Ausbildung und Familie?

schmunkerle
schmunkerle
12.09.2007 | 5 Antworten
Was haltet Ihr davon? Meine Elternzeit ist im März 2008 zu ende und möchte dann eine Ausbildung als Hebamme anfangen(hab zwar schon ne Ausbildung gemacht, möchte mich aber gern verändern). Wir müssen dann weit weg ziehen von der Familie und mein Mann müsste auf unser Kind aufpassen, solange wie die Lehrzeit geht. Ich freue mich auf die Ausbildung sehr, habe aber Bedenken, das dass alles so klappt. Wir haben ja dann auch keine Oma oder so die mal helfen könnte oder den Kleinen behalten könnte wenn mein mann auch wieder arbeiten geht. Habt ihr da ein paar Tipps oder Ratschläge für mich? Wäre euch sehr dankbar!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
......
dann erkundige dich doch auf dem zuständigen jugendamt.. die können dir mit sicherheit ne gute tagesmutter empfehlen ... lg tina
Zoey
Zoey | 12.09.2007
2 Antwort
.....
Vielleicht machst du die Ausbildung in Teilzeit? LG Linda
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.09.2007
3 Antwort
wenn teilzeit...
... geht, wäre es nat. eine maßnahme, aber ich glaube die ausbildung ist nicht in teilzeit möglich. ist auch keine einfache ausbildung ... aber da kann dir siher niemand einen guten tipp geben, das müsst ihr wohl selbst abschätzen ... wenn du dir es zutraust überlebst du die drei jahre sicher ... und wie es sich anhört wird ja dein mann auch gut eingebunden ... es haben schon viele geschafft, also schaffst du das sicher auch.
Shaya
Shaya | 12.09.2007
4 Antwort
dir geht es wie mir!
hallo , ich kann gut nachfühlen, wie es dir geht - ich hab nämlich das selbe problem 2 kleine kinder und den unbedingten wunsch, hebamme zu werden! schwierig, ich denke nicht, daß es klappen kann, denn irgendetwas macht man dann nur halb. ich habe mich entschieden, solange die kinder so klein sind, als doula zu arbeiten, kreißsaalpraktia zu machen und später, wenn die kinder größer sind, die hebammenausbildung anzugreifen. schau mal auf meine homepage: www.geburtsbegleitung.com wenns dich interessiert, ich helfe dir gerne mit infos weiter. lg anja
die-doula
die-doula | 12.09.2007
5 Antwort
Ausbildung und Familie?
Hallo, ich habe eine 8 Monate alte tochter und mache jetzt seit einem Monat meine Ausbildug weiter. Und es klappt gut. Die kleine geht in die Kita wo sie sich auch pudelwohl fühlt. Ich mache meine Ausbildung halbtags das wird bei mir genauso berechnet wie bei einem ganztags Azubi. Natürlich ist es stressig aber dann habe ich wenigstens was in der Tasche. Wenn man nicht genug geld hat kann man auch Berufsausbildungsbeihilfe beantragen dann werden bei dir teile deier Kosten übernommen. Lg SantaFee
SantaFee
SantaFee | 27.09.2007

ERFAHRE MEHR:

Ausbildung unterbrechen?
19.02.2016 | 19 Antworten
ausbildung ü 30 und bafög
22.09.2014 | 7 Antworten
Ausbildung trotz Schwangerschaft
25.10.2013 | 10 Antworten
Überforderung durch Ausbildung
04.11.2012 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading