2 jahre alte tochter ist sehr langsam

Schmidt781
Schmidt781
07.03.2011 | 18 Antworten
Hallo zusammen,
ich habe mal wieder ein Problem. Meine 26 Monate alte Tochter ist extrem langsam und läßt sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Sei es beim gehen, essen, spielen, anziehen usw. Sie will alles alleine machen und ich möchte ihr die Möglichkeit geben, dass sie es so auch lernt. Aber es dauert alles Ewigkeiten! Morgens Anziehen wird rumgebockt und sie will alleine. Aber wir haben leider morgens einen straffe Zeitablauf, weil ich nur eine halbe Std zwischen Abgabe in der Kita und den Weg zur Arbeit habe. Mittags sind wir auch erst später zu Hause und dann dauert das Mittagessen wie gesagt ca. 1 Std. Sie macht noch Mittagsschlaf und der dauert auch so ca. 1, 5-2 Std. Viel Zeit zum Spielen haben wir dann zwar nicht mehr bis es Abendbrot gibt. Sie rennt auch nicht, springt nicht, sondern geht ganz gemütlich und läßt sich dabei sehr schnell ablenken. Ich muss sie leider immer "antreiben" dass wir weiter kommen. Haben es jetzt mit Kinderturnen probiert (sind viele Kinder aus der Kita-Gruppe dabei) aber selbst da steht sie nur mit Hände in den Hüften und beobachtet alles. Ich kann sie nicht dazu kriegen, dass sie mal nen Ball holt oder wir sonst Spiele machen, wo die Bewegung gefödert werden könnte. Die KiÄ meinte, sie wird dannein sehr ruhiger Typ sein und man sollte es beobachten. Aber mich bringt es zum verzweifeln. Heute erst haben mich Eltern drauf angesprochen, warum sie nicht mal zu den anderen Kindern geht. Ich versteh es nicht und bin total verzweifelt. Ich habe mir schon abgewöhnt, Kinder zu vergleichen, aber so ganz kann ich es nicht unterdrücken. Nicht wenn ein knappes Jahr zwischen den Kindern liegt und meine Tochter nur alles beobachtet und sich nicht bewegt. Dazu gesagt: Wir achten auch gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemnüse und Wasser statt Saft, was sie auch alles sehr gern isst und trinkt. Süßes ist nur die Ausnahme!
Ich danke euch für eure Antworten. Ich hoffe, es ist nicht wie oft gelesen eine Vorstufe von ADS. Bitte nehmt mir die Angst! Danke :-(
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
Also bei mir war es auch so - o.k., man könnte anhand meiner Persönlichkeit ableiten, dass ich ADS habe, aber: das ist nur eine Bezeichnung für eine Sammlung von Persönlichkeitsmerkmalen, und keine Krankheit! Vergleichbar mit: nur weil ein Kind aggressiver ist als andere, ist es deshlab noch kein Choleriker ... Ich habe ganz normal Schule gemacht, studiert, etc... Nur gewisse Charaktereigenschaften aus der ADS Gruppe zu haben, bedeutet noch nicht, ein durch ADS eingeschränktes Leben zu führen... die Summe und die Ausprägung macht's.
BLE09
BLE09 | 14.03.2012
17 Antwort
:-(
Leider sind mein Mann und ich hier auf uns alleine gestellt. Mein arbeitet in Schichten und ist selten zu Hause. Alle Bekannten, wo Lena auch mal bleibt, die müssen noch eher das Haus verlassen. Eher abholen aus der Kita geht nicht, weil die ab 12 Uhr nen Abschiedskreis machen und der soll nicht gestört werden laut Kita-Aussage. Die machen die Kinder auch nicht fertig. Bei 15 Kindern sind 2 Erzieherinnen, die super nett sind. Eine Erzieherin macht ab 12.30 Uhr sauber und ist in der Küche am tun und die andere Erzieherin ist dann mit den 15 Kindern alleine. Lena brauch sehr lange beim essen, anziehen, gehen... Sie läßt sich sehr schnell ablenken. Sie guckt nach hinten und geht weiter gerade aus. Sie ist deshalb schon häufiger gegen Wände gelaufen in der Kita. Sie fällt über Spielsachen, weil sie nur in der Gegend rumguckt und sich nicht auf Wege unde andere Kinder in der näheren Umgebung konzentriert. Danke schonmal für die tollen Tipps. Werde versuchen, den Tagesablauf zu ändern! :-)
Schmidt781
Schmidt781 | 07.03.2011
16 Antwort
fortsetzung....
Klar wird sie sich erst einmal daran gewöhnen müssen an den neuen Schlafrythmus. aber ich denke es wird bald einfacher sein. Probier es doch mal aus. Muss nat. auf längere Zeit sein. Sonst gehts net. Man muss sich ja erst dran gewöhnen. Aber Kinder gewöhnen sich schneller als Erwachsene an so eine Umstellung.
MJ081108
MJ081108 | 07.03.2011
15 Antwort
Und wofür brauch sie immer lange?
du hast mir jetzt die Zeiten gesagt. aber wo brauch sie dann immer ewig? kannst du sie echt nicht früher ZB. von der Kita abholen? Hast du sie denn schonmal beim spielen gefragt was sie will? Oder wenn sie noch net so reden kann: hast du ihr mal Auswahlmöglichkeiten gegeben? Also wenn die KA sagt das es nicht schlimm ist dann warte mal ab. Und wenn das noch nicht solange ist dann beobachte weiter und versuche deinen Alltag anders zu planen irgendwie. Zb. morgens: hast du jemand vom bekannten oder verwandten kreis wo sie morgens in die Kita bringen kann? dann hast du da den stress nicht. und dann frag halt mal dort nach ob du sie nicht schon ein bisschen früher abholen kannst. und dann legste sie um 13 Uhr oder 13:30 Uhr hin, statt um 14 Uhr. Und die sollen die Kleine in der Kita halt schon fertig machen. dann brauchste da auch net so lange. Und reichen nicht nur 10 Stunden in dem Alter? Dann leg sie erst um 20 Uhr ins bett und ess um 19 Uhr zu Abend......
MJ081108
MJ081108 | 07.03.2011
14 Antwort
nehme dein kind an wie es ist
sie muß nicht wie andere alles in bewegung machen...solange sie ansonsten gesund ist würde ich eher sagen das sie schlicht ruhig ist zänge sie nicht in etwas rein was sie nicht ist :-) schon gar nicht nur weil alle anderen es machen lg
Maxi2506
Maxi2506 | 07.03.2011
13 Antwort
Forsetzung...
Später essen wird schwierig, weil sie ca. 12 Std Schlaf nachts braucht. Sie kommt sonst morgens überhaupt nicht aus dem Bett. Ist dann noch stressiger. Aber sie war noch nie ein Kind, was viel gekuschelt hat, oder mal in den Arm genommen werden wollte. Bei der U7 war alles ok. Die war im Oktober und da war es für mich noch nicht so auffällig, darum habe ich es letzte Woche beim KA nochmal angesprochen. Die meinte dann, dass es noch kommen wird, dass sie läuft und auch mit anderen Kindern spielt. Beim Turnen will sie nicht von bekannten Kindern angefasst werden. Und egal was man ihr sagt, es kommt: "e e", . Ich hoffe ihr wißt was ich meine. Ablehnung von ihr. Es bessert sich seit Januar auch nichts.
Schmidt781
Schmidt781 | 07.03.2011
12 Antwort
hm...
Also ich stehe um kurz vor 6 Uhr auf. Lena wecke ich gegen halb 7. Dann ist das Frühstück meist schon vorbereitet. Wir müssen dann kurz vor halb 8 losfahren, denn ich kann sie erst ab halb 8 in der Kita abgeben. Ich muss um 8 am Schreibtisch sitzen. Um 12 habe ich Feierabend und Lena baholen kann ich erst ab halb 1. Ich versuche jetzt immer schon am Abend vorher zu kochen, weil in 10 Minuten schaffe ich nichts zu kochen. Sie will mittags immer nicht nach Hause und daher dauert auch das Abholen immer schon sehr lange. Bis wir endgültig zu Hause sind ist es meist nach 13 Uhr. Dann essen und gegen 14 Uhr ist sie erst im Bett zum Schlafen. Sie will dann immer im Bett kuscheln. Das mache ich auch mit ihr, damit die die Nähe hat. Den Rest des Tages kommt sie nie kuscheln, läßt sich nicht in Arm nehmen und auch so will sie oft für dich alleine sein. Man muss nur daneben sitzen aber tun darf man nichts. Sie schläft dann mittags wie gesagt ca. 1, 5-2 Std. Gegen 18 Uhr gibt es Abendessen.
Schmidt781
Schmidt781 | 07.03.2011
11 Antwort
sorry
das so viele gleiche Beiträge sind. hat voll gesponnen und es stand da das es nicht gesendet wurde. Voll komisch Sorry
MJ081108
MJ081108 | 07.03.2011
10 Antwort
Guten Abend
kannst du morgens nicht früher aufstehen? Dann müsst ihr euch nicht so beeilen. Und mach doch einfach ein schnelleres Mittagessen, wenn ihr später Heim kommt. Und wenn deine ein Mittagsschlaf hat dann mach doch später Abendbrot. Und schon hast du nicht mehr so viel Stress und deine Kleine kann sich Zeit lassen. Versuch sie immer zu animieren. Vielleicht klappt es dann. Kann es sein das sie sich vielleicht geniert vor den andren Sport zu machen? Und wenn sie nur beobachten möchte dann lass sie doch. Vielleicht traut sie sich noch nicht. Hat ein andres Mädchen sie schon einmal bei der Hand genommen? oder frag sie doch mal was sie möchte. Sprich doch einfach mal den KA an. Der kann dir bestimmt weiter helfen. ADS etc. kann man doch noch gar nicht so früh feststellen. Erst später dachte ich? Und dann auch erst nach einigen Untersuchungen. Was hat der KA denn bei der letzten U gesagt? Die war ja erst. LG Sina Und mach dir nicht so viele Gedanken :-D
MJ081108
MJ081108 | 07.03.2011
9 Antwort
Hallo
kannst du morgens nicht früher aufstehen? Dann müsst ihr euch nicht so beeilen. Und mach doch einfach ein schnelleres Mittagessen, wenn ihr später Heim kommt. Und wenn deine ein Mittagsschlaf hat dann mach doch später Abendbrot. Und schon hast du nicht mehr so viel Stress und deine Kleine kann sich Zeit lassen. Versuch sie immer zu animieren. Vielleicht klappt es dann. Kann es sein das sie sich vielleicht geniert vor den andren Sport zu machen? Und wenn sie nur beobachten möchte dann lass sie doch. Vielleicht traut sie sich noch nicht. Hat ein andres Mädchen sie schon einmal bei der Hand genommen? oder frag sie doch mal was sie möchte. Sprich doch einfach mal den KA an. Der kann dir bestimmt weiter helfen. ADS etc. kann man doch noch gar nicht so früh feststellen. Erst später dachte ich? Und dann auch erst nach einigen Untersuchungen. Was hat der KA denn bei der letzten U gesagt? Die war ja erst. LG Sina Und mach dir nicht so viele Gedanken :-D
MJ081108
MJ081108 | 07.03.2011
8 Antwort
Hallo
kannst du morgens nicht früher aufstehen? Dann müsst ihr euch nicht so beeilen. Und mach doch einfach ein schnelleres Mittagessen, wenn ihr später Heim kommt. Und wenn deine ein Mittagsschlaf hat dann mach doch später Abendbrot. Und schon hast du nicht mehr so viel Stress und deine Kleine kann sich Zeit lassen. Versuch sie immer zu animieren. Vielleicht klappt es dann. Kann es sein das sie sich vielleicht geniert vor den andren Sport zu machen? Und wenn sie nur beobachten möchte dann lass sie doch. Vielleicht traut sie sich noch nicht. Hat ein andres Mädchen sie schon einmal bei der Hand genommen? oder frag sie doch mal was sie möchte. Sprich doch einfach mal den KA an. Der kann dir bestimmt weiter helfen. ADS etc. kann man doch noch gar nicht so früh feststellen. Erst später dachte ich? Und dann auch erst nach einigen Untersuchungen. Was hat der KA denn bei der letzten U gesagt? Die war ja erst. LG Sina Und mach dir nicht so viele Gedanken :-D
MJ081108
MJ081108 | 07.03.2011
7 Antwort
Hallo
das ist doch wie bei Erwachsenen! Der eine ist eher ruig der andere ist eher wilder! Genau so denke ich ist das auch bei Kinder! mein Bruder wahr genau so und jetzt ist er 22 und halt eher der ruige Typ!
Bubimutti
Bubimutti | 07.03.2011
6 Antwort
Guten Abend
ich glaube nicht das man ADS etc. schon in dem Alter feststellen kann. Vergleichen sollst du Kinder nie. Und ein Jahr unterschied ist echt extrem hoch bei den Kleinen. Ich kann dir gar kein Tipp geben oder sagen was das sein könnte. Versuch sie halt irgendwie zu animieren zum spielen. Vielleicht traut sie es sich vor den andren nicht? Versuch es immer wieder. Und frag sie mal was sie machen möchte. Kannst du morgens nicht früher aufstehen, damit ihr mehr Zeit habt? Mach doch einfach dann ein bisschen später Abendbrot wenns geht. Träumer gibt es immer wieder. Frag doch mal deinen KA. Der wird dir sicher weiter helfen. Was hat er denn bei der U gesagt? Die war ja erst.
MJ081108
MJ081108 | 07.03.2011
5 Antwort
Ist sie denn auch euch
gegenüber sehr verschlossen, lässt sich nicht gerne berühren?
JonahElia
JonahElia | 07.03.2011
4 Antwort
...
vorstufe von ads?? dann hätte mein sohn das mein sohn war auch schon immer der gemütliche der sich nicht aus der ruhe bringen lässt und auch er ist eher der schüchterne der nicht auf andere zugeht. er braucht zeit und der arzt hat auch gesagt es ist ok. mach dir deswegen kein kopf. und das hat er trödelt habe ich schon immer eingeplant und es hat alles geklappt.
Petra1977
Petra1977 | 07.03.2011
3 Antwort
...................
Sorry die Angst kann ich dir nicht nehmen. Uns geht es genauso. Unser Kleiner wurde letzte Woche 3. Auch Abendessen, Mittagessen - dauert ne Stunde. Spazierengehen, was unternehmen etc. - ein Graus. Hierletzt meinte ein Verkäufer in nem Laden: Och, wenn ihr so weitermacht in dem Tempo dann schöpft ihr vollständig die Ladenöffnungszeiten aus . Ja, manchmal kostet extrem viele Nerven. Aber ich kann ganz gut damit umgehen. Er ist halt so. Dafür saugt er alles auf und vergisst so gut wie nichts .
taunusmaedel
taunusmaedel | 07.03.2011
2 Antwort
ach quatsch, kein ads
sie ist halt ne kleine traumsuse, es gibt so kinder!
assassas81
assassas81 | 07.03.2011
1 Antwort
wow
dann müsste meiner auch ads haben, weil bis vor 2 wochen haben den andere kinder ÜBERHAUPT nicht interessiert, echt nicht... zuschauen gerne, handgeben keine chance, trotz krabbelgruppe und kinderturnen und noch früher pekip ich hab inzwischen gelesen, dass das ein typischen verhalten von gut behüteten einzelkindern ist. wozu mit anderen kindern spielen, wenn man mama und papa als hofnarren hat... vor 2 wochen hat mein lütte das erste mal einem anderen kind die hand gegeben... man war ich stolz und seitdem wird es auch besser, letzte woche hat er sich zu den anderen kindern dazu gesetzt... mal schauen was wird
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2011

ERFAHRE MEHR:

2 Jahre alte Tochter und 12 SSW
05.01.2012 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading