Sprechen

Feila
Feila
04.01.2008 | 8 Antworten
hmm mein Sohn ist drei jahre alt und egal was ich mache um seine Sprachförderung zu unterstüzen hilft nicht.Er will einfach nicht sprechen.Er kann zwar paar wörter und sätze aber in seiner eigenen sprache irgendwie:Also ich verstehe es zwar aber bin ja auch die mami die verstehen ihr kind immer.
In der Kita habe ich schon Sprachförderung gefordert und war auch schon beim Doc mit ihm deswegen, aber mir wird immer gesagt das ichmir darum keinen kopf machen soll, das wird schon -.- ..
Na klasse ich habe in meinem Bekanntenkreis Kids im selbem Alter und die qatschen wien nen Wasserfall.Selbst meine 15 monate alte Tochter spricht mehr als er und mein ältester hat in dem alter auch schon sehr viel gesprochen.Ich bitte meinem Sohn alles möglich an Förderung an sei es spielerisch oder auf andere weise, aber er will einfach nicht :( ..
Hat einer einen Tip für mich oder gibt es hier Mütter (Väter) denen es genauso geht?
Ich danke euch für eine Antwort denn ich verstehe es einfach nicht wieso das bei ihm so ist.
LG Nadine
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
das kenne ich
bei meiner tochter ist das auch so, sie ist 3 jahre alt man kann sie kaum verstehen, wenn ich andere kinder sehe die auch noch jünger sind die reden echt wie ein wasserfall, aber das ist normal, sie lernt immer besser zu sprechen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2008
2 Antwort
Logopädie
Ich würde mit ihm mal zum Logopäden gehen. Rezept gibts über den Kinderarzt, so dass die Krankenkasse auch die Kosten übernimmt. Ein ausgebildeter Logopäde hat ganz viele Möglichkeiten, das Sprechen bei Deinem Sohn zu fördern und auch zu schauen, woran es liegt. Auf Sätze wie "...das wird von allein..." würd ich nichts geben, das hilft einem ja auch nicht. Mein jüngster Sohn war auch mal ein halbes Jahr beim Logopäden, weil er manche Buchstaben nicht deutlich aussprechen konte, und es hat Wunder gewirkt. Behandlung dort ist spielerisch aufgebaut und macht den Kindern eigentlich auch viel Spaß.
marionH
marionH | 04.01.2008
3 Antwort
Mein kleiner ist vor ein Paar tagen 3 geworden.
Und spricht auch nicht die Welt. Aber langsam wird es besser. Jedes kind hat halt seine eigene Entwicklungsgeschwindigkeit in jeder Hinsicht. Ich würde mir da nicht so einen Stress machen.
Easy841
Easy841 | 04.01.2008
4 Antwort
sprechen
hallo, ich hatte ein ähnliches problem mit meiner tochter sie hat erst mit 2 jahren angefangen zu sprechen. es wurde dann herausgefunden das es ein psychisches problem ist . hast du vielleicht überlegt ob es daran liegen könnte
anoula2902
anoula2902 | 04.01.2008
5 Antwort
nicht sprechen
hey ich kenne mich zwar auch net so aus damit aber hast du mal seine ohren untersuchen lassen ich meine wie gut er hört???denn wenn kinder nicht gut hören können dann erlernen sie auch nicht das sprechen so gut...hat ja alles miteinander zu tun... lg
kaylee
kaylee | 04.01.2008
6 Antwort
hmm.....
also aufjedenfall solltest du ihm da kein druck machen, ich habe gelesen, dass wenn sich kinder unterdruck fühlen sie erst recht nicht wollen! also laß ihn einfach und mach dir keine sorgen ich denke wenn er nicht hören würde würdest du es schon lange her merken! keine sorge und laß ihn einfach von alleine anfangen zu reden
samuel2006
samuel2006 | 04.01.2008
7 Antwort
Danke an alle
Ich danke euch erst mal für eure antworten :) So also ich habe ihn schon untersuchen lassen vom arzt also vom hören her und psychichem her ist er voll in ordnung hehe stolz binz :)...Den Tip mit der Logopädin hatte ich auch schon im kopf und habe auch schon den ersten termin mit ihm gehabt.Naja ich warte nun erst mal ab und hoffe das sie ihm helfen kann.Weil ihn unter druck zu setzen bringt echt nix da habt ihr recht ;).... Danke noch mal an alle LG Nadine
Feila
Feila | 04.01.2008
8 Antwort
sprachförderung
hi feila, ich arbeite in diesem beruf und du solltest dich wirklich an einen anderen arzt wenden, man kann so früh wir möglich mit einer sprachtherapie beginnen. ich hab auch kleinkinder im alter von 1;6 Jahren. Als erstes solltest Du zum HNO Arzt gehen, um das Hören zu überprüfen. Auch wenn Du der Meinung bist, er hört gut, sollte es genau überprüft werden, was beim Hören auch wirklich verarbeitet wird. Das heißt, nimmt er hohe und auch tiefe Töne gut war. Du kannst vom HNO arzt oder vom Kinderarzt ein Rezept für Logopädie bekommen. Dann sucht Du am besten in den Gelben Seiten eine Praxis in deiner Wohnortnähe und stellst das Kind dort vor. Es ist immer gut einen Logopäden drauf schauen zu lassen, da hier mehr Fachwissen, als bei Kinderarzt vorliegt und der Logopäde mehr Zeit zum intensiven Betrachten des Kindes hat. 30 einheiten solltest du eigentlich ohne Probleme bekommen. Ein anderer Weg ist auch noch ein Sozialpädiatrisches Zentrum - hier arbeiten alle Berufsgruppen - KiÄrzte, Logopäden, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Psychologen ... - zusammen und können das Kind ganzheitlich betrachten und entscheiden, was das beste für die Entwicklung des Kindes ist. So ein Zentrum gibt es eigentlich in jeder größeren Stadt. Wenn Du noch Fragen hast, maile mir ruhig! Mach Dir nich zu viele Sorgen, aber lass eine genaue Diagnostik machen, um genau rauszubekommen, was dein Kind braucht. Schöne Grüße, Schmöcki
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2008

ERFAHRE MEHR:

Sprechen mit 3,5 Jahren
28.01.2014 | 27 Antworten
Sohn fast 3.Jahre will nicht sprechen :(
28.11.2013 | 17 Antworten
Sprechen im Kindergarten
03.09.2013 | 4 Antworten
zu schnelles sprechen
21.08.2013 | 2 Antworten
SPRECHEN - 23 MONATE!
26.07.2011 | 21 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading