Hilfe! Wer hat das gleiche Problem?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
06.04.2011 | 9 Antworten
Hallo Mamis

Ich bin etwas verzweifelt. Mein Sohn 28 Monate alt hat am Samstag ein neues Bett bekommen, ein Autobett. Jetzt haben wir seit dem Tag das Problem, dass er abends nicht einschlafen will und nachts wach wird und weint, manchmal 2-3 mal die Nacht.
ich weiß, dass er sich erst an sein Bett gewöhnen muss, er hat ja schließlich vorher im gitterbett geschlafen. Aber kann es wirklich so schlimm sein wegen dem neuen Bett? Letzte nacht hat er komplett bet uns im Schlafzimmer geschlafen, weil er so geweint hat. Ich kann doch nicht ständig an seinem bett sitzen bis er eingeschlafen ist oder??
Habe schon meine KA gefragt, die meinte, es könnte auch der Nachtschreck sein :-(

Hat jemand vielleicht die gleichen Erfahreungen gemacht und kann mir einen Tipp geben, was ich machen kann.

Danke fürs Zuhören und für eure Antworten

Lg Anette
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
@Solo-Mami
Ja die werden wir haben, mir tut mein Sohn nur leid, dass er dann nachts wach wird, weil er sonst immer super geschlafen hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.04.2011
8 Antwort
@AnniundElias
da bleibt wirklich nur Geduld beweisen
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.04.2011
7 Antwort
@Solo-Mami
Das Gitterbett war leider kaputt, deswegen haben wir das neue gekauft. Sonst hätte er das noch gehabt. In seinem alter lohnt sich nicht mehr ein Gitterbett zu kaufen, weswegen haben wir das Große gekauft.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.04.2011
6 Antwort
Ein Bett ist für ein Kind so vertraut wie der Platz in deinem Arm
Sein Leben lang hat dein Kleiner in seinem Gitterbett verbracht und das geniesst vollstes Vertrauen. Wenn er Nachts aufgewacht ist befand er sich in einer ihm bestens bekannten Umgebung, die Gitter boten Schutz und Geborgenheit - das haste ihm genommen, vielleicht war es zu früh für ihn ?? Sei geduldig - das wird sicherlich bald gut sein. Er muß sich daran gewöhnen, dass er nun einen neuen Ort hat, dem er 100% vertrauen kann. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.04.2011
5 Antwort
@AnniundElias
so hats bei uns angefangen...er war krank hihi und jetzt geht er net mehr raus.... des wird a theater werden dann ......i will gar net dran denken...
keki007
keki007 | 06.04.2011
4 Antwort
@keki007
Also ich laße ihn bei uns schlafen wenn er mal krank ist, dass ist dann auch ok, aber sonst soll er im eigenen bett schlafen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.04.2011
3 Antwort
seit mein kleiner
nicht mehr im gitterbett schläft ....schläft er bei mir im bett..und das nun seit 7m wahhhh mein mann ist ins wohnzimmre gesiedelt dem schmeckt die ganze sache gar nicht......mir langsam auch nicht mehr..möchte auch mal wieder meinen mann neben mir liegen haben.....nur unseren sohn gefällts:-) er hat sich entschlossen hier zu bleiben lol aber spätestens im sommer wird er ausquartiert bzw räumen wir das feld
keki007
keki007 | 06.04.2011
2 Antwort
@Maxi2506
Ein kleines Licht hat er ja an, auch schon wo er im Gitterbett geschlafen hat. Wir lesen ihm ja abends eine Geschichte vor und gehen dann aus seinem Zimmer, kaum sind wir im Wohnzimmer, schon steht er vor der Tür. Und immer "nicht weggehen". Sein teddy schläft auch mit ihm, aber nichts hilft :-(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.04.2011
1 Antwort
lasse ihn mit licht einschlafen (eins was er selbst an und aus machen kann)...lasse
ihn noch ein buch schauen abends...alles das nimmt ihn ein wenig "angst" lg
Maxi2506
Maxi2506 | 06.04.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Zweites Kind - gleiche Liebe?
10.08.2012 | 16 Antworten
Gefahr für Kinder?
04.08.2012 | 15 Antworten
hab da ein problem mit der periode
29.07.2012 | 4 Antworten
PC Problem
20.01.2012 | 12 Antworten

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading