch um das Kind kümmern, wenn ihr getrennt seid... dafür gibt es Umgangs- und Besuchsrecht.
DodgeLady
DodgeLady | 24.09.2011
18 Antwort
Naja
Wir sind alle hier Außenstehende, keinen von uns steht es zu dir zu raten dich zu trennen oder nicht, immerhin kennen wir weder dich noch deinen Freund oder euren Gefühlszustand. Was mich nur stutzig macht ist das, dass dir nix einfällt WIESO du bei ihm bleiben möchtest, außer wegen dem Kind. DAS hat keinen Sinn! Kindern fällt eine Trennung der Eltern schwer, aber noch schwerer ist es in einer Familie aufzuwachsen, indenen Mama und Papa sich offensichtlich nichtmehr lieben und nur mehr böse Worte füreinander finden. Setzt euch zusammen, und sprecht über eure Gefühle zueinander. Seit ehrlich mit euch selbst und wenn ihr DANN merkt, ihr fühlt noch etwas für einander, dann würd ich eine Therapie vorschlagen. Aber wenn ihr drauf kommt, ihr spürt für einander nichts mehr, hat jede Therapie keinen Sinn mehr. -evtl fehlt ihm wirklich nur deine Liebe weil du nur mehr aufs Kind schaust? Sprecht in einem NEUTRALEN Moment miteinander.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.09.2011
19 Antwort
***Antworten nachgelesen!!!!!!!!!!
Mit 15 kam ich mit meinem Ex zusammen, mit 16 wurde ich Mutter, schon in der Schwangerschaft hab ich Idiot mich von dem zu Brei prügeln lassen und so einen Fehler würd ich bestimmt nie wieder tun! Ich war 3 Jahre mit dem zusammen. Bis heute hängt mir diese Gewalt von damals im Hinterkopf. Mein jetziger Freund würde mich im Leben nie schlagen, aber trotzdem Zuck ich zusammen wenn wir Streiten und er ruckartige Bewegungen macht oder im Streit nah an mich ran kommt- bekomm ich Angst er würde gleich zu schlagen. Dabei brauch ich bei ihm absolut keine Angst haben- Soetwas vergisst man nie, ich dachte 3 Jahre lang "naja vl ändert er sich" und gab immer und immer wieder nach... aber es wurde statt besser nur schlimmer! Ich rannte weinend vor ihm davon in meiner EIGENEN Wohnung, saß zitternd vor der Tür damit er nicht ins selbe Zimmer kommt und hab um Hilfe gebrüllt! Hatte TODESANGST! Lass es dazu niemals kommen. Es ist die HÖLLE!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.09.2011
20 Antwort
..
ganz ehrlich...sobald auch mein eigener partner die hand gegen mich erhebt, wäre ich weg...dafür gibt es keine entschuldigung...das is einfach nur charakterschwach und scheiße..ich hab mir das selber wie meine vorrednerin lange genug mit angetan, in der hoffnung er würde sich ändern und alles wäre wie am anfang als wir zusammenkamen...aber nix da...es wurde immer schlimmer...
gina87
gina87 | 25.09.2011

ERFAHRE MEHR:

betreuungsschlüssel
17.09.2014 | 15 Antworten
Freund macht schluss (ich binSchwanger)
25.07.2013 | 20 Antworten
Schulabschluss und Ausbildung nachholen
19.12.2012 | 24 Antworten
abschluss untersuchung im krankenhaus
09.12.2012 | 13 Antworten
rechtliche frage, schlüsselübergabe!
30.09.2012 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading