warum schläft meine tochter so unruhig?

Sammy2012
Sammy2012
03.10.2013 | 11 Antworten
Hallo zusammen
Meine Tochter ist 20 Monate alt Und bekommt nachts bis zu zweimal ne Milchflasche. Jetzt ist sie seit einiger Zeit nachts sehr unruhig weint viel und will noch öfter die Flasche. Ich Hab heut Nacht kaum Ein Auge zugemacht.
Könnt ihr mir vielleicht tips geben Was Das evtl sein kann? Und Was kann ich tun das Sie wieder ruhiger Und vielleicht sogar durchschlafen kann?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Ich finde auch das sie für ihr alter viel zu oft kommt. Isst sie tagsüber nicht gut? Aber ich weiß nicht ob es eine gute Idee ist es ihr gerade jetzt abzugewöhnen, wenn sie nachts schmerzgeplagt wegen der Zähne aufwacht.
Leyla2202
Leyla2202 | 03.10.2013
10 Antwort
Ich werde es Heute Nacht versuchen ihr keine Flasche Zu geben. Hab ihr Das. Eben erklärt Und Sie gefragt ob wir Das so machen sollen und es hinbekommen da Hat Sie mit dem Kopf Genickt
Sammy2012
Sammy2012 | 03.10.2013
9 Antwort
@BLE09 hast du ihm Dann weiter die flasche gegeben?
Sammy2012
Sammy2012 | 03.10.2013
8 Antwort
Backenzähne oder Eckzähne?... mein Sohn war etwa 2 Jahre und 3 Wochen alt, da war dann sein letzter Zahn heraussen und er schlief plötzlich durch. Bis dahin: alle 3-4 Stunden Brust, später Fläschchen. Und er hat da echt VIEL getrunken ... und wenn man immer verdünnte Milch oder gar ´Wasser unterjubelte, hat er sich lauthals beschwert, das ging gar nicht. Ich hab dann einfach brav gefüttert. Sein papa war als Baby/kind genauso. Dessen Schwester hat von anfang an durchgeschlafen ... und deren Kind . Also: sehr verschieden. Und am Hunger lag's bei meinem Sohn irgendwie nicht, denn er hat dann auch nicht mehr gegessen, im Gegenteil: je weniger er abends isst, desto besser schläft er. Also bei ihm waren es eben scheinbar die Zähne... da brauchte er das.
BLE09
BLE09 | 03.10.2013
7 Antwort
@Sammy2012 Es bringt nichts, wenn sie weiter die Flasche kriegt. Dann kommst du weiter nachts und gibst ihr die Flasche. Sie sollte lernen, gar nichts zu kriegen und Wasser nur aus dem Becher und nicht aus der Flasche. Saugen kann sie auch am Schnuller. Es ist im übrigen auch bei Kleinkindern wichtig, dass sie lernen, einen geregelten Ablauf zu kennen. Nachts ist Schlafenszeit. Sie verfügt über dich und zwingt dich dazu, ihr Aufmerksamkeit zu geben, wo es unangebracht ist. Das hört sich jetzt hart an, aber es ist einfach so. Sie macht das sicher nicht bewusst, aber sie findet es ganz sicher schön, auch nachts deine Aufmerksamkeit zu kriegen. Dass ihr Wasser dann nicht so zusagt wie Milch und sie dann noch mehr Aufmerksamkeit von dir bekommt, ist ein weiterer Nebeneffekt. Sie kann lernen, dass sie nachts schlafen und nicht trinken muss. Das ist ein reiner Lernprozess. Wenn du weiterhin nachts hingehst und ihr die Flasche gibst, wenn auch mit weniger Milchpulver, zögerst du nur heraus, dass sie lernt, was sie zu lernen hat: Nachts zu schlafen und nichts zu trinken. Es ist deine Entscheidung, was du tust, aber ich glaube, du tust weder dir noch ihr einen Gefallen, wenn du das weiter hinaus zögerst. Sie wird es überleben, keine Milch zu kriegen, auch wenn es ihr anfangs schwer fallen wird. Gibst du nur einmal nach, wenn sie dann schreit, weil sie nur Wasser kriegt, lernt sie sofort und weiß, sie muss nur lange genug Rabatz machen, bis du nachgibst. Am besten, du erklärst ihr am Abend schon vorher, dass sie heute Nacht keine Milch kriegen wird, weil sie jetzt alt genug ist, um nachts nichts mehr zu essen. Und wenn sie in der Nacht weint, dann kannst du ihr Wasser geben und wenn sie Randale macht, kannst du ihr ganz liebevoll erklären, dass dir leid tut, dass sie unzufrieden ist, aber dass es jetzt an der Zeit ist, damit aufzuhören und dass nachts eben Schlafenszeit und nicht Essenszeit ist. Dazu raten diverse Erziehungsratgeber und ich bin der Meinung, das ist auch richtig so.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2013
6 Antwort
Ich habe auch Das Gefühl das das saugen beruhigend wirken Aber sobald es nur Wasser gibt Macht sie Terror Und dreht durch. Bringt es auch Was Wenn Ich hingeh Und alle Zwei Tage nen Löffel milchpulver weniger reinmache?
Sammy2012
Sammy2012 | 03.10.2013
5 Antwort
Meine Tochter ist jetzt 22 Monate alt und kämpft seit 2 Monaten mit den Eckzähnen. Manchmal sagt sie auch "Mund weh" und bekommt dann Ibuprofensaft. Sie schläft gerade oft schlecht. Manchmal scheint sie auch sehr intensiv zu träumen, nach dem zu urteilen, was sie nachts so sagt. Am liebsten ist es ihr, wenn ich bei ihr liege, obwohl sie jetzt über ein Jahr alleine in ihrem Bett geschlafen hat. Milchflasche geben wir nachts seit 1 1/2 Jahren nicht mehr. Ich denke eher, dass das Saugen und die Nähe nachts beruhigend wirken und nicht, dass ein fast 2-jähriges gesundes Kind nachts Milch braucht.
Kristen
Kristen | 03.10.2013
4 Antwort
Mit 20 Monaten sollte sie überhaupt keine Flasche mehr kriegen. Mal davon abgesehen, dass es ihren Zähnen schadet, ist sie in der Lage, sich abends satt zu essen und die Nacht durchzuhalten. Ich denke, sie hat sich an die nächtlichen Mahlzeiten so gewöhnt, dass ihr Körper eine innere Uhr entwickelt hat, wo er sich meldet. Das kannst du nur abgewöhnen, indem du es durchziehst, ihr nichts mehr zu geben. Das ist für beide Seiten anstrengend, aber unumgänglich. Sie ist alt genug, um das zu lernen und zu verstehen, dass es nachts nur noch Wasser aus dem Becher gibt. Momentan ist die Sonnenaktivität sehr hoch, wodurch das Erd-Magnetfeld stark beeinträchtigt ist. Viele Menschen haben dann Schlafstörungen und werden nachts öfter wach oder träumen intensiver. Es können bei ihr die Zähne sein, dass sie häufiger wach wird, es kann ein Wachstumsschub sein, den die Kleinen zwischendurch gerne haben und dann auch sehr intensiv träumen und verarbeiten und daher öfter wach werden oder es kann der Einfluss der Sonne auf unser Magnetfeld sein. In jedem Fall geht es vorbei, dass sie so häufig wach wird. Aber das Problem mit der Flasche ist damit nicht gelöst. Da solltet ihr dran gehen und das werdet ihr auch nicht lösen, wenn ihr langsam entwöhnt. Das wird sie nicht verstehen, warum sie zu der einen Uhrzeit eine kriegt und zu der anderen nicht. Ich würde ihr ab sofort keine Flasche mehr geben und nach ein paar Tagen Terror gebt ihr ihr damit auch die Chance, endlich wie jeder andere Mensch durchzuschlafen. Ihr tut auch ihr einen Gefallen, wenn ihr das durchzieht und ihr die Chance gebt, das endlich zu lernen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2013
3 Antwort
Also Sie bekommt zur zeit zahn nr 13&14 unten Die schneidezähne an den Ecken. Aber Das sie nachts wach Wird und Die Flasche Will Ist schon ewig so Das Letzte Mal durchgeschlafen Hat Sie mit Drei Monaten. Wie gewöhn Ich ihr die flasche denn ab? Habs schon versucht mit immer weniger milchpulver so Das es dünner Wird Aber sobald es Sie nicht mehr richtig satt macht Wird Sie noch öfter wach
Sammy2012
Sammy2012 | 03.10.2013
2 Antwort
Hallo, ich würde versuchen, ihr die Flasche nachts komplett abzugewöhnen, müsste vom Alter her okay sein. Wenn, dann nur noch Wasser oder Tee ohen Zucker , der Körper gewöhnt sich so schnell an die Nahrung nachts, es wird dann immer mehr und öfter. Wir müssen ja nachts auch nichts essen, wenn, dann nur trinken, also Wasser zb.
Emergenzy
Emergenzy | 03.10.2013
1 Antwort
Hat Sie denn schon alle ihre Zähne? Hab gehört die backenzähne sollen die schlimmsten sein und die kommen später so um den 2. Geburtstag rum + -. kann nur spekulieren meiner ist erst 8 Monate und kämpft gerade mit den ersten. vllt brütet Sie auch etwas aus wie schnupfen oder sowas ist ja jetzt auch im Umlauf. Vllt möchte Sie auch einfach in deiner Nähe sein. Schläft Sie bei dir oder im eigenen bett? Ich würde mal versuchen sie ne Nacht zu dir zu nehmen Vllt schläft Sie dann besser? Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2013

ERFAHRE MEHR:

unruhig schläft wenig und schreit viel
12.06.2012 | 6 Antworten
Unruhig wenn die Oma da war
15.06.2011 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading