Macht Pre - Nahrung länger satt als Muttermilch?

sophie2689
sophie2689
12.11.2015 | 20 Antworten
Hallo Ihr Lieben....meine neun Wochen alte Maus ist am Tage ein kleiner Kurzschläfer.... ( 10-30 Min max) Ich beobachte nun schon eine Weile ihren Tagesrhythmus....
Aber ihr Rhythmus ist so, dass sie alle 2h hunger hat und dann nach ca 1, 5 h müde wird....das heißt, dann schläft sie und hat dann nach 30 Min wieder hunger, weil die 2h um sind....vorher anlegen klappt leider nicht und rausziehen auch nicht, da sie dann weder schläft, noch trinkt, sondern nur schreit. Logisch... ich überlege echt gerade ihr zu ihrer Mahlzeit vor dem Mittagsschlaf eine Flasche Pre Nahrung zu geben, in der Hoffnung, dass sie länger satt ist und länger schlafen kann.
Wenn ich sie abends ins Bett gebracht habe, schläft sie übrigens erstmal 5- 7h und den Rest der Nacht meldet sie sich alle 2-3 Stunden.
Das Problem ist, dass sie durch ihre super kurzen Schlafphasen um 16 / 17 Uhr fix und fertig ist und ich versuchen möchte, dass sie wenigstens mittags etwas länger schläft
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

20 Antwort
Ich stille und gebe zusätzlich pre Milch . Die Milch aus der Brust läuft gut dennoch für Klein Nea zu wenig. Manchmal geb ich danach nochmal die Brust und dann isse meistens müde.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.11.2015
19 Antwort
@Dajana01 Hmmmm...hab mich jetzt erstmal kurz dazu belesen....angesichts der Tatsache, dass sie ja schon 2x blockiert war, finde ich die Idee ziemlich gut. Zumal ja keiner weiß woher die Blockaden kamen. Es waren jeweils der Nacken und das Zwerchfell, was "gerichtet" wurde.Beim 1. Mal hat er irgendwie noch die harte Hirnhaut gestreckt und beim 2. Mal noch irgendwie die Hüfte....da fiel uns nämlich auf, dass sie nur noch überwiegend mit rechts gestrampelt hat... is schon komisch alles irgendwie. Ich guck mal...gestern war es ja ganz gut. Wir versuchen den Rhythmus mal so beizubehalten und gucken. Muss ja auch demnächst zur U4 und sprech es ggf nochmal an...danke nochmals
sophie2689
sophie2689 | 13.11.2015
18 Antwort
@pusteblume_01 Mir geht es doch gar nicht darum, dass mir das 2 stündliche Stillen zu stressig ist. Bin doch zuhause und habe die Zeit .... es geht darum, dass sie kaum zur Ruhe kommt...
sophie2689
sophie2689 | 13.11.2015
17 Antwort
*grübel* Ich weiß, es klingt jetzt spooky, bitte haut mich nicht: Um alles abzuklären, würde ich mal mit ihr zum Kinesiologen. Das wäre aber auch meine letzte Idee
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.11.2015
16 Antwort
Ich hab jetzt keine Antworten durchgelesen. Ich antworte einfach mal frei raus: Glückwunsch, du hast ein kerngesundes Kind. Viele trinken in den ersten Wochen so häufig, das ist doch nicht unnormal, deshalb braucht man doch nicht zufüttern. Das wäre ja bloß aus eigener Bequemlichkeit. Aber das gehört halt zum stillen mit dazu und: es wird auch besser. Ich weiss, der zwei Stunden Rhythmus ist hart, ich hatte ihn lange genug, tag und Nacht, hab selbst höchstens 20 Minuten am Stück geschlafen, wochenlang. Meine Tochter trinkt immer noch sehr regelmäßig tagsüber nachts aber nur 1 mal um 3. Schläft von 20 -9 uhr morgens... Halte durch!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.11.2015
15 Antwort
Ich hab immer abgewechselt bei meinen Zwillingen
Mamita2011
Mamita2011 | 12.11.2015
14 Antwort
Ich mach mir langsam einfach Sorgen, dass dieser wenige Schlaf ihrer Entwicklung schadet...Sie macht nicht den Anschein....lächelt uns richtig bewusdt an, beginnt zu erzählen, verfolgt Gegenstände mit den Augen, hält den Kopf in Bauchlage über 10 Sekunden und versucht sich auf den Bauch zu drehen....trotzdem habe ich manchmal das Gefühl, dass irgendwas nicht stimmt
sophie2689
sophie2689 | 12.11.2015
13 Antwort
Alsooooo..... 1.Ja, Ihr habt grundsätzlich ALLE Recht! 2.Ich weiß, dass Muttermilch das allerbeste für die Maus ist und ich bin froh und dankbar, dass es überhaupt so gut klappt...bei der Großen ging es nur 3 Wochen. 3. Es handelt sich bei ihr sicher nicht um einen Entwicklungsschub, das dachte ich nämlich vor 6 oder 7 Wochen auch...sie kommt am Tage schon immer alle 2h, bzw. war es anfangs halbstündlich. Das ist auch völlig okay. Es geht darum, dass sie seit sie 2 oder 3 Wochen alt ist am Tage einfach nicht richtig zur Ruhe kommt und max. 30 Min am Stück schläft. Wenn sie damit "glücklich" wäre, wäre ich das auch...aber sie ist bereits Nachmittags einfach fix und fertig. Ich erhoffe mir von der Gabe der Pre-Nahrung nur, dass sie wenigstens Mittags mal 1 Stunde schläft und zur Ruhe kommt. Sie hat heute 2 1/2 Stunden insgesamt geschlafen....5x30 Min....und das war schon viel für sie 4. Ja, ich habe ein Tragetuch und nutze es auch...manchmal bekomme ich sie aber auch nicht rein...heute hat es so gut funktioniert, dass sie Abends nicht ihre Schreistunde hatte.... und ja...ich strukturiere den Tag so gut es geht mit Ritualen und Reizen in Maßen
sophie2689
sophie2689 | 12.11.2015
12 Antwort
Da merk ich grade, wie gern ich voll gestillt hätte :-(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.11.2015
11 Antwort
Wir hatten das selbe als ein schub war, aber eben bei Pre. Da kamen sie auch plötzlich alle 1, 5 - 2 std und das ging gut 2 wochen lang. Hatte meine Tochter die ich gestillt habe auch. Alle 3 kommen nach bedarf, egal ob 1-4 std und egal ob stillen oder pre.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.11.2015
10 Antwort
Das pendelt sich ein, stille bitte weiterhin voll. In nem Wachstumsschub können sie ruhig alle 1-2 Stunden kommen und viel schlafen. Fängst du mit Pre an reduziert sich aller Wahrscheinlichkeit deine Muttermilch. Ich würde das auf keinen Fall riskieren. Stille weiter nach Bedarf. Ist der Schub vorbei werden die Abstände von alleine wieder länger
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.11.2015
9 Antwort
Bitte keine Prenahrung, warum denn auch? Es gibt nichts besseres als Muttermilch. Es gibt halt unruhige Kinder. Egal ob du stillst oder die Flasche gibst. Kleine Babys trinken nun mal ganz häufig, mit deiner Milch ist bestimmt alles in Ordnung!!! Hast du es schon mit einem Tragetuch probiert? Meine Kleine schläft im Tragetuch lange und richtig gut, wobei mein Mann da sehr viel mithilft, ich alleine würde ich sie nicht so viel tragen können. Meine Kleine will immer Körperkontakt haben. Wenn ich sie ins Bett lege, schreit sie sofort. Sie schläft beim Stillen am besten ein. Daher nehmen wir sie immer zu uns ins Bett. Sie schläft an der Brust ein, dann lass ich sie weiterschlafen und ich stehe auf. Wenn sie aufwacht, biete ich ihr die Brust immer wieder an. Ansonsten, wie gesagt, sie schläft viel im Tragetuch, vor allem beim Papa. :-)
Stillmutti
Stillmutti | 12.11.2015
8 Antwort
außer deine milch ist nichtmehr nahrhaft genug, dann wohl schon. aber bei guter muttermilch glaub ich es nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.11.2015
7 Antwort
Ich würd sagen bei uns merke ich da keine unterschied
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.11.2015
6 Antwort
Ich denke schon, dass es was bewirkt bei uns müsste ich auf PRE umstellen, da ich nicht mehr genug Milch hatte und mein Tiger hat von heute auf morgen 5 stunden ab Stück geschlafen.. Jedoch ist jedes Kind unterschiedlich.. Aber nicht, dass sie nachher deine Milch nixht mehr will ich würde es einfach ausprobieren
Mam2015
Mam2015 | 12.11.2015
5 Antwort
Wie gesagt glaube ich nicht dass sie dadurch länger satt sein wird :-(
Pusteblume201
Pusteblume201 | 12.11.2015
4 Antwort
@Pusteblume201 Habe ich auch schon soooooo oft probiert bzw. versuche es weiter....ohne Erfolg. Ich will ich die Flasche ja nicht direkt vorm Schlafen geben, sondern zu ihrer Mittagsstillmahlzeit. Es war heute und die letzten Tage so, dass sie umm 11 hunger hatte, um halb eins müde wurde und um 1 wieder hunger hatte. Ich würde ihr demnach die Flasche gegen 11 geben statt Mumi....
sophie2689
sophie2689 | 12.11.2015
3 Antwort
Wenn sie vor dem Schlafen die Brust nicht nimmt kann ich mir nicht vorstellen dass sie dann die Flasche nehmen wird und Pre soll ja genauso schnell verdaulich sein wie Muttermilch. Ich würde sie wenn sie das erste Mal wach wird im Liegen im dunklen Raum stillen und weiter schlafen lassen. Unsere Maus wird heute noch beim Mittagsschlaf einmal zwischendurch wach und wird dann gerillt und schläft dann locker noch ne Stunde. Habt ihr ein Beistellbett? Dann sollte das doch kein Problem sein. Wenn sie wach wird kurz daneben legen kuscheln und stillen und dann denke ich dass sie weiterschläft
Pusteblume201
Pusteblume201 | 12.11.2015
2 Antwort
@teeenyMama Hallo...danke....nein zu wenig Milch habe ich definitiv nicht. Ich wünschte ich könnte etwas für die Milchqualität tun, damit die Stillabstände etwas länger werden. Mir gehts nur darum, dass sie mal die Chance hat wirklich zur Ruhe zu kommen.
sophie2689
sophie2689 | 12.11.2015
1 Antwort
Könnte es vllt an deinem Milcheinschuss liegen? Ich würde ggf das abpumpen mal ausprobieren, um zu sehen, ob Vllt zu wenig Milch vorhanden ist. Ich selbst habe nicht gestillt und daher keine Erfahrungswerte. LG
teeenyMama
teeenyMama | 12.11.2015

ERFAHRE MEHR:

Wann ist gegessenes in der Muttermilch?
08.03.2011 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading