Was soll ich machen?

Solo-Mami
Solo-Mami
29.03.2010 | 19 Antworten
Bei meiner Nele (7 Jahre, 2.Klasse) wurde eine Leserechtschreibschwäche (LRS) getestet und festgestellt. Ab dem 12. April nimmt sie für ca 10 Wochen an einem Intensiv-Programm teil. Dafür wird sie eine andere Grundschule besuchen, wo der Intensiv-Kurs stattfindet. Dies bedeutet einen Fahrweg von ca 30 Minuten mit den öffentl. Verkehrsmitteln. Unterrichtsbeginn ist um 7.45 Uhr also Nele muß um 7.30 Uhr ca da sein ..

So, nun zur Frage: ich bin allein erziehend und habe noch eine kleinere Tochter Lia im Alter von 3 1/2 Jahren. Was soll ich ca 10 Wochen lang machen ?

A) Lia jeden Morgen mitnehmen und mit ihr zusammen ne Stunde unterwegs sein, um Nele zur schule zu bringen und Lia dann gegen 8 Uhr in die Kita bringen

B) Lia jeden Morgen gegen 6.30 Uhr aus dem Haus gehen und sie gegen 6.45 Uhr in der Kita abliefern.

Beides würde bedeuten beide Kinder gegen 5.30 Uhr zu wecken, damit es möglichst wenig Stress gibt

(denk)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
@Solo-Mami
Also hier sind die Bedingungen, dass es halt nicht möglich ist, das Kind auf eine Wohnungsnahe Schule zu schicken, da dass Kind eine besondere Förderung braucht. Und dass mehr als ein Kind da ist, was ja Stress bedeutet, beide irgendwie zur Schule oder Kita zu bringen die in entgegengesetzten Richtungen liegen. Wäre ja bei Euch das gleiche - nur halt über nen kurzen Zeitraum. Von nem Arbeitskollegen aus Hagen war das auch so. Da hat die Stadt aber sofort Bescheid gesagt, dass Jasmin mit dem Taxi abgeholt wird .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2010
18 Antwort
@seidenschnabel
Der Intensivkurs ist schon OK. Dort sind nur 10-12 Kinder in der Klasse, sie haben 12 von 20 Unterrichtsstunden Deutsch gepaart mit wahrnehmungsübungen also speziell auf LRS abgestimmt. Da wäre die Wiederholung der Klasse hr nutzlos. Ich hab bei der schülerhilfe angerufen, dort haben sie gesagt Nachhilfe ja, aber erst NACH einem Therapie-Kurs und das ist dieser Intensivkurs ungefair. Also der Kurs ist Voraussetzung für ne Nachhilfe Und wer woher kommt, das werd ich nach den Ferien sehen. Ihre Freunde aus der Klasse sieht sie ja weiterhin, da ist Nele ja nicht aus der Welt ;O)
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.03.2010
17 Antwort
Das ist ja mehr Stress als Hilfe!
Eine Freundin hatte genau das gleiche Programm u.letztendlich musste ihr Sohn dann trotz dieses heck mecks die Klasse wiederholen. Bei uns gibt es Nachmittags eine spezielle Ergotherapie, gibt es das bei Euch denn nicht? Hört sich echt stressig an u.hilfreich finde ich es bei solchen Voraussetzungen nicht unbedingt. Beide Kinder um halb sechs ist aber mehr als unzumutbar, ist ja schlimm. Sind da evtl.noch mehrere oder wenigstens ein Kind mit dabei? Dann könntet ihr wenigstens irgendwie zusammen fahren bzw.abwechselnd. Die zehn Wochen können da echt lang werden u.dann wieder in ihre alte Klasse ist ja fast wie in eine andere Klasse. Frag doch mal nach ob Du sie da nicht eher in die erste Klasse geben kannst bei ihrer jetzigen Schule.Das werden sie bestimmt erst ablehnen aber ich würde das eher versuchen.VIEL GLÜCK für Euch u.Deine Mausi.GLG.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2010
16 Antwort
@Mama_von_Romy
Ich weiß, dass es hier so ne Art Schul-Taxi gibt, nur weiß ich nicht genau unter welchen Bedingungen. Aber das wäre mal ne Idee - werd mal beim Jugendamt anrufen - vielleicht haben die dort Möglichkeiten Danke Dir !!! ich sag Bescheid, wenn ich was rausgefunden habe !!!
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.03.2010
15 Antwort
Ich weiß ja nicht, ob das bei Euch in Berlin auch gibt,
aber hier ist das so, wenn ein Kind auf eine weiterentfernte Schule muss , dann gibts Taxigutscheine von der Stadt. Das heißt Nele würde jeden Morgen von zu Hause abgeholt werden und Mittags wieder nach Hause gebracht. Und bezahlen musste nix, das übernimmt die Stadt. Von meiner Nachbarin geht seit 1 Jahr auf ne andere Schule und der fährt seit einem jahr Taxi. Ist auch immer der gleiche Fahrer!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2010
14 Antwort
ich würde mich auch für "B" entscheiden
is zumindest dür Lia stressfreier. und daurch auch für dich, denn du mußt nich ständig deine Kinder "nerven", weil ihr ja pünktlich sein müßt. Och Mann, es is doch auch immer wieder was...
sinead1976
sinead1976 | 29.03.2010
13 Antwort
@-susepuse-
ooooo jaaaaaaaaaaaaaaaa
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.03.2010
12 Antwort
Ah okey, dann hoff ich für euch das es klappt ;-)
Und wünsche schonmal im voraus ganz viel erholung und spaß..
Cilek
Cilek | 29.03.2010
11 Antwort
@Solo-Mami
Da kann man nur hoffen, dass nicht noch mehr dazu kommt... Aber ein lichtblick ist ja erstmal da! Ende april...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2010
10 Antwort
@-susepuse-
achja, hab vergessen zu schreiben, dass der Lia ihre Kita komplett saniert wird, 7-8 Monate lang Ich werd wahnsinnig ........
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.03.2010
9 Antwort
@Cilek
ich hab die Anträge hier, bereits ausgefüllt. Muß nur noch nen persönlichen Brief schreiben warum und wieso ... werd das dann noch mit einbringen und die Woche noch losschicken. Wenn die 3-4 Monate rum sind sind wir alle Kurbedürftig :-D
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.03.2010
8 Antwort
Hihi mich interessiert grad...
Wann gehst du denn auf Kur und wielange? Und kommen beide deiner Mädels mit?
Cilek
Cilek | 29.03.2010
7 Antwort
@Solo-Mami
Wenn, dann kommt alles auf einmal... ist im leben immer so. Aber letzten endes bekommt man es doch iwi auf die reihe.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2010
6 Antwort
hmmmmm ....... wahrscheinlich wäre B wirklich besser
Muß ich mir nur was einfallen lassen wegen der Betreuungszeit, aber vielleicht kann ich mit meinem Chef reden, dass ich ne andere Arbeitszeit bekomme. Es kommt nämlich noch dazu, dass ich ab Mai 4 Mnate lang woanders eingesetzt werde. Ach wird das alles stressig, danach hab ick mir aber meine Mutter-Kind-Kur echt verdient ;O)
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.03.2010
5 Antwort
ich denke der weg b
wäre besser...in der kita kann sie spielen und muß nicht stur mit dir mit lg
Maxi2506
Maxi2506 | 29.03.2010
4 Antwort
Ich würde...
...die Kleine um 6.45 Uhr in der Kita abliefern. Sie hat ja nicht wirklich was davon, wenn sie Nele und dich auf dem Schulweg begleitet. Früh aufstehen muss Lia dann ja sowieso, da kann sie im Kindergarten auch spielen. Vielleicht kannst du es ja ab und an ermöglichen, dass du Lia mal bissel eher aus dem Kiga abholst und bissel Extra-Zeit mit ihr verbringst.
marionH
marionH | 29.03.2010
3 Antwort
ich denke
auch B) ist besser.. In der Kita fühlt sie sich dich bestimmt wohl und dann ist es doch nicht schlimm wenn sie dort schon etwas früher ist..
Cilek
Cilek | 29.03.2010
2 Antwort
Ich würde mich höchstwarscheinlich
für "B" entscheiden. Denn eine stunde morgens mit der kleinen in bus und bahn ist schön anstrengend. In der zeit könnte sie schon im warmen kiga sitzen und mit ihren -freunden- spielen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2010
1 Antwort
das wird ne echt
ne harte Zeit für dich!Ich denke antwort B obwohl es echt früh ist! Viel gück und viel kraft wünsch ich dir!
chaima
chaima | 29.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Schulanfang und Einkaufsliste
15.07.2012 | 16 Antworten
Find ich ja mal klasse ;-)
05.07.2012 | 3 Antworten
Hauptschulabschluss Klasse 9 NRW
14.06.2012 | 1 Antwort
Rechenaufgabe aus der 4 Klasse
17.12.2011 | 9 Antworten
Benotung VOkabeltest englisch Klasse 5
07.10.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading