schwanger werden

HippiH
HippiH
11.03.2016
Hallo ihr lieben :)

Mein Freund hatte vor 5 Jahren eine Verikozele, das ist eine Krampfader im linken Hoden, die operativ entfernt wurde. Damals hat er sich übers Kinderkriegen nicht wirklich gedanken gemacht. Wir wollen jetzt gern Schwanger werden und unser Glück vervollständigen :)

Ich habe bereits 2 Zwerge, sie sind schon 7 und 10 Jahre alt. Nun hat er etwas Angst, durch die Verikozele evtl. Zeugungsunfähig zu sein... am 1.4.16 hat er einen Termin zum Spermiogramm, das wird klarheit verschaffen.

Wir haben diesen Monat schon fleißig "gebastelt" und (laut Zykluskalender) jeden fruchtbaren Tag ausgenutzt in der großen Hoffnung, schwanger zu werden.

Jetzt wollte ich fragen, ob jemand von euch ein ähnliches "Problem" hat, oder sowas kennt ? Suche einfach nur Zuspruch, wir wünschen es uns wirklich so sehr und ich habe große Angst, dass es nicht klappen könnte.

Desweiteren wüsste ich gern von euch, ab WANN man denn Schwangerschaftssymptome haben könnte ? Mein Eisprung war am 8.3. und meine Tage sollte ich (hoffentlich nicht!) am 22.3. bekommen.

Ab wann kann ich denn auf Dinge wie zb. Sodbrennen, Müdigkeit, Übelkeit und Unterleibsschmerzen etwas geben ?

Ich hoffe sehr auf viele Antworten :)

Liebe Grüße

Isabelle
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

Noch keine Antworten 😐
Hast Du eine Antwort auf HippiH´s Frage?

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading