gr ich könnt mal wieder

schatz1976
schatz1976
23.11.2009 | 15 Antworten
aus der haut fahren.vorhin hat mir mein sohn mal ganz beiläufig erzählt, dass seine sportlehrerin ihm (wohl nicht nur einmal) einen klatsch auf den hinterkopf getan hat .. ich erziehe ihn ohne schläge , anbrüllen etc.sondern mit liebe, respekt, zuhören, diskutieren, fehler erklären, wie man es besser machen kann usw. und in der schule wird alles zu nichte gemacht.mit welchem recht frage ich mich da.kaum ist es mit seiner klassenlehrerin überstanden(diese hat ihn im gesicht angepackt, unters kinn, damit er sie ansieht), geht es von vorne los.morgen werde ich erstmal seine sportlehrerin zur brust nehmen.er ist wirklich ein guter schüler und fällt kaum auf, deshalb verstehe ich es nicht wirklich..
was haltet ihr davon? meine mutter meint, beim nächsten mal den lehrer anzeigen.es hat niemand das recht mein kind anzupacken, noch nicht mal ich..
musste das mal loswerden
lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
@florabiene
ich danke dir und den anderen mamis auch. im schwimmbad müssen sie schon hören.mal sehn was morgen auch die logoädin sagt.da muss ich dank denen auch wieder hin, weil seine unsicherheit sich in seiner sprache wiederspiegelt.ich war so froh das das alles weg war, nun fangen wir von vorn an.aber auch das schaffen wir und den rest regle ich und wenn ich es wirklich zur anzeige bringe....
schatz1976
schatz1976 | 23.11.2009
14 Antwort
Ich hab mal in einer Schule gearbeitet...
Und vorab hieß es: Niemals einen Schüler anfassen! Kann so, oder so ausgelegt werden. Hab trotzdem mal eine Schülerin in den Arm genommen und getröstet... Aber sofort dabei an diesen Satz gedacht!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 23.11.2009
13 Antwort
schatz 1976
bevor du was unternimmst, würde ich dir empfehlen, kinder anzuhören die es gesehen haben. mein sohn, hat mir zwei jahre dannach, erzählt das seine schwimmlehrerin ihn grob angefasst hat. zum glück habe ich von anderen ehrfahren, das mein sohn im wasser blödsinn gemacht hat, sie hat ihn nur am arm gepackt und ihm gesagt das er das lassen soll. das fand ich jetzt nicht schlimm, weil gerade im schwimmbad müßen die kinder ja hören. ich wünsche dir alles gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2009
12 Antwort
@florabiene
ja noch besser, wenn die befreundet waren.manchmal fehlen einem die worte...
schatz1976
schatz1976 | 23.11.2009
11 Antwort
@florabiene
bei uns ist es ähnnlich.ich habe auch schon eltern angesprochen, aber die trauen sich wohl nicht und kuschen.mit seiner klassenlehrerin das konnte wir nochmal im guten klären.nun hoffe ich nur das es auch anhält.nachdem mein ex, also der papa dort war geht es auch.hammer war ja auch, als er zu ihr sagte:wehe er erfährt das sie die beschwerde an dem kind auslässt.sie nur das würde gegen ihre prinzipien verstoßen, aber sie hat jetzt ein gestörtes verhältnis zum elternhaus...schon krass, aber das jetzt der nächste lehrere anfängt, geht zu weit...hoffe nur ich reg mich nicht zu dolle auf, nicht das ich morgen noch ins kh muss.bin in der 37.ssw :-) und sein papa wohnt nicht hier, aber ich schaff das schon
schatz1976
schatz1976 | 23.11.2009
10 Antwort
@heviane
die schulrätin und die lehrerin waren befreundet....das wußte ich vorher nicht....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2009
9 Antwort
fortsetzung
ich stand ganz alleine, als die böse da....auf einem elternabend, wegen diesem fall.stand ich da wie vor dem pranger... ganz schlimm... das jugendamt sagte nur, sie könnten mir und meinem sohn eine therapie empfehlen, ich könnte sofort, mein sohn müßte allerdings ein jahr warten, weil alle plätze belegt sind....ähhhh, ich brauchte keinen psychologen...mein kind schon... wir sind dann weggezogen, weil das ein kleiner ort war und mein sohn auf dieser schule nie glücklich geworden währe! trotzdem, laß dir das nicht gefallen!"!!!!!!!!!das darf keine lehrerin, das darf keiner!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2009
8 Antwort
@florabiene
Ach? Es hat ihr nicht geschadet? Alleine diese Aussage beweist das Gegenteil! Ist ja nicht zu glauben sowas! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2009
7 Antwort
mißhandlung schutzbefolender
mein sohn wurde von seiner lehrerin auch geschlagen, geschubst, an den ohren gerissen, arm umgedreht, angeschrien, ... das war in der ersten klasse, erst hat mein sohn davon nichts erzählt, weil er und alle anderen kinder dachten das es so in der schule ist! ich bin dann zum direktor, der machte aber nichts.außer dududu, das darfst du aber nicht. die ataken auf meinen sohn wurden fast täglich schlimmer, obwohl ich ihn zwischendurch aus der schule nahm. mir blieb nicht anderes übrig als anzeige zu erstatten!die polizei kam in die schule, kinder wurden verhört...schlimm... die lehrein ist dann in den vorzeitigen ruhestand gegangen.... keiner hat mir vorher geholfen, weder das jugendamt, nach kinderschutzbund.die härte war die schulrätin.die sagte mir doch glatt, das sie als kind auch gezüchtigt worden ist, es hat ihr nicht geschadet!!!!!hallo, wir leben im 20 jahrhundert! erst waren alle eltern auf meiner seite, aber als es dann hart auf hart wurde4, war keiner mehr da.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2009
6 Antwort
Hast du eine...
...Mitschülerliste? Ich würde morgen mal ein paar Mütter anrufen und Fragen ob andere Kinder ähnliches erzählen? ich will damit nicht die Aussagen deines Sohnes bezweifeln aber es ist evt. besser wenn du Namen anderer nennen kannst die auch von ihren Kindern erzählen. Der sofortige Weg zum Schulleiter wäre mein erster Weg. denn....wenn mehrere Eltern diese Aussagen machen, dann mit dieser Frau kein Gespräch ohne Zeugen. auf einen groben Klotz gehört manchmal ein grober keil und da sollte der Chef der Dame dann mal gleich wissen woher der Wind weht und das es kein Einzelfall ist. Bremsen die Frau aber sofort. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2009
5 Antwort
@hitze98
werde ich auch tun morgen..er ist wohlbemerkt nicht der einzigste....wenn alles nicht hilft versuche ich ihn auf eine andere schule zu tun.er soll so gut bleiben und spass am lernen haben...
schatz1976
schatz1976 | 23.11.2009
4 Antwort
stimme
deiner Mutter zu und finde das du genau das richtige machst egal ob guter schüler oder nicht, sei es der schlimmste wer hat das recht dazu finde ich total unverschämt von den Lehrerinnen!Man sollte doch als Erwachsener der klügere sein und seinen zorn im griff haben.Wozu hat der liebe Gott uns ein Gehirn gegeben!Was bilden die sich überhaupt ein??? Keine Frage habt vollkommen recht!
nihal1983
nihal1983 | 23.11.2009
3 Antwort
...
wie wäre es mit dem direktor zu sprechen? das geht ja wohl gar nicht, was ist das für eine lehrerin??? am besten gleich mit der zusammen zum direktor, dass die beiden vorher darüber sprechen können... also da platzt mir ja die hutschnur....nicht mal auf die lehrer ist verlass, selbst wenn es "nur" auf den hinterkopf ist. es hat sich niemand in irgendeiner form an unseren kindern zu vergreifen!!! mach der ruhig die hölle heiß!!! viel glück
hitze98
hitze98 | 23.11.2009
2 Antwort
Spinnt die Gute Frau?
Das ist doch ne Lehrerin der würde ich was erzählen und wenn ich du wäre würd ich gleich zum Rektor der Schule gehen und fragen ob das jetzt teil vom neuen lehrplan ist??? Kinder eine Klatschen gehts noch?? lg jumelu
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2009
1 Antwort
...
Nein! Das ist eine Frechheit!! Ich würde mich auch zusätzlich beim Direktor beschweren. Das kann nicht sein... Frechheit!!
fiducia711
fiducia711 | 23.11.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading